Zwei Jahre Zeitreisen: Die TimeRide GmbH blickt zurück

Zweijähriges Zeitreisejubiläum:

Im Oktober 2017 eröffnete die TimeRide GmbH in Köln ihre erste Zeitreise-Attraktion. Mehrere Auszeichnungen, 300.000 Besucher und drei weitere Standort-Eröffnungen später blickt das Unternehmen auf seine außergewöhnliche Entwicklung zurück und bietet einen Ausblick auf seine Zukunfts- und Wachstumspläne.

In der Zeit zurückreisen, weit entfernte Epochen erleben und geschichtliche Verflechtungen nachvollziehen: Eine Reise in die Vergangenheit ist ein uralter Menschheitstraum, der Jonas Rothe bereits in seiner Kindheit faszinierte. Was als Träumerei begann, nahm mit der Idee, Virtual-Reality-Technologie zu nutzen, Realität an. 2016 gründete Jonas Rothe die TimeRide GmbH in München. Im Oktober des darauffolgenden Jahres öffnete die erste Zeitreiseattraktion in Köln ihre Tore, um Besucher auf eine virtuelle Straßenbahnfahrt durch das kaiserliche Cöln um 1900 mitzunehmen.

Wohin geht die (Zeit-)reise?

Nach der erfolgreichen Eröffnung des Kölner Standorts entwickelte TimeRide in schneller Folge weitere Zeitreise-Attraktionen: 2018 folgte TimeRide Dresden mit einer Virtual-Reality-Kutschfahrt durch das barocke Elbflorenz, im August 2019 eröffnete der Berliner Standort am Checkpoint Charlie und ermöglicht einen virtuellen Grenzgang durch das geteilte Berlin in den 1980er Jahren. Seit September 2019 kann man auch in München auf eine Zeitreise durch ganz Bayern und über 7.000 Jahre Geschichte gehen. 

Anlässlich dieser jüngsten Eröffnung fasste Prof. Dr. h.c. Roland Berger, Gründer von Roland Berger und Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrats die Erfolgsgeschichte folgendermaßen zusammen: „TimeRide ist der führende Anbieter des ‚Virtual Reality Edutainment‘ und ein außergewöhnliches, preisgekröntes Start-Up. Mit seinen virtuellen Erlebniswelten schafft es eine wunderbare Symbiose aus Bildung und Unterhaltung. Mit schon mehr als 300.000 Besucher hat TimeRide einen individuellen und innovativen Zugang zu ganz unterschiedlichen historischen Lebenswelten geschaffen und den Menschheitstraum des Zeitreisens Wirklichkeit werden lassen.“ 

Selbst in China können Menschen mit TimeRide in die Vergangenheit reisen: In Nanchang steht ein Nachbau der Kölner Attraktion, sodass das kaiserliche geprägte Cöln auch im fernen Osten zu neuem Leben erwacht. Neue Standorte sind längst in Planung. Als nächstes wird die (Zeit-)Reise nach Frankfurt gehen. Die heute hochmoderne Bankenmetropole baut auf einer bewegten Vergangenheit auf und bietet damit jede Menge Zeitreisepotenzial.

Ausgezeichnetes Konzept

Bereits ein Jahr nach der Gründung wurde das neuartige Konzept prämiert: TimeRide wurde mit dem renommierten Bayerischen Gründerpreis, dem Münchner Gründerpreis „Startup 2018“ und dem Deutschen Tourismuspreis 2018 ausgezeichnet. Auch bei den Besuchern stößt die virtuelle Zeitreise auf riesigen Anklang: Über 300.000 geschichtsbegeisterte Besucher haben die mittlerweile vier TimeRide-Standorte bereits besucht. Darunter finden sich Einheimische, die ihre Stadtgeschichte einmal aus einer neuen Perspektive erleben möchten, Touristen, die auf der Suche nach einer Verknüpfung aus Unterhaltung und Wissensvermittlung sind, oder Schulklassen, die auf interessante Weise für den Unterricht lernen.

Hinter den Kulissen

Die 2016 von Jonas Rothe gegründete TimeRide GmbH beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter. Das Team setzt sich aus den unterschiedlichsten Disziplinen zusammen. Entwickler und 3D Artists, Historiker, Tech-Spezialisten und viele weitere Gewerke ziehen an einem Strang, um den Traum vom Zeitreisen zur Realität zu machen. Jonas Rothe blickt optimistisch und voller Vorfreude auf die weitere Unternehmensentwicklung: „Wir haben sehr viele spannende Ideen und Konzepte für weitere Standorte: Denn mit virtuellen Zeitreisen können unsere Besucher die Geschichte von Städten und Regionen mit allen Sinnen erleben, um so mitten in ihre Geschichte einzutauchen.“

Bild: Credit TimeRide Chr. Rudnik

Quelle Wilde & Partner Communications GmbH 

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar