Zurich tritt InsurLab Germany bei

Die Zurich Gruppe Deutschland verstärkt ab 1.1.2018 das InsurLab Germany

Der Versicherer weitet damit sein Engagement am InsurTech-Standort Köln aus, wo er ab Ende 2019 die neue Unternehmenszentrale im Rheinland beziehen wird. Mit dem Engagement im InsurLab Germany will Zurich den Wissenstransfer im Bereich Digitalisierung vorantreiben und digitale Potenziale der Zukunft gestalten. Im Austausch mit Innovatoren und Start-Ups baut Zurich seine Position bei Kundenorientierung, Simplifizierung und Innovation kontinuierlich aus. Bereits seit Jahresbeginn ist der Versicherer mit eigenem Büro im Startup-Inkubator STARTPLATZ Köln vertreten. Seine digitale Innovationskraft treibt der Versicherer zudem mit Deutschlands erstem InsurHack®, den Zurich seit 2016 in Köln ausrichtet und auch 2018 fortsetzen will.

Strategische Vernetzung als Innovationstreiber

Als Mitglied des InsurLab Germany tritt Zurich in den Dialog mit jungen Gründern und Experten der Assekuranz, um neue Wege der Digitalisierung zu entwickeln und bereits gesetzte Impulse gemeinsam voranzutreiben. Im Kontakt mit anderen Versicherern und Start-Ups soll ein dynamisches Netzwerk für die deutsche Assekuranz und ihre Zukunftssicherung geschaffen werden. Getragen wird die Initiative vom InsurLab Germany e.V, welcher 2017 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie als erster InsurTech-Hub in das de:hub-Netzwerk aufgenommen wurde. Zurich CEO Marcus Nagel sieht in der neuen Mitgliedschaft gute Perspektiven die strategischen Ziele Kundenorientierung, Simplifizierung und Innovationen weiter zu stärken: „Mit dem InsurLab Germany werden wir gemeinsam neue digitale Ideen für mehr Kundenorientierung ausloten. Ziel ist es, unseren Kunden bestmögliche Lösungen zu bieten. Die Digitalisierung hält dafür zahlreiche Chancen bereit.“

Kollaboration und Kundenorientierung

Das InsurLab bietet Zurich eine weitere Möglichkeit mit innovativen Gründern der InsurTech-Szene sowie Hochschulvertretern und Branchenexperten des Rheinlands in Kontakt zu treten und Prozesse durch eigene Expertise zu bereichern. Dabei gilt es besonders Start-Ups zu fördern und Talente für zukünftige Kooperationen zu gewinnen. Marcus Nagel sieht hierin eine wichtige Chance: „Es gilt heute mehr denn je früh Anforderungen der digitalen Zukunft zu erkennen und bei neuen Marktentwicklungen vorne dabei zu sein. Durch den Kontakt zu Gründern und Talenten wollen wir neue Versicherungslösungen schon früh mitgestalten. So können wir unseren strategischen Digitalisierungsansatz im Sinne einer nachhaltigen Kundenorientierung weiter ausbauen.“ Die enge Vernetzung mit dem Standort Rheinland ist dabei eine Herzensangelegenheit für Zurich.

Mit dem ab Ende 2019 geplanten Bezug der neuen Unternehmenszentrale im Rheinland will Zurich als einer der führenden Versicherer am Standort Köln Impulse setzen und die Innovationskraft der Assekuranz stärken. Dazu wird Zurich auch neue moderne Arbeitswelten bereithalten, die hierarchieübergreifendes, flexibles und interdisziplinäres Arbeiten fördern. Bereits jetzt setzt Zurich zunehmend agile Arbeitsmethoden und Design Thinking ein, um kundenorientierte Lösungen schneller an den Markt zu bringen.

Erfahrung und Innovationsstärke

Mit in das InsurLab bringt Zurich Innovationskraft und Erfahrung in der Vernetzung mit Start-Ups und Entwickler-Talenten. Bereits seit Mai 2017 ist Zurich mit einem Büro und verschiedenen Eventformaten im Co-Working Space STARTPLATZ in Köln vor Ort, um dort mit aufstrebenden Gründern in Kontakt zu treten. Auch in Sachen Hackathons stellt der Versicherer sein Know-How zur Verfügung. Zurich ist hier Vorreiter mit seinem Format des InsurHack®, welches in diesem Jahr erfolgreich in die zweite Runde startete. Am Hackathon speziell für die Versicherungsbranche, sucht der Versicherer zusammen mit Hackern und Codern, neue Ideen für die Versicherungsbranche. Rund 130 Coder und Entwickler trafen sich diesen Oktober im RheinEnergieSTADION und präsentierten kundenorientierte, digitale Lösungen. Parallel zum Beitritt in das InsurLab Germany wird Zurich eigene erfolgreiche Initiativen, wie den InsurHack® weiterhin verfolgen. Daher ist bereits eine dritte Auflage des Hackathon Formats für den Spätsommer 2018 geplant.

Die Zurich Gruppe in Deutschland gehört zur weltweit tätigen Zurich Insurance Group. Mit Beitragseinnahmen (2016) von über 6 Milliarden EUR, Kapitalanlagen von 47Milliarden EUR und rund 4.900 Mitarbeitern zählt Zurich zu den führenden Versicherungen im Schaden- und Lebensversicherungsgeschäft in Deutschland. Sie bietet innovative und erstklassige Lösungen zu Versicherungen, Vorsorge und Risikomanagement aus einer Hand. Individuelle Kundenorientierung und hohe Beratungsqualität stehen dabei an erster Stelle.

Die Zurich Gruppe in Deutschland gehört zur weltweit tätigen Zurich Insurance Group. Mit Beitragseinnahmen (2016) von über 6 Milliarden EUR, Kapitalanlagen von 47 Milliarden EUR und rund 4.900 Mitarbeitern zählt Zurich zu den führenden Versicherungen im Schaden- und Lebensversicherungsgeschäft in Deutschland. Sie bietet innovative und erstklassige Lösungen zu Versicherungen, Vorsorge und Risikomanagement aus einer Hand. Individuelle Kundenorientierung und hohe Beratungsqualität stehen dabei an erster Stelle.

Bild: pixabay.com

Weitere Informamtionen finden Sie hier

Quelle Zurich

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

X