Zulassung2day: Österreichs erste online KFZ Zulassungsstelle

Zulassung2day: KFZ Zulassung rund um die Uhr

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen Zulassung2day doch kurz vor!
Zulassung2day ist Österreichs erste online KFZ Zulassungsstelle die eine verlässliche KFZ Zulassung ermöglicht ohne dass man einen Fuß vor die Tür setzen muss. Zulassung2day ist das erste Anmeldeservice seiner Art, das den Kunden den weg zur Zulassungsstelle und das warten vor Ort erspart. Ob regen oder Schnee – wir melden immer an.

Wie ist die Idee zu Zulassung2day entstanden?
Ich (Alexandar Alexiew) habe 2010 das Unternehmen quicktransport.at gegründet, was sich mit Express Lieferungen im Raum Wien beschäftigte. Dabei war es mir immer wichtig, mich nicht um den bestehenden Botendienst Markt in Wien mit den anderen Mitbewerbern „zu streiten“, sondern viel mehr innovative Dienstleistungen zu entwickeln, die einen Botendienst benötigen. Genauso ist auch die Plattform Sofortzustellung.at entstanden, die auf Same Day Delivery aufbaut und Händlern die tag – gleiche Lieferung ihrer Produkte in Wien anbietet.
Da ich im Laufe der Geschäftstätigkeit mit dem Botendienst viel Zeit in Zulassungsstellen verbracht habe, bin ich auf die Idee gekommen, dass das eigentliche Warten vor Ort absolut unnötig ist, wenn jemand zu dir nach Hause oder ins Büro kommt, deine Unterlagen abholt, für dich anmelden geht, und dir danach die Kennzeichen liefert. So ist Zulassung2day entstanden.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Finanziert haben wir uns selber, da die Kosten noch eher gering sind – ich mache fast alles selbst. Die größte Herausforderung, die vor uns steht, ist erstens einen hohen Bekanntheitsgrad zu erzielen um uns als neuer Standard für die KFZ Zulassung zu etablieren. Danach kommt als zweites natürlich auch ein Hohes Vertrauen in unsere Kunden zu wecken und sie davon zu überzeugen, dass wir auch wirklich halten was wir versprechen und dass sie uns ihre KFZ Unterlagen ohne zwei mal zu überlegen anvertrauen können. Es ist leider immer noch relativ schwierig am Österreichischen Markt innovative Dienstleistungen einzuführen und durchzusetzen. Die Masse vertraut eher auf Tradition.

Wer ist die Zielgruppe von Zulassung2day?
Jedes Unternehmen oder Person, die berechtigt ist ein Auto auf seinen Namen anzumelden.

Wie funktioniert Zulassung2day?
Der Kunde geht auf unsere Homepage www.zulassung2day.at und gibt dort seine Daten mit Angabe der gewünschten Abhol – und Zustelladresse ein. Ein Mitarbeiter vom Botendienst fährt zum Kunden und holt dort alle notwendige Unterlagen für die Anmeldung ab. Der Kunde unterschreibt dem Fahrer eine beschränkte Vollmacht die ausschließlich für die KFZ Anmeldung und nur für den jeweiligen Tag und das jeweilige anzumeldende Fahrzeug gültig ist. Das Formular auf der Homepage ist so konstruiert, dass es den Kunden genau hinweist, welche Unterlagen für die Anmeldung erforderlich sind. Danach fährt der Fahrer zu einer unserer Partner Zulassungsstellen, meldet für den Kunden an, und liefert die neuen Kennzeichen zum Kunden Retour.

Wie viele Autos wurden schon über Sie zugelassen?
Zu wenig !

Zulassung2day, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wie bereits erwähnt, wollen wir Zulassung2day als den neuen Standard für die KFZ Zulassung etablieren. Wir wollen natürlich nicht nur Wien sondern auch ganz Österreich abdecken. In Zukunft sind auch Standorte, wie Unis oder Kaufhäuser vorgesehen, wo die Kunden Ihre Unterlagen abgeben und später ihre Kennzeichen abzuholen können.

Zum Schluss: Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Bei jedem Start-up geht es grundsätzlich um zwei Dinge. Wie schnell bin ich in der Lage Entscheidungen zu treffen, und wie schnell kann ich die Entscheidungen, die ich getroffen habe auch wirklich umsetzen. Je schneller, desto besser.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Alexandar Alexiew für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X
X