Samstag, Juli 2, 2022

Der Traum vom eigenen Unternehmen zu Hause mit tollen Geschäftsideen

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

StartupValley
Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Viele junge Gründer und Arbeitnehmer träumen davon, sich in den eigenen vier Wänden selbstständig zu machen. Es gibt einige Möglichkeiten, bei entsprechendem Knowhow und Qualifikationen, diesen Traum in die Tat umzusetzen. In unserem Beitrag erklären wir jungen Gründern, welche Geschäftsfelder es gibt, die man ideal von Zuhause aus ausführen kann und welche Formalitäten bei der Gründung für das Unternehmen von Zuhause wichtig sind. Vordergründig sollte man vor jedem Gründungsvorhaben, welches mit Internetdienstleistungen zu tun hat, auf eine sichere deutsche VPN achten, um ein sicheres Surfen und Arbeiten zu gewährleisten. 

Geschäftsideen für das eigene Unternehmen im Homeoffice

Es gibt eine Reihe an Dienstleistungen und Tätigkeiten, die man im Homeoffice mit einem Personal Computer und einem sicheren Internetzugang ausführen kann, ohne das Haus zu verlassen. Die besten Homeoffice-Berufe, die sich aktueller Beliebtheit erfreuen, sind wie folgt aufgelistet:

  • Marketing- und SEO-Texter
  • Akademischer Ghostwriter
  • Staatlich geprüfter Übersetzer
  • Unternehmens- und Karriereberater (mit Außendienst eventuell verbunden)
  • Webdeveloper- und Webdesigner
  • Grafiker
  • Content Creator für Text, Musik und Video
  • Influencer
  • Korrektor und Lektor für Texte und wissenschaftliche Arbeiten
  • Dropshipping
  • Online-Shop-Betreiber
  • Virtueller Assistent

6 Schritte für die Selbstständigkeit im eigenen Homeoffice

Bevor man zum Gewerbeamt geht, sollte man sich gründlich überlegen, welche Schritte für die eigene Unternehmensgründung notwendig sind. 

1 Unternehmensberatung

Im ersten Schritt ist es ratsam, sich mit Gründern zu unterhalten, die bereits ein Unternehmen im Homeoffice gegründet haben. Will man ein Startup von Zuhause aus gründen, benötigt man eine innovative Geschäftsidee, ein Produkt oder eine Dienstleistung, die eine Marktlücke schließt. Zudem sollte man an Gründerseminaren teilnehmen und sich umfassend beraten lassen. In derartigen Beratungsseminaren erhält man zudem wichtige Informationen zu Fördermitteln und Finanzierungsmaßnahmen. 

2 Konzept in Form eines fundierten Businessplans erstellen

Der Businessplan verdient zu Beginn der Gründung die meiste Aufmerksamkeit, da man seine unternehmerischen Ziele in Daten und Fakten aufstellt, die Geschäftsidee beschreibt und den Finanzierungsbedarf erörtert. Für den Betrieb eines Unternehmens im Homeoffice wird der Kapitalbedarf vermutlich gering ausfallen, dennoch sind wichtige Preiskalkulationen für die geplanten Dienstleistungen nicht zu unterschätzen. 

3 Gewerbeanmeldung

Für die meisten Tätigkeiten im Homeoffice ist eine Gewerbeanmeldung nötig. Die freien Berufe unterliegen keiner Gewerbeanmeldung. Hierbei sollte man sich beim eigenen Finanzamt erkundigen, ob man als Freiberufler oder als Gewerbetreibender eingestuft wird.

4 Geschäftskonto anlegen

Man sollte private Konten von Geschäftskonten trennen. Beachtenswert ist, dass man genügend Geld für Rechts- und Beratungsaufwand zu Beginn der Eröffnung eines Geschäftskontos einplant. Die Kosten für die Gründung sollten nicht vom Privatkonto abgebucht werden. Plant man als Gründer, seinen Kunden gebührenpflichtige Zahlungssysteme anzubieten, müssen diese Kosten in der Preisplanung berücksichtigt werden.

5 Einrichtung des Arbeitsplatzes im Homeoffice

Wer ein ruhiges, separates Arbeitszimmer zur Verfügung stehen hat, sollte seinen Arbeitsplatz ergonomisch einrichten und diesen vom privaten Wohnbereich abgrenzen. Dies spielt auch in Sachen steuerlicher Abschreibung eine wichtige Rolle. Mit Regalen, Raumtrennern oder Pflanzen kann man sich seine eigene Arbeitsoase schaffen. 

6 Internetpräsenz und Zielgruppenanalyse

Mit einer optimierten Website erreicht man, von seiner Zielgruppe auch gefunden zu werden. Dabei ist es wichtig, dass man auf Onpage-Optimierung und Offpage-Optimierung achtet. Im Zweifelsfall sollte man sich an eine Marketingagentur wenden, wenn man noch keine eigene Website hat. Offlinemarketing könnten Flyer, Inserate in regionalen Zeitungen sein. Man sollte sich auch fragen, wer die Zielgruppe ist, die man ansprechen möchte.

Ein Zusammenspiel aus vielen Faktoren macht die eigene Selbstständigkeit von Zuhause möglich. 

Bild pixabay

Autor: Catharina Erdogan

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

StartupValley NEWSLETTER

ABONNIERE JETZT den kostenlosen StartupValley Newsletter und erhalte ab sofort einmal die Woche die neuesten Start-up-News kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge