Sonntag, Dezember 5, 2021

Die Idee soll einzigartig und besonders sein

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

ZirbenLüfter: ARVE Eau de Parfum aus Zirbenöl unisex, natürlich, nachhaltig und vegan

Stellen Sie sich und das Startup ZirbenLüfter® doch kurz unseren Lesern vor!

Mein Name ist Herbert Rettenbacher, ich bin 60 Jahre alt und ein Oldie in Bezug auf Entwicklungen von neuen Produkten und Innovationen. Vor ca. 11 Jahren wurde mit einem kreativen Tischler der ZirbenLüfter® entwickelt und mit unserem Know-how im Verkauf begonnen, diesen zu vermarkten.

Der ZirbenLüfter® ist ein Wohlfühlmöbel für besseres und natürlicheres Raumklima und bei vielen Kunden im DACH Raum sehr beliebt. 

In diesen 11 Jahren wurde der ZirbenLüfter® stetig weiterentwickelt und neue Modelle sind dazugekommen. Außerdem haben wir hochwertig verarbeitete Designer Lampen aus Zirbenholz entworfen, die zusammen mit weiteren Wohlfühlprodukten (Zirbenöl, Raumsprays, Hygienegels uvm.) im Onlineshop und bei ausgesuchten Vertriebspartnern angeboten werden. 

Welche Vision steckt hinter ARVE Eau de Parfum?

Unser Kunde Andreas Wilhelm, ein Schweizer Parfumeur, kaufte jahrelang schon unser 100% naturreines Zirbenöl für seine Duftkreationen. Eines Tages hat er uns darauf aufmerksam gemacht, dass sich das Zirbenöl auf Grund seines speziellen Dufts optimal für ein Parfum eignet.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Dieser Hinweis vor ca. 1 ½ Jahren war für unser kleines Team der Zündstoff für ein neues Projekt. Unsere Vision war es, mit dem Rohstoff Zirbenöl aus unserem eigenen Produktsortiment etwas zu schaffen, was noch niemand gemacht hat und daher einzigartig ist. Das Produkt sollte in seiner Gesamtheit natürlich und hochwertig sein und ein tolles Design erhalten.

Die größte Herausforderung war es, den Duft gemeinsam mit dem Parfumeuer Andreas Wilhelm zu kreieren.  Ein Besuch in seinem Labor in Zürich war auf Grund der Coronamaßnahmen nicht möglich. So wurden unzählige Duftproben mit der Post zur Abstimmung an uns gesendet.

Nach ca. einem ¾ Jahr war es soweit. Wir waren uns sicher, dass wir einen einzigartigen Duft für Mensch und Natur erarbeitet haben.

Die Kopfnote bestimmen Zirbenöl, Zimtrinde aus Ceylon, Beifuß und bulgarischer Lavendel. In der Herznote spielen Feigenblatt, Zedernholz, Muskatnuss und kräftige Harznoten. Die Basisnote wird getragen von Moos, Ambernoten, Cashmir Wolle Accord und Wildleder.

Die Entwicklung eines Parfums ist mit erheblichen Kosten verbunden. Da wir schon immer mal Crowdfounding zur Finanzierung von neuen Produkten verwenden wollten, haben wir uns entschlossen, dies zu machen. Wir haben KICKSTARTER gewählt, obwohl es für die Finanzierung eines Parfums nicht die optimale Plattform war. Trotzdem haben wir bereits nach 3 Tagen Laufzeit unser Finanzierungsziel und nach 30 Tagen 190% erreicht.

Wer ist die Zielgruppe von ARVE?

ARVE Eau de Parfum ist unisex und hat somit eine große Zielgruppe – sowohl Frauen als auch Männer, die Wert auf Natürlichkeit, Nachhaltigkeit, Exklusivität legen und das Besondere lieben.

Was ist das Besondere am Parfüm? 

UNISEX-NATÜRLICH-VEGAN, das sind 3 besondere Aussagen, die kaum ein Parfum erfüllt. Die Duftstoffe haben eine rein natürliche Basis und sind nicht an Tieren in Bezug auf Allergien getestet worden.  Bei der Auswahl des Flacons und der Verpackung haben wir Wert auf Nachhaltigkeit und hochwertiges Design gelegt.

Der Flacon stammt von der Fa. Pochpac und ist handgemacht. Der Sockel und der Verschluss sind ebenfalls handgemacht und aus unbehandeltem, gut riechendem Zirbenholz. Die Umverpackung ist aus recyceltem Karton und sehr hochwertig.

Warum gerade Zirbenöl? 

Unser Zirbenöl ist 100 % naturrein aus österreichischen Rohstoffen und wird mittels professioneller Wasserdampfdestillation gewonnen. Schon seit vielen Jahrhunderten werden die wertvollen Extrakte aus der Zirbelkiefer besonders geschätzt.

Zirbenöl hat ein ultimatives Alleinstellungsmerkmal und wird in dieser Art noch nicht in einem Parfum verwendet. Die Zirbe, in der Schweiz Arve genannt, hat viele positive Effekte, was die dufttherapeutische Wirkung betrifft.

Wo liegen die Vorteile?

Der Duft ist eine eigenständige Kreation, individuell, aber nicht ausgefallen,  um damit die Marktakzeptanz möglichst zu sichern. Er ist im oberen Segment angesiedelt und klassifiziert, was Duftrichtung, Intensität und Qualität der Inhaltsstoffe angeht.

ARVE wird als individueller Unisex-Duft positioniert, dessen Alleinstellungsmerkmal auf dem reinen Zirbenöl aus Österreich basiert. Diesem wird aufgrund der hohen Dosierung auch eine aromatherapeutische Wirkungen zugesprochen. Studien belegen, dass die Zirbe erwiesenermaßen die Herzrate senkt und harmonisierend wirkt

ZirbenLüfter, wo geht der Weg hin? 

Mit dem ZirbenLüfter® haben wir noch einiges vor. Das Nutzungserlebnis durch technische Innovationen wollen wir für unsere Kunden mit dem ZirbenLüfter® noch erweitern. Einiges davon befindet sich auch schon in Planung. 

Dabei denken wir auch an eine sensibel gesteuerte Beduftung von Räumen die unsere Sinne positiv und natürlich beeinflusst. Wir wissen, dass natürlich hergestellte ätherische Öle, besonders von Zitrusfrüchten, Nadelbäumen (besonders Zirbenöle) und viele Duftstoffe von Gewürzpflanzen zum Beispiel die Virenlast in Räumen deutlich senken. 

Hier hilft uns die Erfahrung die wir mit dem ARVE Eau de Parfum erleben. Denn gerade in dieser Parfüm Mischung sind hohe Anteile von 100% naturreinen ätherischen Ölen. Diese Erfahrungen zeigen uns, dass es noch viel Potential zu diesem Thema gibt. 

Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Bis in fünf Jahren wollen wir noch mehr Menschen erreichen, für die es ein Anliegen ist, ein natürliches, gesundes und besseres Raumklima zu haben. Wir denken dabei an Menschen mit Atemwegsproblemen (Asthmatiker, Kinder mit Pseudokrupp), Menschen die unter Stresssymptomen leiden, Schlafproblemen haben uvm. Die Luft ist unser wichtigstes Lebensmittel und der Rohstoff, der unser Leben direkt beeinflusst.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Wir glauben, dass es kein Rezept gibt wie man Ideen umsetzt und erfolgreich wird. Es müssen viele Faktoren zusammen passen, die von Idee zu Idee verschieden sind. 

Doch das Wichtigste ist:

Die Idee soll einzigartig, besonders sein und deinem Kunden einen Vorteil bieten. 

Du musst für deine Idee brennen und überzeugt sein, dass du damit erfolgreich wirst. Es ist nicht so wichtig, den Weg zum Ziel genau zu kennen.

Versuche immer, dein Bestes zu geben und mache so wenig Kompromisse wie nötig.

Wir bedanken uns bei Herbert Rettenbacher für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.