Montag, Oktober 18, 2021

Probiert neue Wege aus und traut euch, anders zu sein

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Younited Credit Plattform mit Banklizenz für Konsumentenkredite

Stellen Sie sich und das Startup Younited Credit doch kurz unseren Lesern vor! 

Ich bin Micha und seit April letzten Jahres CEO von Younited in Deutschland. Wir sind eine Verbraucherkreditplattform, die mit einer europäischen Bankenlizenz als Kreditinstitut zugelassen ist. Unser Unternehmen wurde 2009 in Frankreich gegründet und ist mittlerweile in Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien und Portugal tätig. Seit dem Launch von Younited Credit im Jahr 2012 wurden mehr als 2,6 Milliarden Euro an Konsumentenkrediten durch uns finanziert. Damit gehören wir zu einem der führenden Scale-ups für die digitale Kreditvergabe. 

Seit 1,5 Jahren sind wir auch auf dem deutschen Markt vertreten. Im Moment sind 25 Mitarbeiter in unserem Office in München tätig. Im Laufe des nächsten Jahres streben wir an, diese Zahl zu verdoppeln. Zu meinen Aufgaben gehört neben der Mitarbeiterverantwortung vor allem der strategische Auf- und Ausbau des Deutschlandgeschäfts. 

Welche Vision steckt hinter Younited Credit? 

Unser Ziel ist es, den deutschen und europäischen Kreditmarkt nachhaltig zu verändern und positiv zu beeinflussen. Dabei sind wir mit Innovation und Leidenschaft bei der Sache und wollen getreu unseres Mottos unsere Position als einfacher, schneller und transparenter Kreditgeber ausbauen. Anfang Juli haben wir erfolgreich eine neue Finanzierungsrunde über 170 Millionen Dollar abgeschlossen. Diese dient vor allem dazu, uns zu einem globalen Technologieführer im Digitalkreditmarkt zu entwickeln, unsere innovativen Produktlösungen weiter auszubauen und unsere neuen Geschäftsfelder erfolgreich zu etablieren. 

Von der Idee bis zum Start, was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert? 

Die größten Herausforderungen für uns als europäischen Player waren die Markteinstiege in den jeweiligen Ländern. Es ist vor allem spannend zu sehen, wie verschiedene Länder auf unser Unternehmen und unsere Angebote reagieren. Obwohl unsere Produktpalette in den einzelnen Ländern sehr ähnlich ist, haben wir auch festgestellt, dass sich das Verhalten und die Bedürfnisse der Kunden von Land zu Land unterscheiden. Durch den ständigen Austausch mit den anderen Teams haben wir jedoch auch viel davon profitiert. Jedes Land kann für sich aus den Erkenntnissen der anderen lernen und sie auf den eigenen Markt anwenden. Diese Erfahrungen werden uns weiterhin bei unseren Wachstumsambitionen in Europa helfen. 

Wir freuen uns, dass wir viele Investoren gewinnen konnten, die an unser Geschäftsmodell und unsere Vision glauben, und uns zuletzt Anfang Juli in der Series G unterstützt haben. Bisher umfasst unser gesamtes Investitionsvolumen 400 Millionen Dollar. 

Wer ist die Zielgruppe von Younited Credit? 

Younited bietet sowohl B2C- als auch B2B-Lösungen an. In Deutschland liegt der Fokus aktuell auf dem B2C-Bereich. Durch unsere innovative Technologie bieten wir unseren Kunden einen einfachen, schnellen, transparenten und zu 100% digitalen Kreditantragsprozess. Dieser benötigt nur wenige Minuten, und nach der Einreichung aller Dokumente erfolgt die Kreditgewährung binnen kürzester Zeit. Privatpersonen können bei uns Ihre Konditionen selbst bestimmen und Kredite von 1.000 – 50.000 € zu Laufzeiten von 6 – 84 Monaten erhalten. Durch das innovative Refinanzierungsmodell investieren professionelle Anleger mittels Fonds direkt in die gewährten Konsumentenkredite. Anfallende Zinsen werden hierbei vollkommen als Renditen an die Anleger ausbezahlt. Unsere zu 100 % digitale, cloud-basierte Plattform ist mit modernsten Technologien ausgestattet, die es uns ermöglichen, den Kreditnehmern wettbewerbsfähige Zinssätze und den Investoren attraktive Renditen zu gewährleisten. 

Des Weiteren bieten wir auch B2B-Lösungen an. Der Launch unserer sogenannten Younited Business Solutions ist in Deutschland für Ende 2021 bzw. 2022 geplant. Dazu zählen zum einen unsere SaaS-Lösung „Credit-as-a-Service“, bei der Unternehmen, beispielsweise aus der Finanz- oder Telekommunikationsbranche, die Möglichkeit erhalten, den vollständigen Kreditprozess digital abzubilden. 

Zum anderen stellt unser zweites B2B-Produkt „Younited Pay“ eine Zahlungsmethode dar, die es E-Commerce-Plattformen und Einzelhändlern ermöglicht, den Kunden eine Finanzierung über einen Zeitraum von 3 – 48 Monaten anzubieten. Zu unseren B2B-Kunden in Frankreich gehören bereits Unternehmen wie N26, Microsoft, Orange Bank und HSBC Frankreich.  

Wie funktioniert Younited Credit? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern? 

Als einer der First Mover im Digitalkreditmarkt haben wir frühzeitig das Potenzial der Digitalisierung von Finanzprozessen erkannt. Unsere Kunden im B2C-Bereich profitieren von einem komplett digitalen Nutzererlebnis. So kommen Kreditnehmer ganz einfach, schnell und bequem von zu Hause an ihr Geld. Weiter Vorteile von Younited Credit sind, dass wir unseren Kunden flexible Konditionen, kürzere Laufzeiten und unkomplizierte Kleinkredite anbieten. Auch unsere Zielgruppe unterscheidet sich von anderen Anbietern, so können bei uns zum Beispiel auch Rentner bis zu einem Alter von 80 Jahren Kredite aufnehmen.  

Younited Credit, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren? 

Wir möchten in Deutschland das B2B- und B2C-Geschäft auf- und ausbauen und unseren Kunden umfangreiche Lösungen und Produkte mit bestem Nutzererlebnis rund um den Bereich Finanzierung und Kredit anbieten. Wir wollen unseren Kunden auch über den Kredit hinaus helfen, langfristig ihre Kreditsituation zu verbessern und ihnen Lösungswege aufzeigen, um aus dem Schuldenkreislauf herauszukommen. 

Zudem möchten wir unsere Position als digitaler Vorreiter ausbauen und das Finanzwesen in Deutschland revolutionieren, um es für alle schneller und transparenter zu machen. Konkret bedeutet das, dass wir uns zu einem etablierten Player im Digitalkreditmarkt entwickeln wollen.  

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben? 

#actasanentrepreneur und #innovateordie: Diese beiden Werte bedeuten, dass wir unser ganzes Team motivieren, sich stetig weiterzuentwickeln und neue Wege zu gehen. Dazu gehört auch, dass wir auf Vertrauen und eine offene Feedbackkultur im Arbeitsalltag setzen.   

Vorreitergeist findet man bei uns nicht nur in der Führungsetage, und das verschafft uns einen großen Vorteil. Wir alle betrachten uns als Teil eines Ganzen, das wir gemeinsam nach vorne bringen möchten. Ich kann das jedem jungen Unternehmer empfehlen. 

Trial and Error: Probiert neue Wege aus und traut euch, anders zu sein. So viele Innovationen können mit einer Learning-by-doing-Einstellung schneller umgesetzt werden. Habt keine Angst davor, Fehler zu machen. Wenn etwas nicht funktioniert hat, lassen sich daraus ebenfalls wichtige Schlüsse ziehen.  

Netzwerk und Austausch: Sprecht mit ganz vielen Experten, Freunden, Bekannten und Kunden über eure Lösung. Holt euch Meinungen und Feedback, schaut was bei anderen Branchen funktioniert, was ihr testen möchtet und macht euer eigenes Ding daraus.  

Wir bedanken uns bei Michael Herschlein für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.