Du hast nichts zu verlieren

Elena und Julian Berhang Gründer von Yammbits, Fruit Balls natürliche Snacks aus Bio Früchten, in der Höhle der Löwen

Stellen Sie sich und Ihr Startup doch kurz vor!

Wir sind Elena und Julian Berhang. Wir haben Yammbits vor zwei Jahren gegründet. Yammbits bietet leckere und natürliche Snacks an. Unser erstes Produkt sind die Yammbits Fruit Balls. Dies sind kleine, lecker-saftige Kugeln aus Bio-Früchten – kleckerfrei und perfekt für unterwegs.

Es gibt die Yammbits Fruit Balls in den Sorten Aufregende Aprikose-Mango, Coole Cocos-Aronia und Galaktische Granatapfel-Cassis-Himbeere.

Wie ist Ihre Idee entstanden?

Während unserer Elternzeit nach der Geburt unserer Zwillinge haben wir viel Zeit in Elenas Heimatstadt Volos in Griechenland verbracht. Ihre Familie hatte zur Obsternte viel zu viele Früchte, so dass wir sie gar nicht alle aufessen konnten. Da hatten wir die Idee, sie zu Snackprodukten zu verarbeiten. Zu dieser Zeit brauchten wir als junge Eltern viel Nervennahrung und waren ohnehin auf der Suche nach cleveren Snacks. Wir haben herumprobiert und die ersten Fruchtsnacks in der heimischen Küche erfunden.

Welche Vision steckt hinter Ihrem Produkt?

Unsere Vision ist es, keinen Kompromiss zwischen gesund und lecker mehr machen zu müssen und trotzdem immer etwas Praktisches zum Essen für Zwischendurch zu haben.

Wer ist Ihre Zielgruppe?

Unsere Zielgruppe sind alle, die leidenschaftlich gern essen und etwas Süßes genießen, denen ihre Gesundheit und die Umwelt dabei aber wichtig sind.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für die Sendung „Die Höhle der Löwen“ zu bewerben?

Uns war relativ schnell klar, dass die VOX Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ für uns eine tolle Möglichkeit ist, den nächsten Schritt zu machen.
Zum einen ist es kein Geheimnis, dass die Sendung extrem hilft, das Produkt und die Firma bekannt zu machen. Zum anderen suchten wir zu dem Zeitpunkt der Bewerbung einen Investor, der uns nicht nur mit Geld, sondern auch mit Wissen und Verbindungen in den Handel unterstützen kann.

Wie haben Sie sich auf die Sendung vorbereitet?

Wir haben natürlich versucht, möglichst viele Sendungen zu schauen, um von den Erfahrungen der Gründer zu lernen. Dies galt nicht nur für „Die Höhle der Löwen“ sondern auch für Adaptionen aus dem Ausland, z.B. „Shark Tank“ aus den USA. Natürlich war auch der Kontakt mit dem Team von der Produktionsfirma extrem hilfreich und wir haben viele Tipps bekommen.

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen, dass es in die Sendung „Die Höhle der Löwen“ geschafft hat. Wie motivierend war das für Sie?

Ehrlich gesagt, war die Teilnehme schon sehr motivierend. Es hat uns gezeigt, dass wir ein tolles Produkt und ein interessantes Konzept entwickelt haben. Also war die Zusage von „Die Höhle der Löwen“ ein kleiner „Proof of Concept“ für uns.

Wie wichtig war dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch „Die Höhle der Löwen“ viele Interessenten und auch Medien auf Yammbits aufmerksam werden?

Das können wir vermutlich erst in ein paar Monaten sagen. Natürlich gibt einem die Sendung unglaublich viel Aufmerksamkeit. Und man muss kein Marketing-Profi sein, um zu wissen, dass das eine großartige Chance für ein kleines Unternehmen ist. Aber letztlich muss sich das Produkt beim Konsumenten durchsetzen, der die Fruit Balls nicht nur einmal zum Ausprobieren sondern regelmäßig in den Einkaufskorb legt. Und das wird sich bald zeigen.

Welchen Investor hatten Sie im Fokus?

Unser Wunschlöwe war Ralf Dümmel, weil er es großartig beherrscht, Produkte an dem Mann oder die Frau zu bringen.

Wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Unsere Vision ist es, mit der Marke Yammbits der Marktführer im Bereich der innovativen und leckeren Snacks für die ganze Familie werden. 

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

1. Überlege nicht zu lange sondern mach es einfach!

2. Sprich mit jedem und höre umso mehr zu. Hab keine Angst, dass Dir jemand die Idee klaut. Du hast nichts zu verlieren und kannst nur dazu lernen.

3. Konzentriere Dich nicht zu sehr auf die fast unlösbaren Probleme der Gegenwart und Zukunft, sondern sei auch mal stolz, auf das, was Du bisher geleistet hast.

Bild: Elena Sarri-Berhang und Julian Berhang aus München präsentieren mit „Yammbits“ Fruchtbällchen aus Bio-Obst. Sie erhoffen sich ein Investment von 100.000 Euro für 15 Prozent der Anteile an ihrem Unternehmen.
Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Sehen Sie Yammbits am 28. September in der Höhle der Löwen

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Elena und Julian Berhang für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar