Dienstag, August 3, 2021

Just do it

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

WiseBuy optimiert automatisch die im Warenkorb befindlichen Produkte hinsichtlich Preis, Nachhaltigkeit und Lieferung

Stellen Sie sich und das Startup WiseBuy doch kurz unseren Lesern vor!

WiseBuy ist eine Marke des Start-ups Reddle GmbH und wurde von Dr. Benjamin Höferlin, Dr. Thu Le und Axel Mees in 2021 gegründet. Unsere Browser Extension optimiert automatisiert bereits befüllte Online-Warenkörbe hinsichtlich des besten Preises, besserer Nachhaltigkeit und besserer Lieferungsmöglichkeiten. Aktuell steht WiseBuy als Chrome Browser Extension für www.amazon.de zur Verfügung und befindet sich im Beta Release. Eine App Version sowie die Ausweitung auf andere Browser sowie Plattformen ist in Arbeit. WiseBuy beschäftigt derzeit fünf Mitarbeiter in Stuttgart, Berlin und Vietnam und befindet sich zudem in Finanzierungsgesprächen.

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen?

Wir haben uns daran gestört, dass die Preisoptimierung über die aktuellen Vergleichsportale zeitintensiv, eindimensional, nicht wirklich aus Benutzersicht gedacht und meistens auch ohne besseres Ergebnis ist, wenn man mehrere Optimierungen bei seinem Einkauf gleichzeitig vornehmen möchte.

Welche Vision steckt hinter WiseBuy?

WiseBuy wird künftig Dein persönlicher Einkaufsassistent sein. Du suchst die Produkte nur noch aus und WiseBuy kümmert sich automatisch und selbständig um die Beschaffung, auf Basis der im Vorfeld individuell festgelegten Kriterien zu Preis, Nachhaltigkeit, Lieferung, Rabatten, Bonusprogrammen, Händlersituation, Bezahlweise usw.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Alle drei Gründer/innen arbeiten nebenberuflich an diesem Projekt und daher ist der immer vorherrschende Zeitmangel sicherlich die größte Herausforderung. Wir sind aktuell in Gesprächen zur Anschubfinanzierung und haben bis dato alles aus Eigenmitteln abgedeckt.

Wer ist die Zielgruppe von WiseBuy?

Wir fokussieren uns auf die sog. „Smart Shopper“, die beim Online-Einkauf nach ihren Idealen handeln möchten. Das sind gut rund 50% aller Online Shopping-Zielgruppen. Interessanterweise werden in der EU täglich ca. 1 Milliarde EUR beim Online Shopping ausgegeben, die nicht vollständig zu den Idealvorstellung der Kunden passen. Das wollen wir ändern.

Wie funktioniert WiseBuy? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

WiseBuy ist kostenlos und aktuell als Browser Extension für den Chrome Browser hier verfügbar. Wir optimieren damit für www.amazon.de nach der Installation automatisch die im Warenkorb befindlichen Produkte.

Unser direkter Wettbewerb sind bspw. idealo, Check24, Google Shopping etc. WiseBuy bietet viele Vorteile gegenüber den gängigen Preisvergleichsportalen wie weitaus geringer Zeitaufwand bei der manuellen Suche, automatische Nutzung von online verfügbaren Rabatten und Coupons, viel einfachere Usability durch automatische Integration in den Warenkorb, gleichzeitige Optimierung mehrerer Produkte mit mehreren Parametern usw.

WiseBuy, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir sind zufrieden, wenn wir einen mittleren achtstelligen Umsatz erzielen und vor allem durch unsere Optimierung im Bereich der Produkt- und Liefernachhaltigkeit einen wichtigen, ökologischen Beitrag leisten können. Das finanzielle ist das eine, aber wenn durch WiseBuy auch noch täglich mehrere Tonnen CO2 eingespart werden können, dann sind wir mehr als glücklich.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Wenn ihr Partner im Boot habt, sucht Euch diese im Vorfeld gut aus und investiert hier im Zweifel lieber mehr Zeit um einen gemeinsamen Fit herauszufinden.

Testet Eure Lösungen schnell und in mehreren Schritten als am Ende einen großen Wurf vorzulegen, der evtl. dann an Bedürfnissen vorbeigehen kann.

Wenn man es nicht einfach mal selbst ausprobiert, dann ist alles nur Vermutung und „Hörensagen“. Just do it.

Wir bedanken uns bei den Gründern für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

- Advertisement -spot_img