Wie Akquise für Trainer, Redner, Berater und Coaches gelingt

Rund 80.000 Trainer, Redner, Berater und Coaches bieten im deutschsprachigen Raum ihre Dienste an. Doch die Akquise ist für viele ein rotes Tuch. Die damit verbundene Arbeit erscheint aufwendig. Neben Bequemlichkeit sind mangelnde Erfahrung und Angst vor Ablehnung häufig genannte Gründe, warum die Akquise eher stiefmütterlich behandelt wird. Werden jedoch einige Grundsätze beherzigt, verkümmert die Kundenakquise nicht zur lästigen Pflicht, sondern wird zur erfreulichen Kür. Wie beim Sport geht es nicht ohne Anstrengung – doch wird diese mit der Gewinnung von neuen Kunden belohnt.

 

10 Tipps für eine gelingende Akquise

 

  1. Eine klare Positionierung ist oberstes Gebot. Im Wettbewerb um Kunden vermittelt sie die Sicherheit, dass Sie als Experte die optimale Lösung sind. Stellen Sie klar heraus, was Sie von anderen unterscheidet, die ähnliche Leistungen anbieten. Präsentieren Sie Ihre individuellen Stärken als Alleinstellungsmerkmal.

 

  1. Da sein, wo die Zielgruppe ist (Gesichtsmarketing). Geben Sie Ihren Kunden in spe ein Gesicht. Kreisen Sie die Zielgruppe, für die Ihr Angebot zugeschnitten ist, ein. Eine intensive Auseinandersetzung mit der anvisierten Zielgruppe vermeidet Streuverluste.

 

  1. Up-to-date bleiben. Für Selbständige ist lebenslanges Lernen lebensnotwendig. Aber nicht nur Fachwissen zählt, sondern auch Wissen rund um die Themen Vermarktung und Verkauf.

 

  1. Testen Sie Ihre Akquise-Strategie. Man kann nicht sagen „Mach dies, dann passiert das.“ Was für den einen Trainer oder Redner funktioniert, muss für das Angebot des anderen nicht genauso gelten. Aspekte wie andere Region, andere Zielkunden, andere Ansprechpartner müssen berücksichtigt werden.

 

  1. Fachlicher Austausch mit Gleichgesinnten bringt neue Ideen und hilft am Ball zu bleiben. Dabei geht es nicht ums Kopieren, vielmehr ums Inspirieren und darum, gute Idee für sich kreativ weiterzuentwickeln.

 

  1. Der Zielkunde muss Sie finden. Und zwar möglichst leicht. Akquise kann nur gelingen, wenn Sie als Trainer, Redner, Berater oder Coach schnell und einfach ins Spiel kommen. Suchmaschinenoptimierte Einträge, Websites oder YouTube-Beiträge können das unterstützen. Besonders hilfreich ist das Portal LetsFindExperts.com. Diese neue Expertensuchmaschine bringt Anbieter und Auftraggeber gezielt zusammen.

 

  1. Zielkunden aktiv von sich aus angehen. Mit der Akquise werden die Weichen dafür gestellt, welche Art von Zielpersonen Sie vorrangig ansprechen. Suchen Sie also gezielt nach Auftraggebern, die besonders gut zu Ihrem Unternehmensprofil passen. Ebenso muss der Kontakt zu bestehenden interessanten Kunden gepflegt werden – vor allem zu denjenigen, die nicht gleich gebucht haben.

 

  1. Zeit für Akquise und Marketing nehmen. Das gilt erst recht für Einzelkämpfer, die vielleicht gerade stark gefragt sind. Wird die Akquise aus Zeitmangel vernachlässigt, kann schnell ein Umsatzloch folgen, weil die Zeitspanne vom Erstkontakt bis zur Auftragsdurchführung oft sehr lang sein kann.

 

  1. Regelmäßig Umsätze hochrechnen, um zu erkennen, ob man noch auf Kurs ist. Auch Stammkunden können wegbrechen. Wie soll denn ein Trainer sein Jahresziel schaffen, wenn er keine weiteren Kunden in der Pipeline hat, die einen Umsatzeinbruch kurzfristig ausgleichen können? Sichern Sie Ihre Zukunftsfähigkeit, indem Sie sich nicht zu sehr an (einen) Auftraggeber binden.

 

  1. Angebotsspektrum weiter entwickeln. Was gestern gültig war, reicht morgen vielleicht nicht mehr. Das Wirtschaftsleben unterliegt einem ständigen Wandel und dem gilt es sich anzupassen. Um relevant im Markt zu bleiben, müssen Leistungen und Qualität den aktuellen – und zukünftigen – Anforderungen entsprechen.

Als erfolgreicher Trainer und Redner hat sich Oliver Schumacher (www.oliver-schumacher.de) viele Jahre hinweg intensiv mit dem Thema Selbstvermarktung beschäftigt: „Ich habe mich immer gefragt, warum es eigentlich keine Expertensuchmaschine gibt. Also ein Portal, auf dem man als Suchender einfach Begriffe eintippt und dann passende Trainer, Redner, Berater und Coaches vorgeschlagen bekommt. Und wenn es mehrere gibt, die Ergebnisliste mit Filter wie „Referenzen“, „Entfernung“ oder „Veröffentlichungen“ weiter konkretisieren kann.“ Eine Antwort darauf gab es ebenso wenig, wie ein passendes Portal. Darum hat Oliver Schumacher dieses Projekt mit www.LetsFindExperts.com nun selbst umgesetzt. Für Nutzer, die Experten suchen, ist das Portal kostenlos. Wer 6 Monate gratis und unverbindlich Profile als Experte online stellen möchte, meldet sich bitte mit dem Aktionscode „Test“ hier an https://www.LetsFindExperts.com/aktion.

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X