WeWork fördert aufstrebende Unternehmen in Deutschland mit 1,5 Mio. US Dollar

Gute Ideen und leidenschaftliche Gründer gesucht: Die kollaborative Workspace-Community WeWork feiert kreatives Unternehmertum und macht es sich zur Mission, eine Welt zu schaffen, in der Menschen nicht nur arbeiten um zu leben, sondern arbeiten, um das Leben besser zu gestalten. Um diese Mission zu erfüllen, hat WeWork mit The Creator Awards ein globales Awards-Programm ins Leben gerufen, das talentierte Unternehmer und visionäre Unternehmen anerkennt, auszeichnet und finanziell unterstützt. Die Awards sind mit einem Gesamtwert von 20 Mio. US Dollar dotiert.

WeWork vergibt davon in Deutschland rund 1,5 Mio. US Dollar an Unternehmer, Selbständige und Künstler, kleine und wachsende Unternehmen sowie gemeinnützige und soziale Organisationen. Unternehmensanteile erwirbt WeWork dabei nicht.

Die Preise werden in drei verschiedenen Kategorien vergeben:

The Incubate Award für Selbständige und Unternehmer mit einer Idee, die Förderung braucht,
The Launch Award für frisch gegründete Unternehmen oder Organisationen, die Unterstützung für die nächsten Schritte brauchen,
The Scale Award für erfolgreiche und etablierte Unternehmen, die weiter wachsen und sich neuen Herausforderungen stellen wollen.

“Als Unternehmen wollen wir Menschen motivieren und ihnen dabei helfen, die Dinge zu machen, die sie lieben”, sagt Eugen Miropolski, WeWork Managing Director für Europa und Israel. “Die Creator Awards bieten aufstrebenden Unternehmerinnen und Unternehmern eine hervorragende Gelegenheit, ihre Ideen, Business-Ansätze und Innovationen einem großen Publikum zu präsentieren”, so Miropolski. “Unser Anliegen bei WeWork ist es, Kreative und Kreativität mit allen Mitteln und Möglichkeiten auf ihrer Reise zum wirtschaftlichen und unternehmerischen Erfolg zu fördern.”

Teilnahme an den Creator Awards ist uneingeschränkt möglich – egal ob Mitglied bei WeWork oder nicht. “Jeder, der eine neue Idee in die Welt bringt, seine Leidenschaft verfolgt oder an etwas glaubt, das größer ist als man selbst, ist ein ‘Creator’”, so Miropolski.

Anmeldungen für deutsche Unternehmen werden bis zum 12. September 2017 entgegengenommen und können über folgende URL eingereicht werden: http://creatorawards.wework.com/.

Der Bewerbungsprozess ist unkompliziert: In einem 90-sekündigen Bewerbungsvideo, das schnell mit dem Smartphone oder der Webcam gedreht werden kann, können Bewerber einen kleinen Einblick in ihre Persönlichkeit und die Grundzüge ihrer Geschäftsidee liefern. Das Video muss keinesfalls professionell erstellt werden.

Die erste Runde der Awards findet in Deutschland am 26. September 2017 in Berlin statt, nachdem sie bereits am 25. Mai in Detroit sowie am 27. Juni in Austin verliehen wurden. Es folgen zudem noch London am 14. September, Mexico City am 19. Oktober sowie Tel Aviv am 26. Oktober. Die Gewinner der lokalen Halbfinale reisen anschließend zum großen Finale nach New York.

 

Mehr Informationen unter

Quelle PIABO PR GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

X