WestVisions: Digital-Branche trifft sich in Duisburg

WestVisions: Meet, Learn & Get Inspired – zum ersten Mal am 19. Oktober

Im Oktober trifft sich zum ersten Mal die Digital-Branche in Duisburg. WestVisions, der neue Fixpunkt für die digitale Community im Ruhrgebiet und darüber hinaus, bietet allen interessierten Programmierern, Web-Designern, IT-Nerds und Computer-Freaks kostenlos spannende Talks, aufregende Ideen, kühle Drinks und relaxtes Networking. Denn der Westen ist digital. Ob kleines Start-up oder etabliertes Industrie-Unternehmen: Die Wirtschaft in NRW ist Vorreiter bei der Digitalisierung. Das zeigt eine Studie der Beratungsgesellschaft PwC zu Industrie 4.0. Rund 43 Prozent der befragten Firmen in NRW sehen sich als Pioniere bei der Digitalisierung. Die Chancen von Strukturwandel und industrieller Revolution hat vor allem die digitale Community im Ruhrgebiet angenommen und genutzt.

„Was bislang im Ruhrgebiet fehlt: Eine Netzwerk-Veranstaltung für alle, die am Zukunftsprojekt Digitalisierung aktiv mitarbeiten. Mit WestVisions ändert sich das jetzt“, so Yasemin Avci, Projektmanagerin bei Krankikom. Die Internetagentur aus Duisburg veranstaltet am 19. Oktober zum ersten Mal das hochkarätige Event. In der Gebläsehalle des Landschaftsparks Nord in Duisburg treffen sich führende Köpfe der digitalen Branche vor der atemberaubenden Kulisse des stillgelegten Stahlwerks. „Dieses Event in der Location symbolisiert perfekt den spannenden Wandel des Ruhrgebiets von Kohle und Stahl zur Industrie 4.0.“, sagt Yasemin Avci. „Ob App-Entwickler, Big Data Scientist oder Web-Designer: WestVisions bietet Top-Speaker aus der internationalen Internetszene.“

Zum Beispiel Val Head aus dem amerikanischen Pittsburgh, weltweit gefragte Spezialistin für das Design und die Programmierung von Website-Animationen. Sie gibt in Duisburg einen Crash-Kurs für alle zukünftigen „Motion Design-Profis“.

In die Kunst des kreativen Programmierens entführt im Anschluss der Digital Artist Seb Lee-Delisle. Der Amerikaner zeigt wahre Wunderdinge mit dem Computer: Mit der interaktiven Installation „Lunar Trails“ können Nutzer auf einem Arcade-Spielautomaten das Retro-Computerspiel „Lunar Lander“ spielen, während ein Zeichenroboter in futuristisch anmutenden, überdimensionalen Linien den Weg des Computerspielers nachzeichnet. Als Speaker will Seb Lee-Delisle den Zuhörern die Magie der Codes und das kreative Potenzial des Programmierens vermitteln.

Programm:

19. Oktober 2016 – 18.00 Uhr Gebläsehallenkomplex Landschaftspark Duisburg-Nord Emscherstraße 71 47137 Duisburg

18.00 Uhr Einlass, Networking, Drinks & Snacks

19.00 Uhr Willkommen

19.20 Uhr Val Head: Designing Meaningful Animation

20.00 Uhr Pause

20.30 Uhr Seb Lee-Delisle: The ART of creative coding

21.15 Uhr Networking, Drinks & Snacks

Mehr Infos unter

Bild:  Der Digital Artist Seb Lee-Delisle kommt nach Duisburg Bildrechte: Stefan Nitzsche

Quelle vom stein.agentur für public relations gmbh

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar