Samstag, Oktober 16, 2021

Ein Ort für gewachsene und nachwachsende Innovationskraft

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

redaktion
Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

WELTENRAUM startet mit Startup-Accelerator und Coworking-Space in Iserlohn 

Südwestfalen ist mit mehr als 150 meist mittelständischen Weltmarktführern ein international erfolgreicher Wirtschaftsstandort. Damit das so bleibt, soll den nachwachsenden Unternehmern Raum und Unterstützung für ihre Ideen geboten werden. Die beiden Iserlohner Christoph Neumann und Erik Sassenscheidt haben starke regionale Partner gefunden, um mit dem WELTENRAUM den Ort dafür zu schaffen – und nun in Iserlohn zu eröffnen. 

„Wenn Südwestfalen seine aktuell beeindruckende ökonomische Performance zukunftssicher weiterentwickeln will, dann brauchen unsere jungen Köpfe einen Ort, an dem sie ihre Geschäftsmodelle vorstellen, erproben und qualifizieren können.“ Dieser Ort, so erklärt Christoph Neumann, Co-Founder und CEO der Weltenraum GmbH, soll das Konzept vom WELTENRAUM sein. 

„Wir haben verschiedene Hochschulen und Kollegs, die das Wissen vermitteln, aus dem tolle Ideen entstehen. Aber uns fehlte bisher die räumliche Schnittstelle, an der wir dieses Potenzial mit dem Know-how der regionalen Akteure zusammenbringen, die seit Jahrzehnten ihre Innovationskraft marktgerecht und nachhaltig auf die Straße bringen“, erklärt Neumann, der regional bestens vernetzt ist – etwa als ehemaliger Geschäftsführer der Iserlohner Wirtschaftskonferenz Campus Symposium. 

Dieser Ort für Ideen und den dazugehörigen Köpfen ist ab dem 14. September der WELTENRAUM, der auf mehr als 800 qm in den Obergeschossen über der Deutschen Bank am Nordengraben 2 im Zentrum von Iserlohn öffnen wird. Diese Fläche steht zum einen als Coworking-Space zur Verfügung, in den sich Startups für die Entwicklung ihres Geschäftsmodells maximal flexibel einmieten können. Um in einem anregenden Umfeld zu neuen Lösungen zu kommen, finden hier aber auch Projektteams kleiner Unternehmen neben Highspeed Internet auch moderne, anpassungsfähige Arbeitsplätze, die von WELTENRAUM- Gesellschafter vitra. by storeR eingerichtet wurden. 

Für kleine Startups gibt es z.B. ein Own Office mit zwei oder vier Arbeitsplätzen, Mentoring durch WELTENRAUM Coaches, Nutzung der Meetingräume, Networking bei Community Events sowie Austausch mit Unternehmern, die Partner des WELTENRAUM sind. 

Startups können sich zudem für ein 120tägiges Accelerator-Programm bewerben, in dem junge Unternehmen ihre Ideen mit Hilfe der WELTENRAUM-Coaches und der regionalen Partnerunternehmen diskutieren und professionalisieren: Marketing, Vertrieb, Finanzplanung, Projektmanagement oder Verhandlungsstrategie – auch im Rahmen eines internationalen Startup-Camps. Konkret aktiv bei Geschäftsmodellentwicklung und Digitalisierung wird hier auch WELTENRAUM-Gesellschafter #FORTSCHRITT – eine Unternehmensberatung aus Berlin und Frankfurt. 

Die Aufnahme in den „Freundeskreis für Unternehmen“ ermöglicht den Zugang zu Community Events und zu den Pitch Nights, zum Coworking-Space, die Teilnahme am Mentorenprogramm, regelmäßige Updates zur Entwicklung der Startups und ggfs. den Zugriff auf Event- und Besprechungsräume. 

WELTENRAUM hat bereits zahlreiche Mitglieder und Freunde wie z.B. die Südwestfalen Agentur, die Wirtschaftsförderungen aus Iserlohn und dem Märkischen Kreis, die Deutsche Bank, CSI Center for Open Social Innovation, die Sozietät Becker & Partner, die UE University of Europe for Applied Sciences, die International School of Management, Konzept 17 oder Institutionen wie die IHK Südwestfalen und die Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis. Neumann: „Weltenraum schafft eine Win-win-Situation für alle Partner und Mitglieder, um gemeinsam die Region Südwestfalen mit jungen Unternehmen zukunftsfest zu machen. Wir werden aus allen erdenklichen Bereichen Partner haben, die wir konkret an die Startups vermitteln können.“ 

Bild: v.l. Daniel Brugger, Christoph Neumann, Erik Sassenscheidt, Olaf Bremer (c) WELTENRAUM

Quelle Textschwester/ WELTENRAUM

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.