PR ist mehr Service als Ego

Welche Rolle Sie in Ihrer Startup-PR einnehmen

Entgegen der landläufigen Meinung geht es in der PR nicht (nur) darum, das eigene oder das Ego anderer zu bedienen. Es ist harte Arbeit, die mit Ideenreichtum, Erfahrung und Servicebewusstsein am besten funktioniert. Jedes Startup, das PR und Unternehmenskommunikation betreiben will, sollte sich im Klaren sein: Je mehr Service Sie den Journalisten, Multiplikatoren und Bloggern bieten, um so mehr Erfolg werden Sie haben. Hier 4 Tipps, die Ihrem Startup helfen können.

Website

Gerade neu am Markt ist die Website Ihres Startups nicht nur Anlaufpunkt, wenn man Sie sucht sondern auch Informationsquelle Nr. 1 für Redakteure. Denn diese rufen nicht als erstes an, sondern recherchieren in der Regel vorher zu Unternehmen und Personen. Was liegt da näher, als einen Pressebereich auf der Website zu haben. Vier wesentliche Punkte empfehle ich dafür: 1. Allgemeine Presseinformationen zum Unternehmen (zitierbar). 2. Bildmaterial zu den Köpfen des Unternehmens und den Leistungen. 3. Aktuelle Informationen (Pressemeldungen) und ggf. Archiv. 4. Einen Ansprechpartner mit allen Kontaktinformationen.

+++ Mein Tipp +++
Bieten Sie die Texte (pdf) und Bilder (jpeg, 300dpi) zum Download an. Achten Sie darauf, dass Sie das Copyright auf den Bildern haben und formulieren Sie Ihr Angebot weitere Informationen und Bilder zur Verfügung stellen zu können.

Texte

Romane gehören in die Belletristik und nicht in die PR. Startups glauben manchmal, das möglichst viel Information besonders gut ist, doch das ist es nicht. Sie laufen Gefahr zu nerven. Die 5 W-Fragen in journalistischem Stil formuliert – ohne Schnörkel exakt auf den Punkt – helfen dem Empfänger informiert zu sein und im Anschluss seinen Lesern einen echten Mehrwert zu präsenteren.

+++ Mein Tipp +++
Wenn Ihre Texte die Frage beantworten: Wer macht was, wann wie warum? Dann sind Sie auf dem richtigen Weg. Wenn es dann noch verständlich für Nicht-Experten formuliert ist, steigen die Erfolgschancen weiter.

Netzwerk

Der Verteiler soll keine Ansammlung von sog. Kartei-Leichen sein. Ihr Verteiler ist Ihr wichtigstes Werkzeug und die Recherche der beste Weg zum Ziel. Lernen Sie die Personen kennen, telefonieren Sie miteinander und falls Sie sich noch nicht kennen finden Sie raus, welche Informationen den anderen interessieren und in welchem Format diese bereitstellen dürfen.

+++ Mein Tipp +++
Es ist für die Startup-PR im ersten Schritt erfolgversprechend, wenn Sie 10 relevante Kontakte Ihrer Branche kennen und diese auch Sie kennen. Diese informieren Sie regelmäßig und erweitern Ihren Verteiler mit jeder Meldung um einige neue Kontakte.

Dialog

Angebot und Empathie sind hier der Schlüssel zum Startup-Erfolg. Formulieren Sie immer wieder das Angebot zum Dialog, d. h. auf der Website, in Ihrer Pressemitteilung, im persönlichen Gespräch. Nur wer signalisiert, dass er bereit zum Dialog ist, wird schneller Gesprächspartner finden.

+++ Mein Tipp +++
Benennen Sie an allen Stellen erstmal nur eine Person, die die Kommunikation Ihres Startups betreut. So verhindern Sie, dass etwas verloren geht oder der Redakteur verwirrt ist, wen er ansprechen soll.

Fazit

Kommunikation für Ihr Startup ist einfach, wenn Sie Lust auf den Kontakt mit unterschiedlichen Menschen haben und Sie immer wieder News produzieren. Ergänzt um ein gutes System aus PR-Strategie, PR-Plan und PR-Team. Abgerundet durch das Wissen zu den Rahmenbedingungen. So macht Kommunikation auch Spaß, doch Übung macht den Meister und ohne Vorbereitung läuft nichts. Be prepared!

Bild: pixabay

Annett Oeding

Annett Oeding berät seit 22 Jahren Geschäftsführer und Vorstände in Kommunikationsfragen. Sie leitete Kommunikationsabteilungen von Konzernen und arbeitete als Pressesprecherin. 2013 gründete sie ihre eigene Strategieberatung für Kommunikation AOSK und unterstützt neben etablierten Unternehmen immer mehr Startups, die sie in unterschiedlichen Phasen kommunikativ berät, trainiert, coacht und begleitet. Alle Informationen finden Sie auch auf http://aosk.de/

Schreibe einen Kommentar

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X