Ganz oder gar nicht

Wegain veganes und zuckerfreies Sportgetränk muskelfördernd ohne Aspartam

Stellen Sie sich und das Startup Wegain doch kurz unseren Lesern vor!

Mein Geschäftspartner Ömer ( 26 Jahre alt) und ich, Leonard (24 Jahre alt) haben im Jahr 2017 unsere Firma, die Wegain GmbH gegründet. #WEGAIN, zu Deutsch = wir bauen Muskeln auf, ist ein veganes und zuckerfreies Sportgetränk, welches mittlerweile in 6 Ländern erhältlich ist. In Deutschland sind wir flächendeckend in FitnessStudios, Restaurants, veganen Shops/Imbissen und Edeka Märkten vertreten. 

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

Der Bruder meines Geschäftspartners ist ein sehr sportlicher Typ, wollte aber nie auf die leckeren Softdrinks, welche viel Zucker enthalten, verzichten. Da ist uns die Idee gekommen, warum wir nicht ein Getränk entwickeln, was jeder trinken kann, gesund und muskelfördernd ist, und keinen Schund enthält. Viele zuckerfreie Getränke enthalten den gefährlichen Süßstoff Aspartam. Wir haben uns bewusst dagegen entschieden. Produzieren unsere Getränke in einem teurem und aufwändigem Verfahren unter höchsten Qualitätsstandards, um den Konsumenten ein Getränk zu bieten, welches alles abdeckt in einer Dose! Wir verbinden Gesundheit und Geschmack!

Welche Vision steckt hinter Wegain?

#WEGAIN: Wir bauen Muskeln auf – Unser Name ist unser Ideal!

Ziel ist es jedem die Möglichkeit zu geben einen gesunden Körper aufzubauen, ohne auf Geschmack verzichten zu müssen! Dieses Ziel erreichen wir durch den 4000 mg BCAA-Anteil und das L´Arginin. Dabei sind unsere Getränke zuckerfrei und vegan. Vegan, weil die meisten BCAA- oder Muskelaufbauprodukte aus tierischen Elementen bestehen und somit automatisch viele Menschen ausgrenzen. #WEGAIN steuert dagegen und steht für das WIR-Gefühl! Jeder, wir alle, #WEGAIN.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Die größte Herausforderung war wohl die Produktentwicklung und ein Labor zu finden, welches alle unsere Ansprüche abdecken kann. Hier sind wir irgendwann in Österreich fündig geworden. Ich denke, dies war die größte Herausforderung und hat uns lange Zeit gekostet. Finanziert haben wir uns zunächst über Eigenkapital und später gemeinsam mit 2 Investoren

Wegain veganes und zuckerfreies Sportgetränk muskelfördernd

Wer ist die Zielgruppe von Wegain?

Wir schließen niemanden aus, jeder kann #WEGAIN trinken. Der Sportler, der seinen Muskeln etwas gutes tun möchte, der Veganer, der Aminosäuren zu sich nehmen will oder auch eine Person im fortgeschrittenem Alter, welches gegen den altersbedingten Muskelabbau etwas zu sich nehmen möchte.

Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Die Vorteile liegen auf der Hand, vegane, Aminosäuren und Vitamine kombiniert mit einem herausragend fruchtigem Geschmack ohne Zucker und schlechte Inhaltsstoffe. Von anderen Anbietern unterscheidet uns ganz klar unsere hohe Qualität. Schauen Sie gern auf unsere Dose drauf, Sie werden nichts finden, was schlecht ist!

Wegain, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Ziel ist es, Zentrallistungen in allen großen Lebensmitteleinzelhandelsketten zu schaffen. Zusätzlich wollen wir das Auslandsgeschäft weiter ausbauen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

  1. Mach dein Ding, Feedback einholen von anderen ist immer gut, jedoch lass dir nichts in den Kopf setzen. Lass dir von niemandem sagen, dass du etwas nicht kannst oder schaffst.
  2. Ganz oder gar nicht
  3. Wer klein denkt, der bleibt auch klein. Deswegen immer 110 %!

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Leonard Zahn für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar