Sonntag, Dezember 4, 2022

waterdrop das erfolgreichste: Die Höhle der Löwen-Start-up

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

StartupValley
Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Zum Finale der aktuellen und zehnten „Die Höhle der Löwen“-Staffel hat das erfolgreichste Start-up der Sendung – waterdrop® – einen erneuten Gastauftritt in der Show. Seit ihrem Deal mit Löwin Dagmar Wöhrl im Jahr 2018 ging es für die Österreicher hoch hinaus: 19 Stores in über 13 Länder (darunter USA, Frankreich, Italien), mehr als 200 Mitarbeiter und für das aktuelle Jahr 2021 sind 85 Millionen Umsatz geplant.

Das Gründertrio Martin Donald Murray (36), Christoph Hermann (37), und Henry Murray (31) stellte sich ein Jahr nach ihrem Launch dem kritischen Blick der Löwen-Jury. „Die mediale Aufmerksamkeit, die wir durch die Sendung erhalten haben, war enorm und ein echter Push für waterdrop®. Die Server liefen nach dem TV-Auftritt heiß und uns kannten auf einmal Millionen Menschen in Deutschland. Wir hatten in den ersten 24 Stunden nach Ausstrahlung 30.000 neue Kunden!” sagt CEO Martin Murray. Die Teilnahme habe sich definitiv gelohnt. Mit der Familie Wöhrl habe sich eine langfristige Partnerschaft ergeben, die auch drei Jahre nach Teilnahme weiterhin fortbesteht.

Die wichtigsten Kennzahlen:

  • waterdrop ® wurde 2016 gegründet und ist DIE am schnellsten wachsende FMCG-E-Commerce-Marke in Europa
  • Mit bereits rund 1,5 Millionen Kunden und mehr als 750k Followern auf allen Social Media Plattformen haben sie eine der größten Online-Communities und Social Followings im europäischen Raum
  • waterdrop® erwartet in diesem Jahr 85 Millionen Euro Umsatz und wächst damit seit dem Start 2017 um 400 % pro Jahr
  • Bis heute mehr als 200 Millionen verkaufte „waterdrops“ in 13 Ländern
  • Erfolgreicher Launch in den USA mit Flagshipstore in Miami

Zu der Erfolgsstory gehört auch das neue Wiener HeadQuarter in den ehemaligen Gösserhallen, das Dagmar Wöhrl zusammen mit dem VOX-Kamerateam besichtigt. Es soll im Frühjahr 2023 fertiggestellt werden. Neben dem Gelände des neuen Headquarters wurde auch im Flagshipstore im Herzen von Wien gefilmt.

Was ist waterdrop ®?

waterdrop® ist der weltweit erste Microdrink – ein kleiner Würfel angereichert mit einer Vielzahl an wertvollen Pflanzenextrakten, der in jeden Flaschenhals passt und einfaches Leitungswasser im Handumdrehen mit jeder Menge Geschmack und hochwertigen Vitaminen versieht. Das Wiener Unternehmen sagt mit großem Erfolg seit 5 Jahren der klassischen Getränkeindustrie den Kampf an und will den Verbrauch von Plastikflaschen und deren lange Transportwege langfristig unnötig machen.
11 Microdrinks, vier Microteas und zahlreiche Accessoires, die Lust auf mehr Wassertrinken machen, gehören mittlerweile zum umfangreichen Angebot des Wiener Unternehmens.

Zu den Community-Lieblingen und meistverkauften Microdrinks gehören NERO mit natürlichem Koffein aus Guarana und Kola-Nuss sowie BOOST mit Johannisbeere, Holunderblüte und Açaí. In einigen deutschen Vitrinen warten hübsch aufgereiht zahlreiche waterdrop® Flaschen als Sammlerstücke auf bewundernde Blicke oder ihren Einsatz im Kampf gegen die Plastikflaschen. Immer wieder gibt es limitierte Editionen, die in Kooperation mit Designern wie Viktor&Rolf oder Celebrities wie Suki Waterhouse entstehen. Diese sind natürlich besonders begehrt.

Wie alles begann

Martin Murray, Gründer und CEO von waterdrop ®, arbeitete zuvor viele Jahre für BCG. Die Idee entstand im Flugzeug auf dem Weg von Singapore nach Hongkong, wo er 2015 seinen MBA absolvierte. Zu dieser Zeit war er beruflich viel unterwegs, wollte auf seine Gesundheit achten, konnte sich daher mit keinem der zuckerhaltigen Getränke an Bord wirklich anfreunden und war enttäuscht von der einzig bleibenden Alternative: Wasser.

Die Beverage-Branche war damals wie heute mit zwei großen Problemen konfrontiert: ein hoher CO₂ Ausstoß und unendliche Mengen Plastik. Mit der festen Überzeugung, dass es einen langfristig nachhaltigeren Weg geben muss, als Flüssigkeiten mit Zucker und Konservierungsstoffen zu versehen, sie in Plastikflaschen zu füllen und quer durch die Welt zu transportieren, entwickelte Martin Murray zu Beginn alleine und später mithilfe von Christoph Hermann und seinem Bruder Henry Murray, nach 2 Jahren intensiver Forschung, den ersten waterdrop® Microdrink.

So soll es weitergehen

Neben Expansionsplänen in den USA, Europa und Asien sind weitere Flagship Stores geplant. Auch die Produktpalette soll um einige spannende Produkte, wie Kinderflaschen und praktische Sportflaschen sowie neue Microdrinks erweitert werden. waterdrop ® wird sich zukünftig noch weiter in Richtung eines Drinktec Unternehmen entwickeln. Die in diesem Jahr erschienene App war erst der Anfang und weitere Innovationen werden folgen. Anfang nächsten Jahres ist eine Smart Cap geplant, die Wasser auf Knopfdruck mithilfe von UV-C-Technologie entkeimt. Gerade in Ländern ohne sauberes Trinkwasser ist das essenziell und hilft den Menschen dabei mehr Wasser zu trinken und langfristig weniger zu Einweg-Plastikflaschen zugreifen.

Quelle STILGEFLÜSTER GmbH

StartupValley NEWSLETTER

ABONNIERE JETZT den kostenlosen StartupValley Newsletter und erhalte ab sofort einmal die Woche die neuesten Start-up-News kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge