Wassertrinken im Büro

Weg vom Einheitswasser hin zum individuellen Lieblingswasser

Der Arbeitstag gleicht bei vielen Deutschen einer Durststrecke! Das zeigt eine repräsentative Befragung von LUQEL. Ausgerechnet wo volle Leistung gefragt ist, wird Wassertrinken ein Problemthema. 43 Prozent der Berufstätigen trinken während der Arbeit zu wenig. Arbeitgeber mühen sich, die Angestellten mit einem Einheitswasser zu versorgen, das alle glücklich macht. Doch 46 Prozent der Befragten bevorzugen ein anderes Wasser als das bereitgestellte. Für Büros, Agenturen und Praxen präsentiert das junge Unternehmen LUQEL jetzt eine individuelle Lösung für die Aufbereitung von Leitungswasser, das den Kauf und Transport von Mineralwasser aus dem Supermarkt überflüssig macht.

Wassertrinken am Arbeitsplatz:

Insbesondere für Arbeitgeber bedeutet das neben dem Kostenfaktor häufig leidige Diskussionen. Schon in der Kleinfamilie muss man sich auf ein Mineralwasser einigen. Nicht nur unterschiedliche Präferenzen für Marken sind hier der Grund. Der eine mag’s still, der andere spritzig. Der Kompromiss ist meist medium. Erst recht unliebsam ist das Thema in Büros. Laut einer repräsentativen Umfrage von LUQEL, durchgeführt vom Marktforschungsinstitut INNOFACT, erhalten immerhin zwei Drittel der Befragten Trinkwasser gratis von ihrem Arbeitgeber. 46 Prozent schmeckt das Wasser allerdings nur mäßig, gar nicht oder sie haben andere Gründe, warum sie das bereitgestellte Wasser nicht mögen. Denn fast jeder denkt heute über Nachhaltigkeit und Plastikvermeidung nach. So trinken 37 Prozent der Arbeitnehmer beispielswiese ungern aus Plastikflaschen. Und noch ein Problem: Knapp die Hälfte der Berufstätigen trinkt während der Arbeit zu wenig. Dabei ist Wasser elementar für die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter.

Schluss mit dem Einheitswasser

Die Lösung bietet jetzt das junge Unternehmen LUQEL aus Pforzheim: Die LUQEL Water Station ist ein einzigartiger Wasseraufbereiter, der in seiner Kategorie neue Maßstäbe setzt. Nicht nur die individuellen Wasserpräferenzen der Mitarbeiter, auch die gehobenen Ansprüche von Kunden und Besuchern werden erfüllt. Mit dem German Design Award prämiert ist die LUQEL Water Station auch optisch ein Hingucker und Talk-About. Zudem wird der Kauf und Transport von Mineralwasser aus dem Supermarkt, das Kühlen im Kühlschrank und das Lagern von Kisten überflüssig. Die Logistik der Wasserversorgung ist erheblich. Wird pro Mitarbeiter im Schnitt ein Liter pro Arbeitstag im Büro getrunken, summiert sich das auf rund 250 Liter im Jahr. Ein Architekturbüro mit zehn Mitarbeitern kommt so schnell auf 2.500 Flaschen, die gebracht und wieder abgeholt werden müssen. Das ist nicht gut für die Umwelt.

Eleganz und Design trifft auf Zukunftstechnologie

Anders als marktgängige Wasserfilter verzichtet LUQEL auf den Einsatz von Kunststoff in wasserführenden Bauteilen nach der Filtration. Mit einem einzigartigen, mehrstufigen Verfahren filtert das Gerät alle geschmacksbeeinflussenden und potenziell schädlichen Stoffe aus Leitungswasser heraus. Das Ergebnis ist reinstes Wasser, das anschließend durch eine zum Patent angemeldete Flüssigdosierung nach individuellen Vorlieben mineralisiert wird. Je nach Wunsch auch mit Kohlensäure versetzt oder optimal temperiert für Tee.

So wird aus herkömmlichem Leitungswasser das persönliche Lieblingswasser: still, medium, spritzig, heiß oder kalt.

Das ideale Wasser für den Büroalltag: Das LUQEL Wasser „Morning Sun“ gibt es passend zum Start in den Tag mit einer sanft mineralisierten und natriumarmen Rezeptur. „Short Break“ bringt durch einen erhöhten Mineraliengehalt den Frische-Kick für zwischendurch. Denn die Konzentrationsfähigkeit nimmt bei zu geringer Wasser- und Mineralienversorgung schnell ab. Digital ist die Water Station absolut State-of-the-Art mit Touchdisplay und der App Water Balancer, die als persönlicher Water Coach dabei unterstützt, den Wasserhaushalt in Balance zu bringen und leistungsfähig zu bleiben.

Für Büros, Praxen und andere Gewerbetreibende ist das edle Gerät ab sofort erhältlich. Endverbraucher können es ab Frühsommer 2020 erwerben.

Bild: Die LUQEL Water Station ist ein einzigartiger Wasseraufbereiter, der aus Leitungswasser das persönliche Lieblingswasser macht. ©LUQEL

Quelle LUQEL /Klenk & Hoursch

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X