Mit Freiflächen für Gründergeist

Wall GmbH unterstützt die 32. Deutschen Gründer- und Unternehmertage in Berlin

Wenn am 7. und 8. Oktober die Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) ihre Tore öffnen, werden wieder tausende Gründungsinteressierte und Unternehmer in die Messehalle strömen ‒ diesmal in die ARENA Berlin in Treptow. 6.000 Besucher erwartet die deGUT auch im Jahr 2016. Damit Deutschlands größte Gründermesse so gefragt bleibt, hat die von der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) und der Investitionsbank Berlin (IBB) veranstaltete Messe einen starken Partner mit an Bord: die Wall GmbH.

Das Berliner Unternehmen unterstützt die deGUT nun bereits im neunten Jahr durch die Bereitstellung von Freiflächen. Rund 1.000 City-Light-Plakate sind ab dem 26. September bis zur Messe an prominenten Standorten in Berlin und Potsdam ausgehängt. Wie wichtig diese Kooperation für die deGUT ist, betont Olav Wilms, Leiter des Förderbereichs Eigenkapital/Gründung bei der ILB: „Auch im Internetzeitalter ist Außenwerbung eines der wirkungsvollsten Kommunikationsmedien. Deshalb sind wir sehr froh, dass Wall die Plakatkampagne der deGUT in diesem Jahr wieder unterstützt. Dadurch können wir noch mehr angehende Gründer und Unternehmer auf unser Messeangebot aufmerksam machen.“

1976 im badischen Ettlingen als Familienbetrieb gegründet, ist Wall heute einer der führenden Spezialisten für Außenwerbung und Stadtmöblierung in Europa. „Die Erfolgsgeschichte von Wall ist selbst ein ermutigendes Beispiel für gelungene Unternehmensgründung in Deutschland“, sagt Frauke Bank, Leiterin Unternehmens-kommunikation der Wall GmbH. „Mit unserem Engagement wollen wir dazu beitragen, dass noch mehr Menschen den Schritt in die Selbstständigkeit wagen. Und vor allen Dingen: Dass sie dabei die Begleitung und Beratung bekommen, die notwendig ist, damit aus einer Idee eine Gründung und daraus schließlich ein florierendes Unternehmen wird. Die deGUT ist da ein wichtiger Türöffner.“

Wall gehört seit 2009 zu JCDecaux, dem Weltmarktführer für Außenwerbung und Stadtmöblierung. In rund 60 deutschen Großstädten erhöht das Unternehmen mit seinen hochwertigen und interaktiven Stadtmöbeln die Lebensqualität im öffentlichen Raum. Das urbane Mobiliar – Bus- und Tramwartehallen, behindertengerechte City-Toiletten, Stadtinformationsanlagen oder Wegeleitsysteme – wird den Städten kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Refinanzierung der Investitionen erfolgt durch die Vermarktung der in die Stadtmöbel integrierten Premium-Werbeflächen. Das Unternehmen ist der einzige deutsche Außenwerber mit einem eigenen Produktionswerk. Im brandenburgischen Velten werden alle

Produkte nach Entwürfen renommierter Designer maßgefertigt. Für ihr stadtbildgerechtes Design und ihre perfekte Funktionalität erhielten die Stadtmöbel von Wall zahlreiche internationale Auszeichnungen. Werbungtreibenden bietet Wall das ganze Spektrum an analogen wie digitalen Außenwerbeformaten in leistungsstarken Werbenetzen an. Mehr dazu unter .

Fotograf: André Wagenzik, deGut 2015, PEPERONI Werbe- und PR-Agentur GmbH

Quelle DeGut

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X