Sonntag, November 28, 2021

What you can do today can improve all your tomorrows!

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Walkabout nachhaltige Schmuckmarke angelehnt an Australien aus recycelten Materialien

Stellen Sie sich und das Startup Walkabout doch kurz unseren Lesern vor!

Walkabout – Your Piece of Australia ist eine nachhaltige Schmuckmarke mit einzigartigen Designs angelehnt an Australien. Walkabout repräsentiert den positiven „no worries“-Lifestyle und inspiriert dich dabei, diesen auch nach außen zu tragen. Der aus feinsten, recycelten Materialien hergestellte Schmuck sorgt dafür, dass du immer ein Stück Australien bei dir trägst.

Hinter der Marke stecken die beiden Gründerinnen Larissa (28) und Carolin (26), 2 Schwestern aus der Nähe von Karlsruhe, die eine Leidenschaft teilen – Australien. 

Larissa hat „Sprache, Kultur und Translation“ mit Schwerpunkt Informationstechnologie studiert, danach Arbeitserfahrung als Social-Media-Managerin in einer Event-Agentur und als Freelancer in London gesammelt und schließlich Ende 2020 einen Job als Marketing- und Kommunikationsmanagerin in einer internationalen Firma in Baden angefangen. 

Carolin studierte dual BWL mit dem Schwerpunkt „Event-, Messe- und Kongressmanagement“ und arbeitet seither in einer Eventagentur in Karlsruhe. Aufgrund von COVID-19 ist sie seit April 2020 in Kurzarbeit und konnte sich daher den Traum von der Selbstständigkeit (nebenher) erfüllen.

Gemeinsam haben sie im Juli 2020 Walkabout gegründet und bauen die Marke neben ihren Haupttätigkeiten auf.

Warum haben Sie sich entschlossen, ein Unternehmen zu gründen?

In den letzten Jahren mutierte Australien immer mehr zu einem beliebten Reiseziel vieler Menschen und gleichzeitig zu einem Lieblingsort, an den man sein Herz verlieren kann. Genauso ging es uns Gründerinnen auch, als wir während unserer Reisen Zeit in Australien verbrachten. 2020 wurden dann die Grenzen zu diesem wunderschönen Land auf unbestimmte Zeit geschlossen – eine Situation für viele, die die Sehnsucht nach diesem Land verstärkte. Dies haben wir auch in unserem Umfeld sehr stark mitbekommen und überlegten uns: „Es muss doch eine Möglichkeit geben, den Menschen wenigstens ein bisschen Australien nach Hause bringen zu können.“ Schnell stand unsere Idee fest, mit der wir dieses Problem lösen können.

Da die Umstände unserer Arbeitssituation zeitlich sehr passend waren, beschlossen wir all unseren Mut und unsere Stärke zusammenzunehmen und den schon oftmals angedachten Schritt der Unternehmensgründung zu wagen. Inspiriert von der „Just do it“-Attitüde Down Unders und ausgestattet mit dem Gründer-Gen entstand die Marke Walkabout – eine nachhaltige Schmuckmarke, die es jedem Einzelnen ermöglicht, sich ein Stück Australien und somit das Lebensgefühl des Landes nach Hause zu holen. Und wie ginge das besser als mit unseren einzigartigen Schmuckstücken, wodurch nicht nur die Verbundenheit mit Australien nach außen getragen wird, sondern gleichzeitig viele großartige Erinnerungen, Emotionen und positive Werte? So wird eine gesamte Lebenseinstellung durch unseren Schmuck repräsentiert. 

Und was sollen wir sagen? Es war die beste Entscheidung und wir lieben es!! 

Was war bei der Gründung von Walkabout die größte Herausforderung?

Den für uns passenden und unseren Vorstellungen und Kriterien der Nachhaltigkeit sowie Arbeitsmoral entsprechenden Produzenten zu finden, der zudem noch wunderschönen Schmuck herstellt. 5 Produzenten und 20 Samples später haben wir eine kleine und motivierte Manufaktur auf Bali gefunden, die all unseren Vorstellungen gerecht wird. Jedes unserer Schmuckstücke wird liebevoll und mit viel Liebe zum Detail von den talentierten Goldschmieden unter ethischen Bedingungen handgefertigt hergestellt. Wie sie ihren Abfall nachhaltig entsorgen und ihre Arbeitsmoral an erster Stelle steht, haben wir detailliert auf unserer Webseite beschrieben. 

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

Na klar! Perfekt ist gar nichts. Stärker denn je haben wir in den letzten Monaten nach dem Motto „learning by doing“ gelebt. Die Idee entwickelt sich von Tag zu Tag immer weiter – genauso wie du selbst. Habe deine Ziele im Hinterkopf und versuche, jeden Tag 1% besser zu sein als am Vortag. So erreichst du mit deiner Idee schrittweise kleine Meilensteine. Und eins können wir sagen: Individuell und einzigartig zu sein mit all den großartigen Ecken und Kanten ist viel besser als perfekt zu sein. 

Welche Vision steckt hinter Walkabout?

Wir möchten mit Walkabout ein positives und langfristig nachhaltiges Unternehmen mit motivierten Menschen aufbauen, in dem sich jedes Individuum kreativ und frei entfalten kann. Die Work-Life-Balance möchten wir in eine Life-Life-Balance umwandeln. Bei Walkabout stehen familiäres und freundschaftliches Miteinander an höchster Stelle. Wir wollen das Leben, angelehnt an den australischen „no worries“-Lifestyle, bestmöglich gemeinsam gestalten und genießen. 

Das Thema „mindset“ in Verbindung mit einem „healthy lifestyle“ liegt uns besonders am Herzen, denn wir sind überzeugt: Das Leben ist wunderschön! Genieße es, koste alle Dinge bestmöglich aus, mache das was dich inspiriert, motiviert und von ganzem Herzen glücklich macht – denn man lebt eben nur ein einziges Mal! 

Unseren größten Traum verraten wir hier: ein eigener Walkabout-Laden am Bondi Beach in Sydney. Bist du dabei?

Wer ist die Zielgruppe von Walkabout?

Ganz klar jeder, der eine positive und gelassene Lebenseinstellung mit sich tragen möchte und ein „healthy mindset“ mit offenen Armen begrüßt. Und natürlich auch die Menschen, die sich in das wunderschöne Down Under verliebt haben und immer ein Teil Australiens mit sich tragen möchte. Das Geschlecht spielt hierbei keine Rolle. 

Zusammenfassend könnte man sagen: Wenn du Australien liebst oder jemanden, der schon einmal dort war, durch ein Geschenk eine Freude machen willst oder du selbst einfach nur ein positives Mindset verfolgst und diese Werte von innen nach außen tragen willst, fällst du in unsere Zielgruppe. 

Was ist das Besondere an den Produkten?

Das Design dieser Produkte gibt es so noch nirgends zu kaufen und ist somit einzigartig. Wir entwerfen im Voraus alle Designs mit Stift und Papier selbst. Auch der Hintergrund mit Australien ist neu in der Schmuckbranche. Unser Alleinstellungsmerkmal kommt hiermit sehr gut zur Geltung. Ebenso gibt es bisher die Kombination aus positiven Mindset zusammen mit Nachhaltigkeit auf diese Art und Weise noch nicht. Hoch qualitativ, einzigartig und nachhaltig in einem. 

Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Walkabout unterscheidet sich vor allem in den Designs unserer Produkte, sowie in der Phil-AUS-ophie des Unternehmens. Wir möchten zusätzlich zu der Möglichkeit immer ein Stück Australien bei sich zu tragen, Menschen auch dabei helfen, das Leben vollkommen zu genießen und sie darin zu bestärken genau das zu machen, was sie im Leben inspiriert und glücklich macht – ganz nach der „Just-do-it“-Attitüde und dem Motto der Australier: „no worries!“.

Außerdem ist uns unsere Verantwortung gegenüber der Umwelt persönlich wichtig und viel mehr als nur ein Trend. Aus diesem Grund zieht sich das Thema Nachhaltigkeit durch unsere Unternehmensprozesse – von den Produktmaterialien über die Lieferkette bis hin zu unserer Unternehmenskultur.

Mindestens genauso wichtig ist es uns jedoch, unserer Welt etwas zurückgeben zu können, denn: Sharing is caring. Aus diesem Grund spenden wir anfänglich 1% unseres Jahresumsatzes an Hilfsorganisationen. Wichtig dabei ist es uns, jeweils eine regional australische Charity-Organisation zu unterstützen sowie ein Projekt, das sich für den Natur-, Umwelt- & Klimaschutz einsetzt. Unser Ziel ist es, im Laufe der Zeit auch deutsche / regionale sowie balinesische Projekte zu unterstützen, ganz nach der Devise: Geben & Geben.

Walkabout, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir sehen Walkabout als eine Marke, die für Nachhaltigkeit, Fairness und positives Mindset steht. Uns ist es besonders wichtig, uns von der schnelllebigen und ausbeuterischen Fashion- und Schmuckindustrie zu distanzieren und den Menschen nachhaltig etwas zu geben, an dem sie sich erfreuen können. Walkabout steht für Positivität, Happiness, Gelassenheit und menschliches Miteinander. Wir möchten internationale Bekanntheit erreichen und Menschen auf der ganzen Welt inspirieren und miteinander verbinden. Durch Events oder weltweite Co-Working Spaces möchten wir unsere Unternehmensphilosophie leben und verbreiten. 

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?

Wenn du eine Idee hast und mit allen Zellen deines Körpers davon überzeugt bist, dann mache es! Fange irgendwo an und dann kommt die Sache schon ins Rollen. Die Hauptsache ist, dass du startest.

Feiere selbst die kleinsten Ziele, die du erreicht hast und sei stolz auf dich.

Es gibt Up’s and Down’s – das ist normal und ein gutes Zeichen, dass du auf dem richtigen Weg bist. Tanke Kraft und bleib dran – es zahlt sich im Nachhinein aus!

Und jetzt: los. Setze dich, nachdem du das gelesen hast, an ein To Do, das du heute auf deiner Liste stehen hast, denn: What you can do today can improve all your tomorrows!

Wir bedanken uns bei Larissa und Carolin für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.