Acht Wochen, neun Start-Ups – In München stellten sich die InsurTechs von morgen vor

Bereits zum dritten Mal fand der W1 Forward InsurTech Accelerator, eines von zwei Acceleratorprogrammen des InsurTech Hub München, im WERK1 am Münchner Ostbahnhof statt. Nachdem Anfang Mai neun nationale und internationale InsurTech Start-Ups aus insgesamt 75 Bewerbungen für das Acceleratorprogramm ausgewählt wurden, durchliefen die Gründer in den vergangenen 60 Tagen ein Mentorenprogramm und nahmen an zahlreichen Workshops und Netzwerkveranstaltungen teil. Ziel des Programmes war es Wissen zu teilen und die Produkte und Lösungen der Start-Ups weiterzuentwickeln und marktreif zu machen.

Am Mittwoch, den 4.7.2018, fand nun der abschließende „Demo Day“ statt, bei dem die Start-Ups ihre Ergebnisse vor einer ausgewählten Jury, Investoren, möglichen Kooperationspartnern aus der Versicherungsbranche und Interessierten präsentierten.

Mit dabei waren:

BlinkIn (Indien):

Blinkin ist eine Live-Video Streaming Plattform, die es ermöglicht Kundenforderungen von Versicherten schneller und gezielter zu verarbeiten.
Mehr Infos auf: www.blinkin.io

Claimspace (Australien):

ClaimSpace ist eine Plattform, die die Schadensmeldungen von Versicherten digitalisiert und automatisiert und somit die Kommunikationslücke zwischen Versicherungsunternehmen und ihren Kunden schließt.

Mehr Infos auf: www.claimspace.io

DOCYET (Deutschland):

DOCYET entwickelt intelligente Assistenzlösungen, damit die Krankenkassen von morgen die Erwartungen moderner Patienten erfüllen können.

Mehr Infos auf: www.docyet.com

e-bot7 (Deutschland):

e-bot7 bringt praktische Anwendungen von Deep Learning und AI in den Kundenservice und hilft Unternehmen eine höhere Effizienz im Kundenservice zu erreichen.

Mehr Infos auf: www.e-bot7.de

Freya (Slowakei):

Freya bietet eine Fruchtbarkeitsversicherung als Dienstleistung, die Paare mehr Wahlfreiheit ermöglichen, wann und wie sie Kinder bekommen.

Mehr Infos auf: www.freya.in

Kruzr (Indien):

Kruzr bietet eine AI-basierte Lösung, die Ablenkung des Smartphones während der Autofahrt vermeidet, um die Anzahl der Verkehrsunfälle durch Smartphones zu reduzieren.

Mehr Infos auf: www.kruzr.co

MedPayRx (USA):

MedPayRx ist eine auf Blockchain-basierte Verschreibungs- und Rezeptplattform, die die schnelle Verteilung und Versicherung von verschreibungspflichtigen Medikamenten für Patienten ermöglicht.

Mehr Infos auf: www.medpayrx.de

Prewave (Österreich):

Prewave prognostiziert vom Menschen verursachte Risiken auf Basis von Social-Media-Daten.

Mehr Infos auf: www.prewave.ai

Twingz (Österreich):

twingz liefert prädiktive Analysen, basierend auf der Erkennung von Anomalien aus Energiemessdaten, und bietet darüber hinaus Dienstleistungen zur Vermeidung von Feuer- und Wasserschäden.

Mehr Infos auf: www.twingz.com

Dr. Florian Mann, Geschäftsführer der WERK1.Bayern GmbH und Gründungsmitglied des InsurTech Hub Munich e.V.: „Wir sind sehr zufrieden mit dem dritten Batch des W1Forward Accelerators. Die neun Start-Ups, die wir jeweils mit einem Paket im Wert von rund 50.000 Euro für Mentoring, Netzwerkveranstaltungen und Infrastruktur unterstützt haben, konnten wir tatkräftig bei der Produktentwicklung durch unsere 55 Mentoren und Coaches unterstützen. Besonders freut uns, dass wir die Unternehmen erfolgreich mit großen VCs, Business Angels und wichtigen Akteuren aus der Rückerversicherungs- und Versicherungsbranche vernetzen konnten, um ihr Wachstum weiter voranzubringen.“

Der vierte Batch des W1 Forward Accelerators wird Anfang 2019 starten. Genaue Daten werden zeitnah auf werk1.com und insurtech-munich.com bekannt gegeben. Fokusthemen werden auch dieses Mal Cyber Security, Künstliche Intelligenz, Telematics, Blockchain und andere relevante Bereiche sein, die für die Digitalisierung der Versicherungsbranche von hoher Bedeutung sind.

Photo Credits/ Bildquelle Juli Fromm und Thomas Wild

Quelle: InsurTech Hub Munich

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X