Montag, Juli 4, 2022

Feier dich und deine Erfolge so oft es geht, so bleibst du motiviert!

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Das Startup Vulvani ist Teil des Stealth Mode Förderprogramm der Factory Berlin: In diesem Interview erzählt die Gründerin Britta Wiebe mehr

Stell dich und dein Startup doch kurz unseren Lesern vor! 

Moin, ich bin Britta. Im April 2021 habe ich zusammen mit meinem Partner Jamin Vulvani gegründet. Vulvani ist die erste digitale Bildungsplattform rund um Menstruation, Zyklusgesundheit und Sexualität. Durch interaktive Online-Kurse, unserem Online-Magazin sowie Social-Media-Kanäle können Menschen unkompliziert und spielerisch Wissenslücken über den weiblichen Körper schließen. Wer seine Periodenbeschwerden, Stimmungsschwankungen und Besonderheiten des Zyklus endlich besser verstehen möchtet, ist bei uns genau richtig! Denn wir machen den Menstruationszyklus zur Lösung und nicht zum Problem. Let’s explore your body!

Warum hast du dich entschieden, ein Unternehmen zu gründen? 

Die Gründung eines eigenen Startups war am Anfang eigentlich gar nicht der Plan – der Wunsch eine sinnvolle Arbeit auszuüben, die mich auch erfüllt, war jedoch immer da. 

Durch meine Praxis von Free Bleeding bin ich über die natürliche Familienplanung auch zu Zyklusbewusstsein gekommen. Es ist eine wunderschöne kleine Abenteuerreise, die ich seitdem mit meinem Körper erlebe und mich selbst immer besser kennenlerne. Den Menstruationszyklus richtig zu verstehen, ist eine besondere Art, sich der eigenen Gesundheit, Wohlbefinden, Produktivität, Kreativität oder auch Fruchtbarkeit zu nähern – und genau das möchte ich jetzt durch Vulvani auch mit anderen teilen.

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

Auf jeden Fall. Aus meiner Sicht ist das sogar sehr sinnvoll. Denn nur wenn wir anfangen, können wir uns und unsere Idee auch weiter entwickeln. Oft ist es ja ein Prozess und der Punkt, an dem vermeintlich alles perfekt ist, wird wahrscheinlich nie eintreten. Also lass dich aufs unperfekte Abenteuer ein und glaub an deine Idee! 

Welche Vision steckt hinter Vulvani?

Unsere Vision ist es, dass jeder Mensch die Mög­lich­keit hat, mehr über den eige­nen Kör­per zu ler­nen. Das Ziel von Vul­vani ist es, Tabu­the­men durch unter­halt­same Bil­dung zu nor­ma­li­sie­ren, um Men­schen zu stär­ken und inklu­sive Gesell­schaf­ten zu schaffen.

Wer ist die Zielgruppe?

Alle Menschen mit einem Uterus, Vulvani erreicht also als relevante Zielgruppe potenziell 51 % der Weltbevölkerung! Zunächst richten wir uns mit unseren Onlinekursen an menstruierende Menschen der Generation Y, die sich mit Themen wie Achtsamkeit, Selbstfürsorge oder Nachhaltig beschäftigen. Sie setzen sich bewusst mit dem eigenen Körper auseinander und haben Lust, online zu lernen. Ihnen wird durch gezielte Wissensvermittlung zum eigenen Körper selbstbestimmtes Entscheiden ermöglicht. 

Warum hast du dich für das Stealth Mode Förderprogramm beworben? 

Aus meinem Netzwerk haben schon zwei tolle Gründer:innen am Stealth Mode Programm teilgenommen und mir begeistert davon erzählt. Ich hatte Lust, mit anderen inspirierenden Gründer:innen gemeinsam zu lernen, zu wachsen und im engen Austausch zu sein. Auch mit dem Blick auf 2022 und unser bevorstehenden ersten Finanzierungsrunde habe ich mich auf das Förderprogramm beworben, um Intros zu Investor:innen zu bekommen, neue Kontakte zu knüpfen und mein Netzwerk noch weiter auszubauen – was auch super geklappt hat.  

Wie ist der Ablauf des Stealth Mode Förderprogramms? 

Das Förderprogramm dauert insgesamt 3 Monate. Neben dem persönlichen Mentoring hatten wir pro Woche meist zwei Workshops mit tollen internationalen Expert:innen – von UX Design über Storytelling für Investor:innen bis zu einem Pitch Training war alles dabei, was im Startup Alltag so ansteht. Aufgrund der aktuellen Situation haben die meisten Workshops und Events digital stattgefunden. Beim Demo Day am 15. Dezember sind alle Mentees aber alle live in Berlin zusammengekommen – die Übertragung war dann über YouTube.

Wie werdet ihr von den Mentor:innen unterstützt? 

In regelmäßigen Abständen habe ich mich mit meiner persönlichen Mentorin Yesica Ríos, der Gründerin von Jobmatch.me, getroffen. Sie hat mich vor allem Bereich Branding und Marketing unterstützt. Gerade als Startups mit begrenzten Ressourcen und einem kleinen Team, war das Mentoring wertvoll für mich, um neue Perspektiven kennenlernen und von Yesica’s jahrelangen Marketing-Expertisen zu profitieren. 

Wo möchtest du am Ende des Stealth Mode Förderprogramms stehen? 

Das große Finale von Stealth Mode war hybrid Mitte Dezember in Berlin veranstaltet. Alle Gründerinnen haben vor einer großartigen Jury unsere Startups gepitcht. Das war ein ganz besonderes Gefühl, mit allen Mentees und mit allen Mentees und den Organisatoren des Programms zusammenzukommen und uns unsere Erfolge der letzten Monate zu feiern. 

Wo siehst du dich und dein Startup in fünf Jahren? 

Im nächsten Jahr öffnen wir Vulvani als digitalen Bildungsplattform rund um zyklische Gesundheit. Wir bieten dann neben selbst erstellte Vulvani Originals, auch Co-created-Online-Kurse durch Kooperationen und Online-Kurse von internationalen Expert:innen an. Wir werden zu dem globalen Kompetenzzentrum rund um Menstruationszyklus. In 5 Jahren ist Vulvani der one-stop-shop für alle Themen rund um den weiblichen Körper – von interaktiven Online-Kursen bis hin zu innovativen Produkten. Wir möchten Menschen von der ersten Periode über Verhütung oder Fruchtbarkeit bis hin zur Menopause begleiten.

Welche 3 Tipps würdest du angehenden Gründer:innen mit auf den Weg geben?

Bau dir von Anfang ein starkes Netzwerk aus anderen Gründer:innen auf. Der Austausch mit Menschen, die auch auf der wilden Gründungsreise sind, ist goldwert.

Bewirb dich immer wieder auf Auszeichnungen und Förderprogramme. So bekommst du schnell wertvolles Feedback zu deiner Idee – und vielleicht auch direkt PR oder Unterstützung!

Feier dich und deine Erfolge so oft es geht, so bleibst du motiviert!

Wir bedanken uns bei Britta Wiebe für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

StartupValley NEWSLETTER

ABONNIERE JETZT den kostenlosen StartupValley Newsletter und erhalte ab sofort einmal die Woche die neuesten Start-up-News kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge