Gewinner vom Red-Dot-Design-Award: Wenn Wasser zu einer Herzensangelegenheit wird

Mein Name ist Matthias Mend und Wasser ist mein Element. Mit unseren Produkten  sind wir dabei, den Wassermarkt zu revolutionieren

Warum schmeckt Quellwasser aus einer Quelle anders als aus einer Flasche oder Leitung? Warum hat es so fatalen Folgen wenn ich zu wenig getrunken habe? Warum ist Flaschenwasser so teuer? Und wo landen all die leeren Flaschen? – Fragen über Fragen, die mich beschäftigten und letztendlich motivierten 2010 mit dem genialen Erfinder und Wasserforscher Alexander Class ein System zu entwickeln, dass uns aus jedem gewöhnlichen Wasserhahn quellfrisches, wohlschmeckendes Wasser spenden kann – den VortexPower Spring.

Nach dem Red Dot Design Award 2012 für Design in Verbindung mit Nachhaltigkeit, waren wir überzeugt, bald wird jeder einen Spring an seinem Wasserhahn haben wollen. Doch erst die Sortimentserweiterung mit robusten Flaschen aus Edelstahl und Trinkkaraffen aus Glas, machte den vollen Nutzen für unsere Kunden verfügbar – sie müssen nie wieder Flaschenwasser kaufen.
Wir haben es umgesetzt mit Aufsätzen für Trinkwasserhähne und auch für ganze Häuser – damit wird quellfrischen Trinkwasser sogar in der Stadt möglich. Wir produzieren alles in der Schweiz und haben damit ein Höchstmaß an Qualität.

Auch nach fünf Jahren bleibt die Herausforderung und damit Hauptaufgabe die Sensibilisierung des Konsumenten. All zu oft wir noch gedacht, Wasser ist gleich Wasser. Begeisternde Rückmeldungen von vielen der tausenden Nutzern motivieren uns täglich noch mehr Menschen zu zeigen, dass die Qualität unseres Trinkwassers einen massgeblichen Einfluss auf unsere Gesundheit und damit auch auf unsere Lebensqualität hat.

Deshalb arbeiten wir täglich für unsere Mission jedem Menschen quellfrisches Wasser am eigenen Wasserhahn zu Hause oder am Arbeitsplatz zugänglich zu machen. Denn wir wissen, das Wasser aus dem VortexPower Spring die einzige echte Alternative zur Natur ist, dem Wasser aus einem Bergbach oder einer Quelle. Dies wurde von drei Wissenschaftlern 2015 eindrücklich bestätigt.

Wir suchen Kontakt zu Menschen, die im betrieblichen Gesundheitsmanagement tätig sind oder sich beratend mit den Themen gesundheitliche Prävention und Ernährung beschäftigen, da eine der Hauptursachen für chronische Erkrankungen und mangelnde Leistungsfähigkeit die Dehydration ist. Das quellfrische Wasser aus dem VortexPower Spring kann da eine grosse Hilfe sein und dem Unternehmen sehr viel Geld sparen – und ganz nebenbei vermeidet es jede Menge Abfall.

VortexPower Spring gesundes Wasser aus dem Wasserhahn

„Matthias Mend ist Aussteller am Schweizer Querdenker-Tag von Karem Albash und wird VortexPower Spring persönlich vorstellen. Datum: 19. März 2016 in Zürich. Tickets und Informationen: www.der-querdenker-tag.ch

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar