vonKieni: echt authentisch mit einer Geschichte

vonKieni das hochwertige Modelabel mit Wiedererkennungswert

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen vonKieni doch kurz vor!
So in etwa stelle ich mich bei Kunden vor und so kann man es auch im Katalog nachlesen…
„vonKieni“ – das hochwertige Modelabel mit Wiedererkennungswert schreibt schon jetzt Geschichte…denn Adel verpflichtet! Unsere exklusive Mode besticht durch herausragende Qualität, außergewöhnliches Design und Eleganz. Detailverliebte Stickerei – Made in Germany Formvollendet mit edlen Garnen und hochwertigen Geweben.Man spürt den feinen Unterschied! Unsere Produkte sind hervorragend geeignet für den Golf- und Tennissport und jede andere Gelegenheit.
Was macht „vonKieni“ einzigartig?
Es ist ECHT und AUTHENTISCH. Es hat eine Geschichte, lesen Sie selbst.Wir verkaufen nur, was wir auch getestet haben und wovon wir überzeugt sind. Erfreuen Sie sich an unserer ersten Kollektion „Philipp Wilhelm“, benannt nach dem Stifter unseres Adelswappens.

Wie ist die Idee zu vonKieni entstanden?
Ich war krank, mir war langweilig und ich sah ein gerahmtes Foto bei meinen Eltern mit dem Familienwappen. Da fing ich an zu Rechercheiren und beschloss, etwas draus zu machen. Denn wie ein Adelstitel und ein Wappen ist ein Polo immer edel und zeitlos. Das war der Startschuss.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Größte Herausforderung ist Geduld haben, von anderen abhängig sein. Bis jetzt finanziere ich mich noch komplett eigen aber es wird immer schwieriger.

Wer ist die Zielgruppe von vonKieni?
Szene: Reiten, Golfen, Segeln, Tennis
Im Reitsport bin ich gut unterwegs und mache jetzt gerade den Einstieg in die Golferszene.
Daneben natürlich alle Nichtsportler, Alter: 35-65 Jahre

Welche Mode findet der Kunde auf vonKieni?
Sportlich in hoher Qualität, Hauptaugenmerk sind Polos.

vonKieni, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
In 5 Jahren möchte ich mein eigenes vonKieni Polo entworfen haben, der Prototyp befindet sich gerade in der Entstehung. Dieses Polo ist dann auch eigens von mir designed und produziert und alles in Deutschland. Des Weiteren habe ich meinen Service auch auf die Bestickung von Vereinsware ausgeweitet um mein Label auf Teambekleidung in den genannten Sportarten zu bewerben und mir Türen zu verschiedenen Vereinen öffnen soll.
Ein eigenes Geschäft plane ich nicht, nur online Handel möglich und eben vor Ort auf Turnieren.

Zum Schluss: Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Ruhe und Geduld, nichts überstürzen, dann zahlt man viel Lehrgeld, ich spreche aus Erfahrung
Immer an sich glauben, Rat annehmen aber nicht beirren und verunsichern lassen auch wenn man selbst oft zweifelt.

Wir bedanken uns bei Ninett von Kietzell für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

X