Mittwoch, Juli 6, 2022

Warum Unternehmen eine Vision brauchen

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

StartupValley
Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Was sind eigentlich Visionen in einem Unternehmen?

Wodurch unterscheiden sich Visionen von einzelnen Zielen oder Umsatzzahlen, die ein Konzern erreichen möchte? Müssen Mitarbeiter von den Visionen ihres Arbeitgebers wissen und warum könnte dies der Fall sein? Weshalb funktioniert es auf Dauer nicht, ohne Visionen als Unternehmer große Erfolge einzufahren? Können Visionen innerhalb eines kurzen Zeitraumes von 1 – 3 Jahre in einem Konzern verändert werden? Warum könnte es sogar eine Gefahr darstellen, wenn Sie als Chef einer Firma Ihre Visionen nicht an die Mitarbeiter mitteilen? Zugegeben: Das sind jetzt schon sehr viele Fragen auf einmal. Auf all diese und noch viele mehr weiß die Expertin Stefanie Brings die passenden Antworten. In diesem Gastbeitrag stellt die Visionärin Ihnen vor, warum es sich lohnt, sich als Firmenboss für seine Vision stark zu machen. Frau Stefanie Brings ist erfolgreiche Beraterin und Coach und hilft vielen Firmen, noch erfolgreicher als bisher zu agieren. Jetzt stellt Sie Ihnen vor, warum Visionen sinnvoll sind und was Sie bei der Definition beachten sollten.

Denken Sie im Großen und Ganzen

Eine Vision ist mehr, viel mehr, als nur eine Zahl oder ein kurzfristiger Gedanke. Wofür aber braucht man Visionen? Als Unternehmer ist es sehr wichtig, ein Denken in sehr großen Linien zu haben. Visionen handeln ganz bestimmt nicht von dem größten Umsatz oder Quartalszahlen. Es geht bei Visionen (auch als Mission, Philosophie, Unternehmensleitbild und ähnliche Begriffen bezeichnet) um die Mentalität und einem großen Sinn dahinter. Der Umsatz kommt dann als Folge von einer gelebten Vision.  Eine Vision einer Firma kann zum Beispiel für eine E-Bike Unternehmen lauten “Wir bieten Freude durch Mobilität” (Kurzform: Freude durch Mobilität). Sie sehen: Eine Firma sollte durch den Visionsentwicklungsprozess zu einer klaren und prägnanten Vision gelangen, die sie dann mit Werten und passenden Führungskultur ins Leben bringt. Visionen werden nicht schnell verändert. Eine Philosophie im Unternehmen besteht oft für 10, 20, 30 Jahre oder für einen noch längeren Zeitraum. Sogar über Generationen hinweg werden Visionen in der Geschichte einer Firma übernommen.

Warum ist es wichtig, dass die Mitarbeiter hinter der Philosophie der Firma stehen?

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie müssen als reiner Veganer hinter einer Fleisch- und Wursttheke in einem Supermarkt stehen. Dazu gehört es mit dazu, dass Sie die Kunden in Sachen Wurst und Fleisch umfassend beraten sollen. Denken Sie, dass dies funktioniert und der Kollege hinter der Fleischtheke wirklich authentisch wirkt? Vermutlich nicht! Eine Vision dient auch dazu, dass Sie als Chef eines Unternehmens die richtigen Mitarbeiter finden, die voll und ganz hinter der Vision in Ihrem Unternehmen stehen. Wer also modisch ist und gerne Trends setzt, wird vermutlich in einem Modeunternehmen mit coolen Klamotten sehr gut aufgehoben sein. Die Vision in einem derartigen Unternehmen in Sachen Fashion könnte lauten „Mit unseren Trends den anderen einen Schritt voraus!“ oder „Wir haben den Look, in dem Du Selbstbewusst bist.“ Sie sehen: Visionen dienen auch dazu, Mitarbeiter zu finden, die authentisch und glaubwürdig gegenüber den Kunden auftreten. Unterschätzen Sie niemals die Wirkung von Kollegen, die sich voll und ganz mit dem Arbeitgeber identifizieren können.

Ihre Visionen sollten die Zielkunden schnell verstehen und verinnerlichen

Ihre Kunden lieben es, wenn Sie eine Sprache sprechen, die jeder versteht. Oft ist weniger mehr. Wer einen Satz kundtut wie „Wir lieben es einfach und schnell“ wird auf eine leichte Art verstanden. Alles, womit sich Ihre Kunden wohlfühlen, bleibt im Gedächtnis und wird gekauft. Visionen sollten also kurz und prägnant sein. Denken Sie, wenn Sie sich für eine Philosophie im Unternehmen einsetzen und diese festlegen, vor allen sehr langfristig. Kurzfristige Mode-Trends, die morgen schon wieder vorbei sein werden, eigenen sich nicht für eine Vision, für die sich ein Konzern entscheidet. Denn die Vision steht für den Sinn des Unternehmens.

Denken Sie bei Visionen auch an menschliche Werte, die Ihnen wichtig sind

Kennen Sie Werte, die einem Menschen wichtig sind? Diese Werte sind langfristig, vielleicht sogar ein ganzes Leben lang, wichtig. Werte sind keine „Challenge der Zeit, die bald wieder vorbei sein wird“, sondern Dinge, an die Personen viele Jahrzehnte lang festhalten. Werte sind Liebe, Vertrauen, Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Nähe, Menschlichkeit und viele mehr. Diese Werte geben wir sogar in der Erziehung unseren Kindern mit. So ähnlich verhält es sich auch mit Visionen, an die ein Unternehmen glaubt. Diese Vision wird somit nicht schnell verändert. Aus diesem Grunde sollten Sie sich, wenn Sie noch keine Vision für Ihr Unternehmen festgelegt haben, gründlich darüber nachdenken, hinter welchen Gedanken Ihr Unternehmen viele, viele Jahre steht. Eine Vision ist stets auf die langfristige Zukunft ausgerichtet. Beispiele für Visionen:

„ Menschlichkeit und Fairness“

„Wir haben Computer, den Du verstehst und den Du magst.“

„Let´s have fun at the world.“

„Lache und liebe“!“

Fazit

Sie sehen: Es lohnt sich, über die Vision in einer Firma intensiv nachzudenken. Daneben kann ein Profi wie Stefanie Brings im Coaching auch Ihr Unternehmen so stärken, dass Sie alle Ressourcen optimal nutzen.

Autorin:

Stefanie Brings ist eine erfolgreiche Visionärin. Die Expertin berät und coacht Unternehmen zu diesem Thema. Sie weißt, dass es manchmal notwendig ist, als Chef einer Firma auf die „Pausentasste“ zu drücken, um einen neuen Blickwinkel auf die Dinge zu bekommen. Mit ihrer Arbeit schafft es Stefanie Brings, dass Sie als Unternehmer alle Potentiale optimal nutzen werden. Ein Coaching ist immer ein Gewinn, über die Vision einer Firma intensiv nachzudenken und die Mitarbeiter mehr denn je zu motivieren. Dies strahlt zu den Kunden aus und zieht die Kunden und Emphelhungen an.

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

StartupValley NEWSLETTER

ABONNIERE JETZT den kostenlosen StartupValley Newsletter und erhalte ab sofort einmal die Woche die neuesten Start-up-News kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge