Samstag, November 27, 2021

Volle Kostenkontrolle für Unternehmer

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

redaktion
Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Wie sieht die Arbeitswelt der Zukunft aus? Diese Frage stellen sich wohl derzeit viele Menschen. Vor einigen Jahren war die Tätigkeit der virtuellen Assistenz nur in den USA bekannt. Seit dem Jahr 2020 steigt die Nachfrage auch in Europa an, denn vielen kleineren Unternehmen und Start-Ups fehlen die finanziellen Mittel, einen Mitarbeiter einzustellen. Eine gute Alternative ist es, mit virtuellen Assistenten und Assistentinnen zusammen zu arbeiten. Unternehmer sparen nicht nur Geld, sondern auch Zeit durch den Einsatz von virtuellen Assistenten. Denn diese arbeiten auf selbstständiger Basis, benötigen keinen Arbeitsplatz und verursachen keine Kosten für Sozialabgaben, Urlaubs- oder Krankheitstage. Virtuelle Assistenten sind sofort einsatzbereit und top qualifiziert. 

Doch wie findet man als Unternehmen eine qualifizierte Assistenz? Wie läuft die Zusammenarbeit ab und woher weißt, der Unternehmer, dass die virtuelle Assistenz auch tatsächlich die entsprechenden Qualifikationen hat? 

Hier tritt VirtuelleJobs als Vermittler auf. Der Zusammenschluss aus VAs hat sich darauf spezialisiert, Assistenten auf ihre Qualität zu prüfen, jeden Lebenslauf durchzugehen, Gespräche mit den Bewerbern zu führen und bietet durch die interne Virtuelle Jobs Academy, die jedes Mitglied durchlaufen muss, eine einheitliche Qualifizierung. 

In der Akademie wird nicht nur darauf geachtet, dass jeder Assistent ein Gewerbe angemeldet hat, um die formalen Voraussetzungen zu erfüllen, die Assistenten werden auch geschult, wie sie mit Kunden zusammenarbeiten und kommunizieren, welche Tools zum Einsatz kommen können, sowie Marketing-Basics vermittelt. So sparen Unternehmen Zeit und Geld, wenn sie VAs über VirtuelleJobs buchen. 

Rea Samek hat die Plattform www.virtuellejobs.com im April 2021 gegründet. Einerseits, um Unternehmen zu unterstützen und ihnen qualifizierte Assistenz zu vermitteln. Andererseits, um Menschen, die auf der Suche nach einem ortsunabhängigen Job sind, mit den nötigen Skills auszustatten und ihnen so zu einem erfolgreichen Start in die Selbstständigkeit zu verhelfen.

Die Akademie dauert sechs Wochen und ist auch mit einem Vollzeitjob vereinbar. 

In persönlichen (Online-)Meetings mit Experten lernen die Assistenten alle nötigen Skills. Nach Durchlaufen der Akademie sind sie Member bei VirtuelleJobs und haben die Chance auf tolle Jobs. Es folgen monatliche Webinare zur weiteren Qualifizierung, sowie Teammeetings, um den Austausch zwischen den Assistenten zu fördern. 

„Jeder Unternehmer steht täglich vor vielen Herausforderungen, daher möchten wir Ihnen Arbeit abnehmen, um sich um die wirklich wichtigen Dinge kümmern zu können. Das Team von VirtuelleJobs, besteht derzeit aus 20 virtuellen, top qualifizierten, selbstständigen Assistenten, die alle Experten auf ihrem jeweiligen Gebiet sind“, erklärt Samek.

Die Assistenten übernehmen Aufgaben wie Website-Erstellung, Recherche-Tätigkeiten, Personalmanagement, Back-Office-Arbeiten, Termin- oder Reiseplanung, Vorbereitung von Präsentationen, Telefonservice, Marketing, Datenbankpflege, Kundenakquise, Social Media Management, Grafikarbeiten, Buchhaltung, Design, Übersetzungen, Texten, uvm. 

Alle Assistenten und Assistentinnen arbeiten virtuell, sind sind sofort einsatzbereit und arbeiten projektbezogen oder gerne auch langfristig mit Unternehmern zusammen.

„Auch wenn dieser Job noch sehr unbekannt ist, bin ich dankbar, dass wir vielen Unternehmern schon unter die Arme greifen konnten. Vor vier Jahren bin ich ganz alleine gestartet. Damals war es nicht einfach, Kunden zu überzeugen, mit einer virtuellen Assistenz zusammen zu arbeiten, die sie noch nie gesehen haben. Jetzt, vier Jahre später, schreibe ich über meine Erfahrungen in meinem Buch „Unabhängig-Selbstständig-Frei, Traumjob Virtuelle Assistenz“ und freue mich, dass dieser Job immer bekannter wird und wir vielen Menschen die Chance geben können, einen ortsunabhängigen Job zu haben, der sehr gut mit den indiviuellen Lebensumständen zu vereinbaren ist“, so Samek. 

Sie möchten mehr über uns erfahren? www.virtuellejobs.com

Quelle Virtuellejobs e.U.

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.