Donnerstag, Oktober 21, 2021

Vertrieb – nie ohne Kommunikation!

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Annett von PimpMyStartup
Annett Oeding gründete 2013 nach Pressesprecherjobs und Konzernkommunikation ihre eigene Strategieberatung für Kommunikation und berät, trainiert, coacht und begleitet seither viele Startups in allen Fragen der Kommunikation. Pimp My Startup ist ein Angebot für Startups, um durch strukturierte Kommunikation mehr Erfolg, Sichtbarkeit, Produktivität, Liquidität und Ertrag zu erzielen. Mehr Infos auch zur Förderberatung auf: www.pimpmystartup.de 

Gern werden die einzelnen Unternehmensbereiche in etablierten Unternehmen voneinander getrennt, um Zuständigkeiten und Abläufe beherrschen zu können. Doch es gibt eine Disziplin, die klar mit allen verbunden ist: die Kommunikation.
Im Startup ist es anders, alles ist mit allem verbunden und viele Dinge greifen unkompliziert manchmal auch chaotisch ineinander. Das ist genial, nutzt schnell Synergien und führt unkonventionell zum Ziel.

Der Vertrieb ist ein Bereich, der logischerweise viel Bedeutung im Startup hat, denn hier soll das Geld verdient werden. Wenn dann noch eine geschickte und auf die Ziele und Maßnahmen abgestimmte interne und externe Kommunikation dazu kommt, kannst Du das Potential optimal nutzen. Ich habe Dir mal 3 Tipps zusammengestellt, die Dir helfen können, durch Kombination die maximale Kraft zu entfalten.

Oberstes Ziel: Support für den Vertrieb!

Die Frage ist nicht, wer ist wichtiger, sondern wie kann gemeinsam das Ziel erreicht werden. Dazu ist die Startup Kommunikation eine Support-Funktion für Deinen Vertrieb!
Schau Dir also an, was Du zur Vermarktung und zum Vertrieb planst sowie mit welcher Zielsetzung Du hast. Und dann plane im gleichen Schritt die dazu passenden Kommunikationsmaßnahmen.

Relevanz beachten

Es ist klar, dass Du Dein Produkt im B2C und B2B verkaufen willst, doch nicht kopflos. Deine Botschaften und Geschichten sollten ein Bedürfnis ansprechen und das Produkt dieses auch erfüllen. Botschaften, die Du im Vertrieb nutzt, sollten nicht vollkommen losgelöst von Deiner Positionierung und Deinen Kommunikationsmaßnahmen sein. Achte darauf, dass Deine Story zu Unternehmen und Produkt/Dienstleistung in allen Maßnahmen gleich sind bzw. zueinander passen.

Konstanz & Flexibilität zugleich

Klingt wie ein Gegensatz? Ist es aber gar nicht. Die Konstanz ist die Maßgabe für alle Vertriebs- und dazu passenden Kommunikationsmaßnahmen. Also nicht an/aus, sondern regelmäßig! Und wenn Du konstant arbeitest, kann trotzdem mal etwas passieren, z.B. eine Maßnahme funktioniert nicht oder ein Deal kommt nicht. Bewahre Dir ein Stück Flexibilität in Deinem Maßnahmenplan, dann wirft es Dich nicht aus der Bahn.

Nimm bitte für Dich mit:

Deine Startup Kommunikation unterstützt Deinen Vertrieb und schafft Sichtbarkeit, Glaubwürdigkeit und Relevanz. Den größten Effekt wirst Du für Deinen Vertrieb erzielen, wenn die Maßnahmen beider Bereiche aufeinander abgestimmt sind, um den größtmöglichen Effekt zu erzielen. Los geht’s!

Weitere Beiträge von Annett Oeding finden Sie hier

Bild: pixabay

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.