Definiert ganz konkret Eure Vision, Ziel und Zielgruppe

Treffen Sie Verena Kiy auf dem W.I.N Innovation Summit in Berlin

Stellen Sie sich doch bitte kurz unseren Lesern vor

Ich bin Gründerin der Manufaktur für Impulse und der Marke Verena Kiy – Speaking und Consulting. Als Expertin für Führung und Organisationsberatung befähige ich Menschen und Teams in Workshops und Seminaren, das Beste aus sich heraus zu holen, wieder zusammen zu wachsen und eine zeitgemäße Führungskultur zu erarbeiten. Die zweite ganz große Leidenschaft von mir, ist die Bühne. In Keynotes und Impulsvorträgen begeistere ich mein Publikum immer wieder durch meine Klarheit und Direktheit aber auch mit Charisma und Humor.

Wie sieht ein normaler Arbeitstag von Ihnen aus?

Ich befürchte, es gibt keinen „normalen“ Arbeitstag. Jeder Tag ist in sich immer anders. Ca. 2 bis 2 Tage pro Woche bin ich bei meinen Kunden vor Ort oder auf der Bühne. Gebe Workshops, Vorträge und Coachings. Bin ich einfach „nur“ im Büro, sind es auch nicht immer die gleichen Themen. Ich erarbeite neue Konzepte, führe Kundengespräche, schreiben an Artikeln und Presseberichten, kümmere mich um Soacial Media, Netzwerken usw.

Fakt ist aber: Jeden Tag starte ich mit meiner ganz persönlichen ICH-Zeit. Dazu gehört vor allem auch mein tägliches Journaling.

Über welches Thema werden Sie auf dem W.I.N Innovation Summit sprechen?

Die Überschrift ist „Führe Dich selbst“. Es geht mir hier darum, den Menschen verständlich zu machen, dass alles immer mit ihnen selber anfängt. Wie oft suchen wir im außen nach Gründen, warum dies und jenes bei uns nicht geht oder funktioniert? Wie oft sind wir gestresst, weil wir es zulassen? Und wie oft sagen wir eben nicht nein und lassen uns von anderen/äußeren Umständen führen.

Dieser Vortrag ist eine ganz klare Aufforderung für mehr Egoismus und Klarheit

Wer sollte sich ihren Vortrag nicht entgehen lassen?

Am besten keiner. Dieses Thema geht jeden an. 

Wie wichtig sind Events für das Networking und den Erfahrungsaustausch?

Aus meiner Sicht sehr wichtig. Grade auf Events ist die Stimmung offener, die Menschen kommen etwas „lockerer“ ins Gespräch. Die Gespräche sind dann meist schon etwas persönlicher, entsprechend sprechen die Menschen auch offener über ihre Erfahrung etc. Ich halte Netzwerken und Erfahrungsaustausch für jeden Unternehmer, der langfistig erfolgreich sein möchte.

Wo sehen Sie sich in den nächsten 5 Jahren?

In den nächsten 5 Jahren wird sich mein Business einem anderen Fokus widmen. 60% liegt auf dem Bereich Speaking und Vorträge und 40 % im Consulting.Des Weiteren werden in den nächsten 5 Jahren zwei Bücher von mir veröffentlich. Die Themen stehen schon fest

Welche 3 Tipps haben Sie für Gründer?

Macht Euch konkrete Gedanken darüber, für welche eine Sache Ihr brennt

Definiert, grade am Anfang, ganz konkret Eure Vision, Ziel aber auch eure Zielgruppe

Fragt Menschen, die sich auskennen, Unternehmer/innen, die bereits erfolgreich sind oder auch die, die gescheitert sind – das ist das, was euch weiter bringt

Wir bedanken uns bei  Verena Kiy für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Markus Elsässer

Markus Elsässer ist 48 Jahre jung, Verleger und Herausgeber des StartupValley Magazins. Seine Karriere startete er, in verschiedenen internationalen Direktvertriebsunternehmen. Er ist ein Auto und Technik begeisterter Querdenker. Verliebt in die Startup-Szene, was Ihn dazu bewogen hat, mit StartupValley Magazine ein internationales Startup Magazin aufzubauen!

Schreibe einen Kommentar