Veganz sammelt zwei Millionen Euro über Seedmatch ein

Veganz, der weltweit einzige Vollsortimenter für rein pflanzliche Lebensmittel, hat ein Crowdinvesting über die Plattform Seedmatch erfolgreich abgeschlossen und zwei Millionen Euro frisches Kapital aufgenommen. Innerhalb von 63 Tagen beteiligten sich 1.228 Investoren mit Beträgen zwischen 250 Euro und 25.000 Euro an dem Finanzierungsvorhaben. Sie erhalten für ihr Engagement bis zu 9 Prozent Zinsen p. a. bei halbjährlicher Auszahlung. Es ist die zweitgrößte Finanzierungsrunde aller Zeiten auf der seit 2011 existierenden Plattform Seedmatch. Das Geld möchte Veganz für den noch stärkeren Ausbau des Vertriebsaußendienstes sowie für Investments in Produktentwicklung und Marketing nutzen. 

Veganz-CEO Bredack: „Mit Veganz-Produkten entscheiden sich Menschen bewusst für die Zukunft.“ 

Jan Bredack, Gründer und CEO von Veganz, sagt: „Wir wollen Vorreiter sein, die Kundenwünsche nach Transparenz erfüllen und zeigen, dass der Konsum von veganen Produkten die Welt verändern kann. Daher freuen wir uns riesig über die starke Unterstützung der Seedmatch-Investoren. Die deutlich zeigt, dass vegane Produkte kein bloßes Trendthema sind, sondern für immer mehr Menschen an Relevanz gewinnen – in ihren Ernährungsgewohnheiten und nun auch als nachhaltige und attraktive Finanzanlage. Mit Veganz-Produkten entscheiden sich Menschen bewusst für die Zukunft. Diese Botschaft wollen wir weitertragen – auch dank des Kapitals der Seedmatch-Investoren und mithilfe ihrer Unterstützung als Multiplikatoren.“ 

Umsatz mit vegan-vegetarischen Produkten in Deutschland steigt um 30 Prozent 

Veganz bietet ein komplettes Sortiment an veganen Produkten an – von Süßwaren über Fleisch-, Fisch- und Käsealternativen. Bis hin zu pflanzlichen Proteinen und Frühstücksartikeln mit veganen Milchsäurekulturen. Das Sortiment umfasst mittlerweile über 160 rein pflanzliche Produkte aus hochwertigen Zutaten überwiegend in Bio-Qualität. Gestartet als Europas erste vegane Lebensmittelsupermarktkette im Jahr 2011, konzentriert sich das Berliner Unternehmen mittlerweile auf die Entwicklung eigener, veganer Produkte. Und vertreibt diese unter der Eigenmarke Veganz an über 10.000 Verkaufsstellen wie Edeka, Spar oder dm in Deutschland, Europa und der Welt. 

Die industrielle Tierhaltung gilt mit einem Anteil von 24 Prozent1 neben dem Transportsektor als größter Verursacher von Treibhausemissionen. Mit seinen Produkten bietet Veganz klimafreundliche Lebensmittel in Zeiten der Fridays-for-Future-Bewegung und des wachsenden Bewusstseins für die Folgen des Klimawandels. Die Unternehmensvision ist es, allen Menschen einen veganen Lebensstil zu ermöglichen. Durch eine pflanzliche Ernährung lassen sich täglich pro Kopf 4,5 Kilogramm CO2, 4.200 Liter Wasser und 2,5 Kilogramm Getreide einsparen sowie 3,8 Quadratmeter Wald retten.2 In der Konsequenz ist der Anteil vegan-vegetarisch lebender Menschen weltweit bereits auf über eine Milliarde gestiegen. Und auch der Markt entwickelt sich entsprechend. So wuchs der Umsatz mit vegan- vegetarischen Produkten im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland im Jahr 2018 um über 30 Prozent auf 978 Millionen Euro.3 

1 Quellen: Eurostat, Greenhouse gas emissions by IPCC source sector, EU-28Weidema, B. P. et al. und Environmental Improvement Potentials of Meat and Dairy Products, OPOCE 2008.
2 http://www.cowspiracy.com/facts 

3 Statista, https://de.statista.com/statistik/daten/studie/515770/umfrage/umsatz-mit-vegetarischen-und-veganen-lebensmitteln- in-deutschland/, abgerufen am 03.06.2019). 

Quelle Seedmatch

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X
X