Veeting Rooms wächst weiter und baut innovatives Angebot für Web-Meetings aus

Von Teamsitzungen bis zum virtuellen Unterrichtsraum: Veeting Rooms baut sein Angebot massiv aus

veeting-rooms-auf-einen-blickSeit zwei Jahren lädt Veeting Rooms erfolgreich in virtuelle Sitzungsräume mit umfassenden, anwenderfreundlichen Funktionen ein – und das ganz ohne Software-Installation dank WebRTC Technologie und der Kommunikation direkt im Webbrowser. Jetzt erweitert das Schweizer Unternehmen sein Angebot gleich um zwei entscheidende Anwendungsmöglichkeiten: Ab sofort bietet Veeting Rooms sowohl virtuelle Classrooms für bis zu 50 Teilnehmer an als auch Boardrooms für formelle Sitzungen. Damit unterstreicht Veeting Rooms seine Ambitionen, sich als innovative Komplettlösung für geschäftliche Web-Meetings zu etablieren – ob im direkten Einsatz oder über integrierte White-Label-Versionen. Schon heute arbeitet Veeting Rooms weltweit mit 16 Reseller- und Fulfillment-Partnern zusammen und ist innerhalb kürzester Zeit international stark gewachsen. Jetzt baut der Anbieter seine Produktpalette massiv aus. Doch nach wie vor gilt für alle Lösungen: Mit Veeting Rooms sind virtuelle Meetings so einfach wie ein Telefonanruf.

„Was Veeting Rooms von den meisten Angeboten für Audio- und Videokonferenzen unterscheidet? Man kann ganz einfach den Sitzungsraum im Web betreten – ohne Software-Installation oder Registrierung“, betont Veeting-Gründer und CEO Fabian Bernhard einen zentralen Vorteil seines Angebots. Dieser unkomplizierte Zugang ist möglich, weil die Kommunikation bei Veeting Rooms mit WebRTC direkt im Webbrowser erfolgt. Und die virtuellen Zimmer bieten mit ihren umfangreichen Funktionen alles, was man für ein erfolgreiches Meeting braucht: von der Meeting-Planung über ein Whiteboard und die Möglichkeit zur Online-Präsentation bis hin zu automatisch erzeugten Sitzungsprotokollen.

Optimale Unterstützung in ganz unterschiedlichen Kommunikationssituationen

Bislang konnten bis zu fünf Teilnehmer mit einem Standard Veeting eine Videokonferenz abhalten oder bis zu zehn Teilnehmer ein reines Audio-Meeting durchführen. Ideal für den geschäftlichen Alltag und die Zusammenarbeit in Teams. Darüber hinaus bietet Veeting Rooms seit einem Jahr ohne Aufpreis Off-the-Record Veetings mit maximaler Datensicherheit an, bei denen die Kommunikation ausschließlich über von Ende zu Ende verschlüsselte Verbindungen ohne Einbindung eines Servers erfolgt.

Vom Treffen in kleinen Gruppen hin zur Schulungs- oder Unterrichtssituation: Ganz neu gibt es bei Veeting Rooms jetzt virtuelle Classrooms. Präsentiert werden kann vor einem Publikum von bis zu 50 Teilnehmern, wobei der Veranstalter der Sitzung selbst den Grad der Interaktivität bestimmt – ob zum Beispiel das Teilen eines eigenen Video Feeds von Teilnehmern zugelassen wird oder diese per Chat direkt ihre Fragen stellen können. Die White-Label-Version bietet zusätzlich die Aufnahmemöglichkeit von Bild und Ton sowie die Einwahl über das Telefon.

Die neuen Boardrooms ermöglichen ab sofort Videokonferenzen mit bis zu zehn Teilnehmern. Um die Anforderungen an die Dokumentation solcher Sitzungen für spätere Analysen zu erfüllen, bietet Veeting Rooms auch hier White Label Partnern zusätzlich eine Aufnahmefunktion an – neben der Möglichkeit, sich per Telefon einzuwählen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle Veeting AG

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X