Sich nicht durch Andere entmutigen lassen!

Utry.me ist der erste Online Supermarkt ohne Preise, in dem Produkte deiner Wahl jeweils 1 x ausprobieren darfst

Stellen Sie sich und das Startup Utry.me doch kurz unseren Lesern vor!
Utry.me ist der erste Online Supermarkt ohne Preise, in dem Produkte deiner Wahl jeweils 1 x ausprobieren darfst.

Wie ist die Idee zu Utry.me entstanden?
Die Idee kam mir vor etwas über einem Jahr, nach dem Ich von einem „Kostenlosen Supermarkt in Dänemark“ einen Bericht bei Galileo gesehen hatte.
Ich fand die Idee gut und dachte dies müsste man doch auch Online umsetzen können, um es noch weiter zu skalieren.
Also habe ich mich mit meinem Mitgründern zusammengesetzt und wir haben überlegt, wie man das am besten gestallten könnte.

Welche Vision steckt hinter Utry.me?
Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Unsere Vision ist es zum effizientesten Marketingtool für die FMGC Branche zu werden und dabei unserer Community Produkte näher zu bringen, die an denen sie die nächsten 10 Jahre im Supermarkt vorbeigelaufen wären.
Von der ersten Idee bis zum nun fertigen Utry.me Business Modell wurde viel Hirnschmalz investiert. Kontroverse Diskussionen, unterschiedliche Expertisen und ein gut gemischtes Team haben das nun finale Konzept entstehen lassen. Grundsätzlich gab es aber nicht so viele „schwierige“ Hürden zu nehmen, da alle Gründer bereits ausreichende Erfahrungen im Gründen vorzuweisen hatten.
Wir sind aktuell zu 100% eigenfinanziert, also gebootstrapped und peilen noch dieses Jahr einen positiven Cash-Flow an.

Wer ist die Zielgruppe von Utry.me?
Im Prinzip jeder der die folgende 3 Fragen mit Ja beantworten kann:

Du bist gerne Teil einer gleichgesinnten Community?
Du liebst es immer wieder etwas Neues ausprobieren?
Du magst es bei jedem Einkauf Geld zu sparen?

Auf der anderen Seite sind wir natürlich auch hochinteressant für Hersteller, denn was die meisten nicht wissen ist, dass man in einem Lebensabschnitt insgesamt immer dieselben 40-50 Produkte einkauft!
Immer dieselbe Butter, immer derselbe Saft und auch immer dieselbe Suppe.
Da es schwierig ist, als Hersteller (und da spielt es keine Rolle ob Startup oder gefestigte Marke) einen dieser 40-50 „Slots“ zu füllen, bedarf es etwas Hilfe von Utry.me.

Wie funktioniert Utry.me?
Jeder kann sich bei Utry.me registrieren und seinen Einkaufkorb mit Produkten, die ihn interessieren, füllen. Wie viel man sich dabei noch in den Warenkorb legen kann, wird anhand eines grafischen Balkens angezeigt.
Der Clou ist, dass es bei uns keine Preise gibt, somit wird ein ganz neues Shoppinggefühl erzeugt. Anders als bei Aboboxen kommt unsere Lieferung so oft wie man mag / bestellt und man bekommt auch nur die Produkte die man wirklich möchte.

Welche Vorteile bietet Utry.me? Was unterscheidet Sie von anderen Online Supermärkten?
Einerseits die Tatsache, dass wir der erste Online Supermarkt ohne Preise sind. Hinzu kommt der Community Gedanke, den wir unseren registrierten Mitgliedern bieten möchten. Das macht das Shoppingerlebnis einmalig. Hinzu kommt, dass wir regelmäßig Aktionen haben und fortlaufend neue Produkte präsentieren, die zum Teil nicht in einem der klassischen Supermärkte zu finden sind.

Utry.me, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir werden DER Marketingnakal für die FMGC Hersteller sein. Und das in ganz Europa und Nordamerika. Bis dahin wird es einen Youtube-Channel geben, auf dem aus den von uns bereit gestellten Produkten gekocht wird. Des Weiteren evaluieren wir auch auch die Möglichkeit Popup-Stores zu eröffnen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
– Niemals Aufgeben
– Das Ziel immer vor Augen haben
– Sich nicht entmutigen lassen durch Andere. Niemals. Durch Niemanden.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Philipp Riffner für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X
X