Wie kommunizieren Sie?

Usersnap visuelle Kommunikation

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen Usersnap doch kurz vor!
Wir sind ein Startup im Bereich Bug Tracking und visueller Kommunikation. Wir helfen Webentwicklern, Designern und QA-Agents und Kundenservice-Mitarbeitern visuell zu kommunizieren. Das erleichtert die Kommunikation häufig um ein Vielfaches, da Probleme nicht mehr erklärt, sondern gezeigt werden können. Das Besondere an unserem Tool ist, dass man Screenshots direkt im Browser annotieren kann.

Wie ist die Idee zu Usersnap entstanden?
Wir, Florian Dorfbauer und Josef Trauner, haben früher selbst Webanwendungen entwickelt und sind dabei häufig auf Kommunikationsschwierigkeiten gestoßen. Da es auf dem Markt für uns keine geeignete Lösung gab, haben wir kurzerhand selbst ein Tool entwickelt.
2013 haben wir dann Usersnap gegründet und damit unser Tool für visuelle Kommunikation öffentlich zugänglich gemacht.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Wir haben 2012 mit der Produktentwicklung begonnen. 2013 erhielten wir ein Investment von SpeedInvest. Inzwischen haben vier weitere Angel-Investoren (USA und Europa) in Usersnap investiert.

Wie hat sich Ihr Unternehmen seit dem Start entwickelt?
Wir sind seit 2013 stark gewachsen und haben inzwischen nicht nur 10 Mitarbeiter, sondern auch rund 1000 Geschäftskunden mit insgesamt 25.000 Usern. Davon sind einige namhafte Unternehmen wie Facebook, Microsoft oder Google.

Wer ist die Zielgruppe von Usersnap?
Unser Produkt wird in ganz unterschiedlichen Produkt-Phasen eingesetzt. Webentwickler und Designer nutzen unser Tool für den Feedback-Prozess und Bug Reporting. QA-Mitarbeiter können beim Testen einer Software mit sehr einfach Bugs dokumentieren und reproduzieren. Auch im Kundenservice-Bereich wird Usersnap z. B. von Kunden wie Hawaiian Airlines verwendet.

Wie funktioniert Usersnap?
Der große Vorteil an Usersnap ist das Screenshot-Tool mit dem man Anmerkungen direkt im Browser vornehmen kann. Dafür stehen einem verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Man kann z.B. Stift und Farbe auswählen oder einen Kommentar hinterlassen. Wie das geht, sieht man deutlich an diesem kleinen Video.

Usersnap, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
In diesem Jahr launchen wir unser Feedback-Tool nicht nur in Deutschland, sondern stellen auch ein ganz neues Produkt vor. Was das genau ist, dürfen wir noch nicht verraten. Mit dem Wissen und der Erfahrung aus Deutschland planen wir in den nächsten fünf Jahren auch den Einstieg in weitere Märkte.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
1. Mitarbeiter sind das wahre Kapital eines Unternehmens. Investiert daher von Anfang an in herausragende Mitarbeiter, die euer Unternehmen nach vorne bringen.
2. Stay hungry, aber vergesst nicht zwischendurch auch zu essen. Damit meine ich: arbeitet hart, aber zelebriert und feiert auch eure Erfolge.
3. Bleibt eurer Unternehmenskultur treu: es mag gute Lösungen für Sales, Marketing oder alltägliche Herausforderungen geben, die sich bewährt haben, aber nicht zu eurer Unternehmenskultur passen. Versucht nicht eure Kultur zu ändern, sondern findet die richtige Lösung für euer Unternehmen.

Wir bedanken uns bei Florian Dorfbauer und Josef Trauner für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X