Mehr machen und weniger um den heißen Brei herumreden

Upfit- mit deinem individuellen Ernährungsplan zum Wunschgewicht

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen Upfit doch kurz vor unseren Lesern vor!
Upfit ist ein Ernährungsplan-Konfigurator, mit dem sich Kunden in wenigen Klicks zum persönlichen Wunschgewicht konfigurieren können. Der Ernährungsplan wird auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden maßgeschneidert. Die optimale Zufuhr der Mikro- und Makronährstoffe ist zu jeder Phase des Abnehmens gewährleistet und erfolgt auf Basis der Kundenangaben. So können verschiedene Ernährungsweisen, Allergien und Intoleranzen berücksichtigt werden. Zusätzlich können auch einzelne Lebensmittel ausgeschlossen werden und die gewünschte Kochzeit, die Einkaufsgewohnheiten und das Snackverhalten angegeben werden. Der Kunde erhält einen individuellen Ernährungsplan mit täglich mindestens 3 Gerichten und praktischen Wocheneinkaufslisten.

Wie ist die Idee zu Upfit entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Wir haben schon früher bei einigen Projekten zusammengearbeitet und schnell gemerkt, dass die Chemie und das Vertrauen stimmt. Die Idee individuelle Ernährungspläne zu erstellen ist auch durch unseren Leistungssporthintergrund zu erklären. Da wir uns als leidenschaftliche Sportler stets mit gesunder Ernährung auseinander gesetzt haben, erkannten wir, wie stark sich die Ernährung jedes Einzelnen unterscheidet und auf welch unterschiedlichen Wegen eine gesunde Ernährung möglich ist. So wollten wir auch der breiten Masse eine gesunde Ernährung ermöglichen, die auf die individuellen Wünsche eingeht.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Upfit.de ist zu 100% geboostrappt und somit mussten wir vor allem zum Start unsere relativ geringen finanziellen Mittel möglichst smart und effizient einsetzen. Nach knapp einem halben Jahr sprechen die Zahlen nun für sich und wir haben den Proof of Concept erbracht. Wir sind nun bereit den nächsten Schritt zu gehen und suchen aktuell nach strategischen Investoren, um Upfit noch schneller zu skalieren.

Wer ist die Zielgruppe von Upfit?
Zu unserer Zielgruppe gehören auf der einen Seite Menschen, die auf gesunde Weise abnehmen oder sich einfach gesund ernähren möchten. Dabei sind vor allem Berufstätige im Fokus, die ein besonderes Augenmerk auf kurze Kochzeiten sowie schnelle und praktische Gerichte legen.
Auf der anderen Seite sind wir auch im B2B-Markt mit unserer White Label-Lösung für Fitness-Studios, Sportvereine und Unternehmen ein attraktiver Partner. Wir können unseren Ernährungsplan -Konfigurator ganz einfach im Corporate Design unserer Partner implementieren, womit sie ihr Angebot kundennah um gesunde Ernährung erweitern und ihre Zielgruppen noch besser bedienen können.

Wie funktioniert Upfit?
Der komplexe Algorithmus, der dem Konfigurator zu Grunde liegt, wurde gemeinsam mit Ökotrophologen, Sport- und Ernährungswissenschaftlern erstellt und bringt die Kunden zu ihrem persönlichen Wunschgewicht. In einem schlanken Abfrageprozess gibt der Kunde seine aktuellen Körperdaten, sein Idealgewicht und einige weitere Merkmale zu seinem Essverhalten ein. Aus unserer umfangreichen Datenbank erhält er dann die passenden Rezepte, die auf seine Bedürfnisse zugeschnitten sind. Dabei wird auch die dynamische Energiebilanz berücksichtigt, sodass während der gesamten Abnehmphase die optimale Aufnahme von Mikro- und Makronährstoffen gewährleistet wird.

Wie viel kostet Upfit?
Unsere Ernährungspläne zum Abnehmen kosten je nach Ernährungsplan zwischen 49€ und 119€. Damit sind unsere Pläne nicht nur um ein Vielfaches günstiger, sondern auch deutlich schneller als eine analoge Ernährungsberatung. Neben den Ernährungsplänen bieten wir zudem eine digitale Beratung über unseren Live-Chat an. Dort beantworten unsere Ernährungsexperten die Fragen unserer Kunden.

Was unterscheidet Upfit von anderen Ernährungsplänen?
Unsere Kunden sind unzufrieden mit ihrem Gewicht und teilweise auch frustriert von fehlgeschlagenen Diäten von der Stange. Bei uns fällt keiner durchs Raster. Viele Programme verkaufen einen vorgefertigten Ernährungsplan, der mit den persönlichen Vorlieben und Essgewohnheiten der Kunden nicht konform ist und somit ist das Scheitern vorprogrammiert. Die Bedürfnisse jedes einzelnen Körpers sind individuell. Wir gehen darauf ein und ermöglichen so unseren Kunden ein langfristiges und gesundes Abnehmen.

Wie ist das Feedback?
Sehr positiv. Wir freuen uns, dass wir durch unseren Live-Chat viel Bestätigung für unser Konzept erfahren. Dort erhalten wir auch konstruktive Kritik, die uns dabei hilft unser Produkt stetig zu verbessern. Aber die vielen positiven Ergebnisse zeigen uns, dass wir auf einem sehr guten Weg sind.

Upfit, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Bislang sind wir in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv, wollen aber schon bald in weitere Länder expandieren. Neben diversen Produktneuheiten wie z.B. den maßgeschneiderten Trainingsplänen und einem noch smarteren Ernährungsplan ohne Kochen für Berufstätige, möchten wir unser B2B-Geschäft weiter ausrollen und fester Bestandteil von tausenden Fitness-Studios und Sportvereinen werden.
Momentan ist über die Hälfte der Deutschen und weltweit ca. ein Drittel übergewichtig. Wir möchten diesen Anteil verringern und den Menschen zu einem leichteren und gesünderen Leben verhelfen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
1. Traut euch! Eine geniale Idee bleibt solange ein Hirngespinst, bis sie umgesetzt wird und einen Mehrwert bietet. Doch vor diesem Schritt machen viele einen Rückzieher.
2. Mehr machen und weniger um den heißen Brei herumreden. Eine Idee kann noch so stark auf dem Papier aussehen, der Kunde entscheidet am Ende in der Praxis, ob es auch tatsächlich so ist. Deswegen empfehlen wir unbedingt Hypothesen schnell zu testen und sich reales Feedback von der Zielgruppe einzuholen. Das ist der wirkliche Proof of Concept.
3. Sucht euch die richtigen Teamplayer und Partner! Aus einer guten Idee kann nur dann ein Unternehmen wachsen, wenn alle an einem Strang ziehen und die gleichen Ziele verfolgen. Dabei sollten die Rollen und die Expertise klar verteilt sein. Viele verschiedene Sichtweisen helfen das Produkt in die richtige Richtung zu entwickeln.

Wir bedanken uns bei Tim Kahle für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X