Ubimax geht eine strategische Partnerschaft mit soft2tec ein

Ubimax GmbH, führender Hersteller von industriellen Wearable-Computing-Lösungen, geht eine strategische Partnerschaft mit der soft2tec GmbH ein, die unter ihrem Brand „nexonar“ Tracking-Lösungen anbietet. Schwerpunkt dieser Kooperation ist die Kombination von Ubimax Smart Glasses Lösungen mit den innovativen Mess- und Trackingsystemen von nexonar. So ermöglicht die automatische Abgrifferkennung durch „nexonar“ eine signifikante Verbesserung der Kommissionier-Prozesse der weltweit führenden Vision Picking Lösung „xPick“. Die gleiche Optimierung bietet die Zusammenführung von „xMake“ und der automatischen Tätigkeitserkennung „nexonar Assembly Scout“ bei verschiedenen Produktionsprozessen.

Erster Meilenstein der neuen Partnerschaft, die Verknüpfung beider Systeme, wurde bereits erfolgreich umgesetzt. Seit Anfang September testet ein großer deutscher Automobilhersteller die Lösungen an mehreren Standorten. Mit der Zusammenführung der Systeme liefern Ubimax und das nexonar Team eine neue innovative Logistiklösung, welche nach einer erfolgreich abgeschlossenen Testphase produktiv in den verschiedenen Werken eingesetzt wird.

Die mit „nexonar“ verbundene Lösung „xPick“ dient zur Unterstützung von Kommissionierungsprozessen. Sowohl die manuelle Kommissionierung als auch Warenein- und -auslagerung, Sortierung von Waren sowie Inventur und Fehlmengen-Management werden unterstützt. Durch die Integration wird die von der „nexonar“ automatisch erkannte Abgriffposition an das Smart Glass des Werkers weitergeleitet. Dabei werden mittels eines am Handgelenk befestigten IR-Trackers und einer externen Kamera die Bewegungen des Werkers erfasst. Diese „hands-free“-Kombination aus Augmented Reality und hoch präziser Tracking-Hardware sorgt für eine signifikante Steigung der Arbeitsgeschwindigkeit bei gleichzeitig reduzierter Fehlerrate, da zeitraubende Barcodescans wegfallen.

Auch die einzigartige Verknüpfung von „xMake“ und dem „nexonar Assembly Scout“ bietet Unternehmen Wettbewerbsvorteile auf dem Shop-Floor. „xMake“ ist eine von Ubimax entwickelte innovative “make-by-vision”-Lösung für Produktion, Montageunterstützung und Qualitätssicherung. Alle relevanten Daten, Bestätigungsmechanismen und Dokumentationsmöglichkeiten werden immer direkt vor dem Auge des Arbeiters zur Verfügung gestellt. Die akribisch arbeitende und skalierbare Technologie von „nexonar“ konfiguriert und überwacht 3D Kontrollbereiche bzw. Zugriffssequenzen. Somit werden aufwendige Scanvorgänge, manuelle Interaktionen, stationäre PCs oder auch teurere und unflexible Pick-to-Light Module überflüssig.

Ubimax CCO Jan Junker kommentiert die Partnerschaft: „Mit soft2tec haben wir einen exzellenten Partner an unserer Seite, mit dem unsere Wearable Computing Lösungen gewinnbringend erweitert werden können.“ Auch Frank Honisch, Geschäftsführer von soft2tec, ist überzeugt: „Durch Ubimax erhalten wir die Möglichkeit, schnell und effizient mit vielen Arbeitern gleichzeitig zu kom-munizieren. Mehrere unterschiedliche Aufgaben können nun mit ‚nexonar’ parallel abgearbeitet werden. Dies eröffnet unseren Kunden wichtige neue Einsatzmöglichkeiten des ‚nexonar Assembly Scout.’“

Die vollständig integrierte Lösung kann am Stand von soft2tec nexonar auf der MESSE MOTEK vom 10.10. bis 13.10.2016 in Halle 7, Stand 7401 ausprobiert werden.

Quelle Ubimax GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar