Haargenau innoviert…ohne Plastik, ohne Chemie

Ums Thema «Schönes Haar» kümmert sich eine weltweite Milliardenindustrie. Wenn der Kopfschmuck in loser Form aber den Abfluss in der Dusche verstopft, fehlt es an einfachen Lösungen. Eine Erfinderin aus Süddeutschland ändert das jetzt auf eine ökologische Art und Weise, die verblüffend ist. Mit TwistOut, einem rauen, spiralförmigen Buchenholzstab, kann man angestaute Haarknäuel schnell und hygienisch aus dem aus dem Abfluss drehen.

Ohne Chemie, ohne Plastik und ohne die Umwelt zu belasten.

Not macht erfinderisch!

Seit April 2017 ist Jutta Jertrum mit TwistOut auf dem Markt. Die Idee kam der Gründerin, nachdem die erhältlichen Produkte ihr Abflussproblem nicht zufriedenstellend gelöst hatten.
«Mein Schreiner hat mich auf das Holz gebracht und die Form vom Korkenzieher war sofort in meinem Kopf»

Die Nachhaltigkeit folgte der Funktionalität auf ganz natürliche Weise, was den Abflussreiniger auch einzigartig macht. Um den ökologischen Kreislauf zu schliessen, lässt das Startup ihren TwistOut in Europa produzieren und in einer deutschen Einrichtung für Menschen mit Behinderung plastikfrei verpacken.

Innerhalb kurzer Zeit konnte der innovative Abflussstab auch den Handel überzeugen, da es in diesem Bereich an nachhaltigen Alternativen bisher gefehlt hat. Nicht nur namhafte Unternehmen sind von der Idee überzeugt, auch Unverpacktläden in Deutschland, den Niederlanden und Belgien erfreuen sich bereits an diesem innovativen Haushaltshelfer.

Im letzten Jahr lancierte die Drogeriemarktkette dm einen Startup Contest, an dem die Patentanmelderin von TwistOut auch teilnehmen konnte.

Den Mut zu verlieren ist keine Option!

Natürlich ist man im ersten Moment enttäuscht. Ich habe aber zu keiner Zeit daran gezweifelt, dass ich einen tollen und nachhaltigen Problemlöser anbieten kann.
Auch meine Crowdfunding Unterstützer waren von der Funktionalität meines Abflussstabes begeistert.
Mit den positiven Feedbacks habe ich nochmals einen Versuch gestartet, der sich gelohnt hat.

Einige Wochen später habe ich die Zusage zur Listung bekommen und heute findet man meinen ökologischen Abflussstab deutschlandweit bei dm, was mich sehr glücklich macht. Ich schätze enorm, dass TwistOut sich in das immer grösser werdende nachhaltige Sortiment von dm eingliedern durfte.

Die Idee wurde bereits 2018 für den Green Product Award nominiert. 2019 geht TwistOut für den German Innovation Award und für den Bundespreis Ecodesign an den Start. Es bleibt also spannend für das Startup!

Weitere Informationen finden Sie unter

Quelle TwistOut GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X