Wer eine Idee hat, darf ruhig mutig sein, und sie auch umsetzen

TrainYourTeam ermöglicht es das Laufen aus dem Mannschaftstraining auszulagern

Stellen Sie die App TrainYourTeam unseren Lesern vor.
Marco Weber: „Mit der App TrainYourTeam kann Laufen aus dem Mannschaftstraining ausgelagert und dieses verbessert werden. Denn der Trainer und die Spieler haben damit mehr Zeit, um den Fokus zum Beispiel auf Taktik- oder Technikübungen zu legen.“

Wie ist die Idee zu TrainYourTeam entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Marco Weber: „Colin Kaschel und ich spielen seit unserer Kindheit Fußball. Während des Wirtschaftsinformatik-Studiums in München haben wir beide aber regelmäßig das Training in unseren Heimatvereinen verpasst – so kam uns die Idee zu TrainYourTeam. Nachdem wir die Software entwickelt haben, holten wir Dominik Hübner für die Bereiche Marketing und Vertrieb in unser Team. Er studiert International Management in Stuttgart und ist übrigens auch Fußballer und Triathlon-Läufer.“

Von der Idee bis zum Start, was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie finanzieren Sie sich?
Marco Weber: „Die größte Herausforderung war die Prüfung der App durch Apple. Bis TrainYourTeam im App Store verfügbar war, vergingen mehrere Wochen. Mehrmals mussten wir nachbessern, um alle Richtlinien erfüllen zu können.

Finanzielle Hilfe und Beratung bekommen wir vom Strascheg Center for Entrepreneurship, das uns in seine Startup League aufgenommen hat. Microsoft stellt uns außerdem kostenlos Server zur Verfügung.“

Wer ist die Zielgruppe von TrainYourTeam?
Marco Weber: „Die App richtet sich vor allem an Mannschaftssportler. Gerade vor einer Saison stehen zum Beispiel beim Fußball, beim Eishockey oder Handball viele Laufeinheiten an. Mit TrainYourTeam können die ausgelagert werden. Im Amateurbereich können viele Spieler auch nur unregelmäßig am Training teilnehmen. Mit der App können sie trotzdem laufen gehen und der Coach behält den Überblick über die Fitness seiner Mannschaft.
Interessant ist TrainYourTeam aber auch für Betriebssportgruppen oder für Feuerwehr, Polizei und Bundeswehr. Auch Einzelsportler können mit der App trainieren, denn die Mitgliedschaft in einem Team ist nicht zwingend nötig.“

Wie funktioniert TrainYourTeam?
Marco Weber: „In der App kann der Trainer jederzeit, überall und innerhalb nur einer Minute Workouts für die ganze Mannschaft oder einzelne Spieler erstellen. Er gibt zum Beispiel vor, innerhalb von zwei Wochen vier Mal Joggen zu gehen und er legt Distanz und Zeit fest, in der die Laufeinheiten absolviert werden müssen. Ihre Smartphones nehmen die Sportler zum Laufen mit. Die App erfasst Distanz, Zeit, Tempo, Schritte, Schrittlänge, Höhenmeter und verbrannte Kalorien. Der Coach kann nachvollziehen, ob die vorgegebene Zeit eingehalten wurde und sogar, welches Durchschnittstempo die Läufer dabei hatten. Mit den aufgezeichneten Daten ist es ihm nicht nur möglich, seine Spieler miteinander zu vergleichen. Auch die Leistung des Einzelnen kann er in seiner Trainingsstrategie berücksichtigen.“

Welche Vorteile bietet TrainYourTeam?
Marco Weber: „Für mich als Fußballspieler ist wichtig, dass ich mit der App selbst entscheiden kann, wann und wo ich laufen gehe. Im Training bleibt uns dann mehr Zeit, um an unserer Technik zu feilen oder eine Taktik aufzustellen. Mich spornt es außerdem an, wenn ich sehe, dass meine Teamkollegen besser waren als ich.“

TrainYourTeam, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Marco Weber (lacht): „Im Moment sind wir ja noch in den Startlöchern. Für uns geht es jetzt erst einmal darum, mehr Nutzer für die App zu gewinnen. Geplant ist aber zum Beispiel eine Web-Version. Der Trainer kann die Ergebnisse dann auch auf Computer oder Tablet auswerten.“

Zum Schluss: Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Marco Weber: „Wer eine Idee hat, darf ruhig mutig sein, und sie auch umsetzen. Irgendwann stößt jeder Gründer auf Probleme, dann unbedingt am Ball bleiben und für Bereiche, in denen man sich nicht gut auskennt, Unterstützung holen.“

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Marco Weber für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

X