Freitag, Dezember 9, 2022

Mut und Enthusiasmus, um Entscheidungen treffen und ausführen zu können

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

trainr.: Aus und Weiterbildungsplattform für Fußballtrainer

Stellen Sie sich und das Startup trainr. doch kurz unseren Lesern vor!

Mein Name ist Marc Apfel und ich bin der Gründer von trainr.. Wir sind die führende Online-Plattform für Fußballtrainer in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dabei haben wir uns auf die Aus- und Weiterbildung von Trainern spezialisiert und bieten ihnen die Möglichkeit, sich online, flexibel und staatlich geprüft weiterzubilden. Dazu stellen wir ein umfangreiches Ausbildungsportfolio zur Verfügung. Unter anderem bieten wir die weltweit erste und einzige staatlich geprüfte und anerkannte Online-Ausbildung für Fußballtrainer an, 1:1-Coachings, Veranstaltungen oder eine eigens entwickelte Trainer-Community für den Meinungs- und Erfahrungsaustausch.

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen?

Mein erstes Unternehmen habe ich mit 18 Jahren parallel zu meinem Abitur gegründet. Danach hat mich das Unternehmertum nie mehr losgelassen. Als ich nun vor etwa zwei Jahren mit der Gründung von trainr. die Möglichkeit hatte, mit einem weltweiten Alleinstellungsmerkmal einen großen Mehrwert zu schaffen sowie eine ganze Branche zu digitalisieren, habe ich keine Sekunde gezögert.

Welche Vision steckt hinter trainr.?

Unser Ziel mit trainr. ist es, die Aus- und Weiterbildung im Sport zu modernisieren und zu digitalisieren. Fernstudiengänge und eLearning sind in nahezu allen Bereichen längst etabliert und tragen zu einer deutlich verbesserten Bildungssituation bei. Allerdings ist dieser Fortschritt noch lange nicht im Sportbereich angekommen und genau das möchten wir erreichen. Im ersten Schritt haben wir uns auf den deutschsprachigen Markt und die beliebteste Sportart Fußball fokussiert. Zukünftig möchten wir dies auch international und für weitere Sportarten anbieten.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Jede Gründung und Geschäftsidee hat ihre ganz speziellen Herausforderungen. Bei trainr. mussten wir einen mehrmonatigen Legitimierungsprozess durchlaufen, um die staatliche Zulassung und Akkreditierung zu erhalten. Weil wir gleichzeitig komplett eigenfinanziert und gebootstrapt sind, war dies direkt zu Beginn eine extrem zeit-, geld- und ressourcenintensive Phase, die wir durch den sensationellen Einsatz des gesamten Teams erfolgreich gemeistert haben.

Wer ist die Zielgruppe von trainr.?

Unsere Zielgruppe sind alle aktuellen und zukünftigen Fußballtrainer. Egal ob bei Jugend-, Frauen- oder Männermannschaften, im Amateur- oder Profibereich. In der Zwischenzeit haben wir bereits über 5.000 Trainerinnen und Trainer aus den verschiedenen Alters- und Leistungsklassen betreut. 

Wie funktioniert trainr.? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Der große Vorteil unserer staatlich anerkannten Ausbildung liegt darin, dass sich die Absolventen im Vergleich zu herkömmlichen Präsenzausbildungen online, flexibel und staatlich geprüft aus- und weiterbilden lassen können. In der Vergangenheit konnten viele Trainer aus privaten, beruflichen oder persönlichen Gründen gar keine Ausbildung absolvieren. Dies hat dazu geführt, dass heute fast jeder zweite Fußballtrainer unausgebildet ist. Hier sehen wir mit unserem Angebot ein großes Verbesserungspotential. 

trainr., wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir haben mit dem Team eine sehr konkrete Vorstellung, wie wir uns weiterentwickeln möchten. In fünf Jahren soll trainr. ein Synonym für die moderne und digitale Trainerausbildung werden. Bis dahin möchten wir weltweit aktiv sein und in unserem Ausbildungsportfolio auch viele weitere Sportarten mit anbieten. Zudem streben wir eine deutliche Bekanntheitssteigerung in dieser Zeit an und möchten neben der Zusammenarbeit mit namhaften Persönlichkeiten aus dem Sport auch bei Großveranstaltungen präsent sein.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Seid überzeugt von Euch und Eurer Idee, denn auf dem Weg zu einem erfolgreichen Startup warten etliche Herausforderungen, die es zu überwinden gilt und von denen ihr Euch nicht entmutigen lassen dürft. Dann gehört eine gehörige Portion Flexibilität und Anpassungsfähigkeit dazu, weil die ursprüngliche Geschäftsidee oder das -modell immer wieder angepasst und modifiziert werden muss. Und zu guter Letzt braucht es Mut und Enthusiasmus, um Entscheidungen voller Überzeugung treffen und ausführen zu können.

Wir bedanken uns bei Marc Apfel für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder


Premium Start-up: trainr.

Kontakt:

trainr. | Fußball Agentur Deutschland GmbH
Virchowstraße 14
76133 Karlsruhe
Deutschland

www.trainr.de
info@trainr.de

Ansprechpartner: Marc Apfel

Social Media:
Instagram
Facebook
YouTube
LinkedIn
Xing

StartupValley NEWSLETTER

ABONNIERE JETZT den kostenlosen StartupValley Newsletter und erhalte ab sofort einmal die Woche die neuesten Start-up-News kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge