Happy Birthday Toniebox

tonies: 20 Millionen verkaufte Tonies, US-Expansion und weitere Wachstumspläne

Zum vierten Geburtstag der Toniebox zieht die Boxine GmbH Bilanz und blickt auf ereignisreiche Jahre zurück. Nach erfolgreicher Etablierung des preisgekrönten Audiosystems in Deutschland hat das Unternehmen fünf Länder erobert und auf der zentralen digitalen Plattform meinetonies.de eine eigene Audiothek gelauncht. Ein weiterer Meilenstein wurde gerade erreicht: Ende dieses Monats erfolgte der US-Markteintritt. 

Von Düsseldorf in die Welt

Als Patric Faßbender und Marcus Stahl die Boxine GmbH 2013 gründeten, hätten sie sich nicht träumen lassen, was für eine Erfolgsgeschichte vor ihnen liegt. Sieben Jahre, knapp 2 Millionen verkaufte Tonieboxen und 20 Millionen verkaufte Tonies später, gibt ihnen der Erfolg ihres innovativen Audiosystems Recht: Der Umsatz des Unternehmens wuchs von 17 Millionen 2017 auf weit mehr als 100 Millionen in diesem Jahr. Einer ihrer größten Höhepunkte der letzten Jahre ist dabei der Launch auf dem US-Markt, der von der Idee bis zum Markteintritt binnen 12 Monaten vollzogen wurde. Toniebox und Hörfiguren können dort seit dem 23. September erworben werden. 

Grenzenlose Vielfalt: Die eigene Audiothek

Seit Juli dieses Jahres können Tonie-Fans erstmals ihre eigene digitale Tonie-Sammlung anlegen und sich neue Folgen für ausgewählte Tonies downloaden. Gestartet mit den drei Serien „Benjamin Blümchen“, „Bibi & Tina“ sowie „Bibi Blocksberg“ sind mittlerweile weitere sieben beliebte Hörspielreihen dazugekommen, darunter „Pettersson und Findus“, „Die Olchis“ und in kürze „Die drei Fragezeichen“.

In Zukunft wird die virtuelle Auswahl kontinuierlich mit neuen Inhalten erweitert. „Mit dem Angebot möchten wir das haptische Hören mit der Toniebox ergänzen und werden dafür unsere digitalen Inhalte stetig erweitern. So erhalten unsere Fans schnell und einfach Zugriff auf zahlreiche neue Folgen ihrer Lieblingsserien. Zusätzlich werden wir selbstverständlich auch weiterhin monatlich viele neue Tonies veröffentlichen und, wo möglich, mit neuen Inhalten in der Audiothek ergänzen“, so Patric Faßbender. Seit September geht das mit einem komfortablen Single-Sign-On: Egal ob im Tonie-Onlineshop, im Browser auf meinetonies.de oder in der Tonie-App, User können sich mit nur einer Anmeldung in alle Anwendungen einloggen. 

Stahl und Faßbender resümieren:

„Wir blicken zurück auf eine tolle Entwicklung über die letzten vier Jahre. 2020 war durch die US-Expansion und den Launch der eigenen Audiothek ein ganz besonders herausforderndes Jahr. Doch es hat sich gelohnt: Mit neu erschlossenen Absatz- und Vertriebskanälen können wir weiter nachhaltig wachsen und unser Produktangebot kontinuierlich erweitern.“

Und es geht weiter …

Auch für die Zukunft hat sich die Boxine GmbH große Ziele gesteckt. Die Internationalisierung des Unternehmens wird 2021 weiter ausgebaut: Nach Österreich, der Schweiz, Irland, UK und USA soll im kommenden Jahr der Hörspielmarkt in Frankreich erobert werden. Auch inhaltlich können sich Klein und Groß auf Neues freuen – noch in diesem Jahr gibt es unter anderem einen „Monster AG“ Tonie und die beliebte Geschichte „Drachenzähmen leicht gemacht“. Neben Blockbustern werden aber auch weiterhin Nischen-Themen besetzt – und für 2021 kündigen tonies® verstärkt auch eigenen Content an.  

Quelle Boxine GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar