Eignungsdiagnostik im Startup: Tipps für die Personalauswahl

Das Gründerteam hat sich gefunden, der Businessplan ist aufgesetzt. Wenn es an die Umsetzung geht, benötigt das Startup Fachkräfte. Wer eignet sich für die Besetzung und worauf müssen Gründer besonders achten? Die Hamburger Vergleichsplattform Peats erklärt, was bei der Personalauswahl im Startup wichtig ist und inwieweit eignungsdiagnostische Lösungen für Startups relevant sind.

Team- und Cultural Fit haben hohen Stellenwert

Um auch schwierige Zeiten gemeinsam zu überstehen, ist der Team- und Cultural Fit für Startups wichtiger als konkrete Fachkenntnisse. „Wer mit einem Startup erfolgreich sein möchte, braucht ein Team, mit dem die Gründer durch dick und dünn gehen können. Die Kombination aus persönlichem Gespräch und Personaltest ist hierfür ideal“, so Jennifer Julie Frotscher, Gründerin und CEO von Peats.

Motivationsanalyse für Startups besonders wertvoll

Mitarbeiter, die sich von der Idee überzeugen und begeistern lassen, sind für ein Startup besonders wertvoll. „Mit einem Assessment zur Motivationsanalyse können Gründer herausfinden, was den Bewerber antreibt”, so Frotscher weiter. Wer intrinsisch motiviert ist, arbeitet aus Überzeugung, nicht aufgrund hoher materieller Belohnung. Angesichts der Finanzlage vieler Startups ist das ein wichtiges Kriterium.

Gründer unterschätzen Arbeits- und Verwaltungsaufwand

Viele Gründer sind unerfahren im Umgang mit Personalthemen. Sie unterschätzen Arbeits- und Verwaltungsaufwand von Recruitingprozessen, die zur erfolgreichen Stellenbesetzung notwendig sind. Ein vor dem persönlichen Gespräch geschaltetes Assessment hilft dabei, langfristig Zeit und wichtige Ressourcen zu sparen.

Finanzielle Verluste durch Fehlbesetzungen vermeiden

Eine Stellenbesetzung sollte sehr bewusst entschieden werden. Falsche Personalentscheidungen sind teuer und für ein Startup finanziell nicht immer zu verkraften. Wer einen Eignungstest implementiert, vermeidet kostspielige Fehlbesetzungen sowie hohe Fluktuationsraten und ermöglicht damit eine langfristige Mitarbeiterbindung.

Spezifische Beratung: Recruiting in Startups

Auf dem Markt gibt es kostengünstige Personalauswahlinstrumente. Viele Tools sind selbsterklärend und erfordern nur wenig Vorbereitungszeit. „Es gibt Berater, die sich speziell auf das Recruiting in Startups spezialisiert haben und Gründer unterstützen“, so Frotscher abschließend. Vergleichsmöglichkeiten von eignungsdiagnostischen Lösungen und Beratern finden Gründer zum Beispiel auf Peats.de.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle Peats GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

X