Das wichtigste ist, an sich und die eigene Idee zu glauben!

TIMI der Barbier:  Barbier Salon in Stuttgart für den gepflegten Mann von Heute

Stellen Sie sich und das Startup TIMI der Barbier kurz unseren Lesern vor!
TIMI der Barbier ist ein Barbier Salon der alten Schule, mit Ausnahme des Telefons und Internetpräsenz (lacht). Wir bieten klassische Nassrasuren, Haar- und Bartschnitte und Bartpflege auf höchstem Niveau.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?
Mit 14. Jahren habe ich in der Heimat mit der klassischen Barbierausbildung angefangen. In Deutschland habe weiterhin meinen Beruf in einem Friseursalon mehr als zehn Jahren ausgeübt. Da habe ich es festgestellt, dass die Zielgruppe der Männer vernachlässigt wird. Es wurde ein Haarschnitt angeboten, das war’s. Seit Jahren war ich von der Idee besessen das Angebot gezielt nur für die Männer zu erweitern und anzupassen und natürlich es war auch ein Traum meinen eigenen Barbier Salon nach meinem Geschmack einzurichten.

Nachdem dieser Traum in Erfüllung gegangen ist und TIMI der Barbier von großem Erfolg gekrönt ist, habe ich mir jetzt mit einer eigenen Produktlinie einen weiteren Traum erfüllt.

Welche Vision steckt hinter TIMI Der Barbier?
Unsere Vision ist einfach. Der Kunde muss sich bei uns wohlfühlen und mit dem Ergebnis zufrieden sein. Wir tun unseren Job mit Herz und Seele und das merkt der Kunde.

Das Lächeln, die Entspannung im Gesicht der Kunden nach dem Haar- bzw. Bartschnitt oder Rasur, das ist auch weiterhin unser Ziel und unser Vision.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die größte Hürde war ein passendes Ladenlokal in Stuttgart zu finden. Die Einrichtung und der Umbau des Babiersalons nach meinen Vorstellungen und Bedürfnissen war kostspielig. Dafür habe ich all mein Erspartes genommen und den Rest über die Bank finanziert.

Wer ist die Zielgruppe von TIMI Der Barbier?
Meine Zielgruppe sind alle Männer.

TIMI der Barbier:  Barbier Salon für den gepflegten Mann von Heute StuttgartWas ist das Besondere an den Produkten? Wo liegen die Vorteile?
Die Produkte wurden in einem Zeitraum von mehr als zwei Jahren zusammen mit einem Apotheker in Deutschland entwickelt. Alle meine Produkte werden in einer kleinen Manufaktur in Bayern hergestellt. Sowohl die Entwicklung als auch die Produktion erfolgt nach den hohen Apothekenstandards. Auf Silikone und Parabene wurde gezielt verzichtet, natürlich werden meine Produkte auch ohne Tierversuche hergestellt. Während der Entwicklungszeit habe ich mehrere Kunden eingebunden und nach deren Meinung gefragt.

Die Rückmeldungen haben uns sehr geholfen und wir konnten sie einarbeiten. Genau hier liegt, meiner Meinung nach, der Vorteil.

Wie ist das Feedback?
Das Feedback ist sehr positiv. Die bisherigen Produkte „Timis Bartöl“ und „Timis Aftershave Frische Balsam“ sind sehr gut angekommen. Die Kunden schätzen vor allem die hohe Qualität und die Herkunft der Produkte (Made in Germany!).

TIMI Der Barbier, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir entwickeln gerade weitere Produkte für den Mann. Das Ziel ist es mit der Zeit unser Produktportfolio zu erweitern, um für jeden Kundengeschmack passende Produkte anbieten zu können. Irgendwann möchten wir auch einen zweiten Standort in Stuttgart eröffnen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Das wichtigste ist, an sich und die eigene Idee zu glauben, das ist die Voraussetzung. Ein guter Businessplan ist sehr hilfreich und erleichtert einem den Anfang. Aber auch Durchhaltevermögen und Hartnäckigkeit sind gefragt, denn gerade zu Beginn ist es besonders schwer und man muss stets dranbleiben.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Shpëtim Osmani für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X