Finde schnell heraus, wer deine ideale Zielgruppe ist!

Timeular Gründer Manuel Bruschi präsentiert mit ZEI ein einzigartiges Toll zur  Zeiterfassung in der Höhle der Löwen

Stellen Sie sich und ZEI doch kurz vor!
Manuel Bruschi: Wir sind Timeular und wir wollen Menschen dabei helfen, ihr Bewusstsein für Zeit zu steigern und effizienter zu nutzen. Wir haben das einzigartige Zeiterfassungs-Tool ZEI° entwickelt und arbeiten bereits an einer interessanten Erweiterung. ZEIº wird bereits in 80 Ländern weltweit erfolgreich eingesetzt.

Wie ist die Idee zu ZEI entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Manuel Bruschi: Wir sind Freunde aus der Jugend, die aufgrund des Studiums getrennte Wege gegangen sind. Als Software Entwickler und Designer mussten wir selbst regelmäßig unsere Arbeitszeiten erfassen und unsere Stunden aufschreiben. Wir haben die Erfahrung gemacht, wie mühsam und zeitaufwändig dieser Vorgang ist –und das, obwohl es bereits viele gute Lösungen am Markt gibt. Wir waren uns sicher, dass es eine bessere Lösung als Formulare oder Interaktionen mit einer Software geben muss. Nach einigen Überlegungen kam dann die Idee von etwas Haptischem.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Manuel Bruschi: Am Anfang haben wir Timeular aus unseren Ersparnissen finanziert, im Oktober 2016 haben wir auf Kickstarter über 300.000 Euro eingesammelt und gleichzeitig auch eine erste Finanzierungsrunde (Pioneers Ventures, Ruvento) mit 200.000 Euro abgeschlossen. Im Juni 2017 haben wir dann noch ein Investment von 1.000.000 Euro mit Speedinvest als Lead-Investor abgeschlossen.

Welche Vision steckt hinter ZEI?
Manuel Bruschi: Unsere Vision ist es, Menschen dabei zu helfen, effizienter zu arbeiten, um mehr Zeit für die wirklich wichtigen Sachen zu haben. Jede gewonnene Minute kann das tägliche Leben nachhaltig verändern. Mit ZEI° bieten wir ein einfaches Tool, um Klarheit über den eigenen Zeitverbrauch zu schaffen. Wir wollen es schaffen, dass es cool wird, bloß 30 Stunden die Woche zu arbeiten. Dafür umso produktiver. Schlussendlich zählt ja das Resultat und nicht, wie viele Stunden man absitzt.

Wer ist die Zielgruppe von ZEI?
Die Zielgruppe von ZEI ° ist sehr breit, da wir sowohl Personen ansprechen, die für ihren Beruf Zeit erfassen müssen als auch solche Leute, die vorrangig produktiver arbeiten möchten und deswegen besser verstehen möchten, was ihre Zeitfresser sind. Wir geben unseren Usern Einblicke, womit sie ihre Zeit tatsächlich jeden Tag verbringen und für viele ist das ein AHA Moment. Sie können ihre Arbeitsweise entsprechend anpassen und ihre Produktivität oft erheblich steigern.

Wie funktioniert ZEI?
ZEI ° ist ein 8-seitiger, Bluetooth-fähiger Würfel, der sich mit einer Software am Computer oder dem Smartphone verbindet. User weisen jeder Seite des Würfels eine ihrer Aktivitäten zu und ZEI° erfasst automatisch die Zeit für jene Aktivität, dessen zugewiesene Seite nach oben zeigt. Sobald der User Aufgabe wechselt und den Würfel in eine neue Position dreht, beginnt die Zeitmessung für die neue Aktivität. Die Zeiterfassung erfolgt somit in Echtzeit, der Stundenzettel wird automatisch ausgefüllt und am Ende der Woche muss keine Zeit damit verschwendet werden, Arbeitszeiten zu schätzen. ZEI° kann als alleinstehende Lösung verwendet werden oder mithilfe der API in bestehende Zeiterfassungssysteme integriert werden.

Wie ist das Feedback?
Wir sind stolz darauf, dass das Feedback überwiegend sehr positiv ist. Fast schon täglich bekommen wir Meldungen wie sehr ZEIº diese lästige Aufgabe erleichtert und einen Nutzen stiftet. Wir sind dadurch in der glücklichen Lage, dass der Großteil unserer Neukunden durch Weiterempfehlungen zu uns kommen.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für Die Höhle der Löwen zu bewerben?
Die Höhle der Löwen ist auf uns zugekommen und hat gefragt ob wir uns nicht bewerben wollen. Da wir gerade auf Kapitalsuche waren, haben wir uns gedacht, dass das auf jeden Fall eine spannende Chance ist und haben uns kurz darauf beworben.

Wie haben Sie sich auf die Höhle der Löwen vorbereitet?
Da bei uns gerade die wichtigste und heißeste Phase lief, hatten wir kaum Zeit uns auf die Show vorzubereiten. Natürlich haben wir unseren Pitch mehrfach feingeschliffen und uns für die schwierigsten Fragen gewappnet.

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen das es in die Show Die Höhle der Löwen geschafft hat. Wie motivierend ist das für Sie und was versprechen Sie sich von der Show?
Wir freuen uns natürlich sehr über die Chance, die Löwen von uns zu überzeugen. Wir erhoffen uns in erster Linie ein Investment und durch die Medien auch erhöhte Aufmerksamkeit bei potenziellen Kunden.

Wie wichtig ist dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch die Show viele Interessenten und auch Medien auf ZEI º werden?
Die Öffentlichkeitswirkung von Die Höhle der Löwen ist natürlich nicht zu unterschätzen. TV hat eine enorme Reichweite und die Höhle der Löwen schaut man mittlerweile im gesamten deutschen Sprachraum.

Ziel der Show Die Höhle der Löwen ist es, dass die Löwen investieren und der Deal zustande kommt. Welchen der Löwen haben Sie als Investor im Fokus?
Als Produktivitäts-Affiner Investor wäre Frank Thelen unser Favorit.

ZEIº, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Natürlich geht es noch darum, das Produkt zu verbessern und wir arbeiten auch gerade an einer Teamfunktionalität. Die Reise geht dorthin, eine automatisierte Produktivitäts-Coaching Plattform zu entwickeln und in fünf Jahren sind wir bereits Marktführer in Deutschland, Österreich und den USA.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
1. Fokus. Fokus. Und nochmal Fokus.
2. Kontinuierlich Feedback einholen. Immer wieder.
3. Finde schnell heraus, wer deine ideale Zielgruppe ist.

Bild: Manuel Bruschi aus Graz Gründer von Timeular präsentiert mit ZEI ein Hardware zur Zeiterfassung. Er erhofft sich ein Investment von 500.000 Euro für 10 Prozent seines Unternehmens. Foto: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer

Sehen Sie Timeular am 03.Oktober in #DHDL

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Manuel Bruschi für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

X