The Female Company schließt Finanzierungsrunde ab

FemCare-Startup The Female Company schließt Finanzierungsrunde ab, um Produktportfolio weiter auszubauen

Das deutsche FemCare-Startup ​The Female Company (TFC) erhält frisches Kapital für die nächste Wachstumsphase. In den kommenden Monaten stehen besonders d​er Ausbau von Tech & Data ​und die Erweiterung des Produktportfolios im Fokus. Neben dem Wagniskapitalgeber Acton Capital aus München und der IBB Beteiligungsgesellschaft aus Berlin, beteiligte sich auch Bestandsinvestor BurdaPrincipal Investments, der internationale Wachstumskapitalarm von Hubert Burda Media an der neuen Finanzierungsrunde.

Umsatzwachstum und Abschluss Finanzierungsrunde trotz Corona

Als Hersteller systemrelevanter Produkte konnte ​The Female Company trotz Coronakrise das monatliche Umsatzwachstum auch im ersten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahr deutlich steigern.

​„Im Rahmen der neuen Runde haben wir uns zusätzlich zu BPI starke Partner für The Female Company an Bord geholt, um Produkte rund um bisher tabuisierte Bereiche des weiblichen Körpers neu zu definieren,”​ so Mitgründerin Ann-Sophie Claus.

Ein großer Teil des neuen Kapitals soll für den Ausbau des Produktportfolios und die weitere Verbesserung des Abo-Modells eingesetzt werden. Dafür wird in den kommenden Monaten auch das Team am neuen Standort Berlin vergrößert.

Mehr Aufklärung und neue Produkte für neue Kundengruppen

The Female Company, 2018 gegründet von Ann-Sophie Claus und Sinja Stadelmaier, ist ein FemCare Startup, das unter anderem Bio-Periodenprodukte erstmalig im Abo-Modell anbietet und über ihr Magazin Frauengesundheit thematisiert. ​„Wir wollen schambehaftete Themen rund um den weiblichen Körper enttabuisieren. Über unsere Plattform bieten wir neben Aufklärung zudem endlich Transparenz über die Inhaltsstoffe von Periodenprodukten.“

Mittlerweile erstreckt sich das Produktportfolio neben Tampons auch auf Slipeinlagen, Binden aus Bio-Baumwolle, die Menstruationstasse und einen Slip aus Bio-Baumwolle. Die Bio-Periodenprodukte sind seit 2019 in den führenden Drogeriemärkten dm-drogerie markt und BUDNI gelistet. Um Kundinnen, die aufgrund ihrer Schwangerschaft das Abo pausieren, den Einstieg zu erleichtern, erweiterte das Unternehmen das Portfolio vor wenigen Tagen um Wochenbettprodukte.

„​Endlich Transparenz über Inhaltsstoffe von Periodenprodukten“ – Sieger ÖKO-Test

Unter www.thefemalecompany.com können Kundinnen mittlerweile aus einem wachsenden Portfolio an FemCare-Produkten wählen. So etablierte The Female Company im vorletzten Jahr als erster Anbieter erfolgreich ein Perioden-Abo im deutschen Markt. Den Nutzerinnen werden Bio-Tampons, -Slipeinlagen und -Binden im individuellen Abo bequem und per Briefversand direkt nach Hause geliefert. Die Bio-Baumwolle ist zertifiziert und wird ohne Chemikalien und Pestizide angebaut. Erst im März 2020 wurde The Female Company für ihre Bio-Tampon-Linie von​ ​Öko-Test​ mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet.

Gegründet in Stuttgart, zog The Female Company Ende 2019 mit dem Hauptsitz nach Berlin, um hier das internationale Netzwerk und das Team um die mittlerweile über 20 Mitarbeiter aus dem kreativen Pool der Hauptstadt weiter auszubauen.

Bildquelle/ Fotograf: ©Linda Ambrosius

Quelle The Female Company

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar