The Eclectic Journey Vintage Mode für moderne Mädels

The Eclectic Journey Designer Second-Hand Online Shop, für moderne Mädels

Stellen Sie sich und Ihr Unternehmen doch bitte kurz unseren Lesern vor!
Christina: The Eclectic Journey ist ein exklusiver Designer Second-Hand Online Shop, für moderne Mädels. Wir gehen für unsere Kundinnen in den angesagtesten Second-Hand Shops und den begehrtesten Kleiderschränken auf die Suche nach den schönsten Designer Schnäppchen.
Janina: …und laufen uns dabei die Hacken ab. (lacht)

Wie ist die Idee zu The Eclectic Journey entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Janina: Wir haben uns am Arbeitsplatz – in einer Unternehmensberatung – kennengelernt. Weil wir beide schon immer gerne in Second-Hand Shops eingekauft haben, kam uns dann die Idee zu The-Eclectic-Journey.de.

Was steckt hinter dem Namen?
Christina: „Eclectic“ bedeutet im englischen „etwas Altes mit etwas Neuem“ zu kombinieren bzw. „das Beste aus verschiedenen Stilrichtungen zusammen setzen“ und „Journey“ bedeutet Reise. Das passt ganz gut zum Thema Vintage. Anfangs vielleicht nicht ganz einfach, aber selbst meine Oma kann es mittlerweile problemlos aussprechen (lacht).

Von der Idee bis zum Start, was waren die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Janina: Das Schwierigste war definitiv den Mut zur Gründung aufzubringen, sich aus dem sicheren Fahrwasser der Festanstellung weg zu begeben und auf Gehalt zu verzichten. In Deutschland werden einem bei der Unternehmensgründung – insbesondere im Online Bereich – viele Steine in den Weg gelegt. Wir sind froh, dass wir keine Behördengänge mehr machen müssen, denn wir kamen uns so vor wie bei Asterix und Obelix und dem Passierschein A38 (lacht).

Christina: The Eclectic Journey ist zu 100 % eigenfinanziert.

Wer ist die Zielgruppe von The Eclectic Journey?
Christina: Unsere typische Kundin ist modebewusst, aber rennt nicht jedem Trend hinterher. Sie mischt übergangslos High-Street Kleidung mit Designerartikeln und weiß was sie will. Sie konsumiert gerne, aber bewusst.

Wie und wo findet Ihr die Kleidungsstücke? Nach welchen Kriterien wählt Ihr die Stücke aus?
Janina: Obwohl die Sachen second-hand sind, sollte der Käufer trotzdem die beste Qualität erwarten können. Da sind wir resolut. Wir bewerten jedes einzelne Teil anhand unserer vier etablierten Qualitätskriterien und prüfen es kleinstgenau auf Echtheit. Zudem suchen wir auch nur die Artikel aus, die uns wirklich gefallen. Unser Portfolio ist sozusagen kuratiert.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für Die Höhle der Löwen zu bewerben?
Christina: Ehrlich gesagt haben wir haben uns gar nicht beworben, sondern wurden von der Produktion von DHDL angesprochen, ob wir nicht Lust hätten teilzunehmen. Da dachten wir uns natürlich, dass wir zu so einer Chance nicht „nein“-sagen können.

Wie haben Sie sich auf die Show vorbereitet?
Janina: Wir haben Business Cases gerechnet und sind den Pitch immer wieder durchgegangen. Allerdings hatten wir kein TV-Training oder ähnliches.

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen das es in die Show „die Höhle der Löwen geschafft hat. Wie motivierend ist das für Sie und was versprechen Sie sich von der Show?
Christina: Wir freuen uns sehr darüber, dass wir bei einem so erfolgreichen TV-Format dabei sein dürfen und erhoffen uns natürlich mehr Sichtbarkeit und viele Verkäufe.
Janina: …oder ein Knopf bei Stefan Raab zu werden (lacht).

Ziel der Show „ Die Höhle der Löwen “ ist es, das die Löwen investieren und der Deal zustande kommt. Welchen der Löwen haben Sie als Investor im Fokus?
Janina: Das Thema Mode ist sicherlich für Frau Steiner oder Frau Williams interessanter, als für beispielsweise Herrn Öger.

Wie geht es mit The Eclectic Journey nach der Show weiter, sollte der Deal zustande kommen? Und wie, wenn es keinen Deal gibt?
Christina: So oder so arbeiten wir darauf hinaus, dass The Eclectic Journey ein stabiles Unternehmen wird, mit vielen Mitarbeitern wird, die die Philosophie „Nachhaltigkeit und AffordableLuxury“ leben und mit ihrem wertvollen Input, The Eclectic Journey zu einem inspirierenden Platz für moderne Frauen machen.

Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Janina: Wir haben wahnsinnig viel gelernt über die Zeit, deshalb gibt es auch so viel, was man anderen gerne mit auf den Weg geben würde. Wichtig ist auf jeden Fall: nicht entmutigen lassen und immer weiter machen! Denn wenn eine Tür zugeht, dann geht eine andere wieder auf.

The Eclectic Journey ist am Dienstag den 08.09.2015 in DHDL um 20.15 auf VOX zu sehen

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Christina und Janina für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

X