Aus Fehlern lernt man!

text-liebe erstellt Websites mit WordPress speziell für Frauen

Stellen Sie sich und das Startup text-liebe doch kurz unseren Lesern vor!
Mein Name ist Conny Brackmann und ich lebe im schönen Rheingau-Taunus-Kreis. Mit der Gründung der text-liebe Ende 2017 habe ich meine größte Leidenschaft zum Beruf gemacht.
Die text-liebe erstellt Websites mit WordPress speziell für Frauen. Meine Zielgruppe sind Solopreneurinnen und KMU. Als zertifizierte Online-Redakteurin biete ich meinen Kundinnen außerdem die Erstellung von Content für Webseiten und Blogs an.

Wie ist die Idee zu text-liebe entstanden?
Mein ganzes Leben ist kreativ geprägt. Ich liebe Farben und Formen und für mich ist die Gestaltung von Dingen – egal welcher Art – eine Erfüllung.
Während meiner Weiterbildung zur Online-Redakteurin entstand meine Idee, die text-liebe zu gründen. Im Anschluss daran habe ich auf einem zweiwöchigen Gründerinnen-Seminar 2017 mein Konzept ausgearbeitet und auch meine Zielgruppe genau definiert.

Welche Vision steckt hinter text-liebe?
Ich möchte gerade Frauen ermöglichen, ihr eigenes Business auch Online zu präsentieren und ihr Unternehmen und ihre Leistungen authentisch darzustellen. Viele Frauen haben oftmals Respekt davor, sich von einer großen Agentur eine eigene Website erstellen zu lassen. Mit mir arbeiten sie auf Augenhöhe, und das kompetent, ehrlich und herzlich.

Von der Idee bis zum Start: Was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Meine größte Herausforderung war zunächst die Gründung selbst. Ich bin seit 2015 mit drei Kindern alleinerziehend und war 16 Jahre Hausfrau und Mutter. Die Gründung der text-liebe war somit auch der komplette Neustart ins Berufsleben. Eine Festanstellung mit festem Einkommen wäre der leichtere Weg gewesen.

Da ich im Homeoffice arbeite, habe ich keine zusätzlichen Kosten für Büroräume. Meine technischen Geräte habe ich erweitert bzw. verbessert, um effektiver arbeiten zu können. Die Geräte habe ich finanziert und meine monatlichen Kosten sind überschaubar.

Wer ist die Zielgruppe von text-liebe?
Frauen, die auf dem Weg sind in die Selbstständigkeit oder bereits als Solopreneurin oder KMU ein Unternehmen führen. Aber auch Bloggerinnen, die den Relaunch ihres Blogs planen oder gerade erst mit einem Blog starten wollen.

Wie funktioniert text-liebe?
Auf meiner Homepage habe ich verschiedene Angebote definiert, die es den Kundinnen leichter machen, sich einen guten Überblick zu verschaffen. Es gibt Angebote zur Gestaltung der persönlichen Website, aber auch separate Angebote wie Einrichtung und Gestaltung eines Newsletters, Content Erstellung oder Themenrecherche für Blog-Beiträge. Im persönlichen Gespräch können auch ganz individuelle Angebote ausgearbeitet werden.

Ich bin mit einer Grafikerin vernetzt und wir arbeiten auf Wunsch Hand in Hand. Dadurch kann ich den Unternehmerinnen auch die Realisierung des persönlichen Branding sowie Visitenkarten- und Flyer-Gestaltung anbieten.

Welche Vorteile bietet text-liebe? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?
Ich arbeite speziell für Frauen. Mir ist es wichtig, dass meine Kundinnen Vertrauen zu mir aufbauen. Bei der Umsetzung der Ideen für die Websites liegt mein großes Augenmerk darauf, dass meine Kundinnen auch später „im Alltag“ ihre Website zum größten Teil alleine handhaben können.

Viele Kundinnen wissen zwar, welche Texte auf der Website erscheinen sollen. Allerdings fehlt manchen das Händchen, diese Texte auch sinnvoll und für die Suchmaschinen optimiert zu erstellen. Ich gestalte auf Wunsch den kompletten Content. Meine Kundinnen können mich auch nach Fertigstellung der Website jederzeit für die Gestaltung von Artikeln und Blog-Beiträgen buchen.

text-liebe wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Zunächst bin ich sehr stolz darauf, dass ich den Mut hatte, die text-liebe zu gründen. Mein Ziel und auch mein Wunsch ist es, dass ich innerhalb der nächsten fünf Jahre MitarbeiterInnen für die Technik und die grafische Gestaltung einstellen kann. An meinem Konzept, gerade Frauen individuell und ehrlich zu beraten, möchte ich nichts verändern. Ein eigenes Büro steht ebenfalls auf meiner Wunschliste.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Es funktioniert nicht gleich alles. Traut euch zu, mit eurem eigenen Projekt und euren eigenen Ideen zu wachsen.

Gerade zu Beginn der Selbstständigkeit macht man Fehler. Sie dienen dazu, aufzustehen und den Fokus zu ändern. Ziele neu zu definieren. „Aus Fehlern lernt man“, lässt sich auch auf das eigene Business umsetzen.

Die eigene Idee mit anderen Menschen und vertrauten Personen besprechen. Man bekommt oftmals viele Tipps, die man leicht umsetzen kann, auf die man aber selbst nicht gekommen wäre.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Conny Brackmann für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X