Ohne Barrieren und lange Wartezeiten

testalize medizinische STI-Labortests auf Chlamydien und Gonorrhoe online und anonym

Stellen Sie sich und das Startup testalize.me kurz unseren Lesern vor!

Seit 2014 begann die Idee, Ferndiagnosen anzubieten. Die Zahl der Geschlechtskrankheiten/STIs steigt weiter und das Testen auf die Geschlechtskrankheiten bleibt für viele Menschen eine große Barriere und verursacht Scham. Nach der Zusammenarbeit mit einem Labor in den Niederlanden konnte ich, der Gründer und Geschäftsführer Hubert Mooren, mit testalize.me ab 2015 STI-Tests auf dem niederländischen Markt anbieten. 

Die STI-Tests oder Geschlechtskrankheiten-Tests, die testalize.me über die Plattform anbietet, testen den Nutzer anonym und schnell mit einem Swab oder Urin an den am häufigsten vorkommenden Geschlechtskrankheiten Chlamydien und Gonorrhoe. Dies ist ein zertifizierter Labortest, der für jeden zugänglich ist.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

Bevor ich testalize.me gründete, hatte ich eine Internetfirma gegründet. Es war das Ende des Wachstums und ich suchte nach einer neuen Herausforderung. Dann entdeckte ich die wachsende Nachfrage nach anonymer und zugänglicher Pflege in den Niederlanden. Die Zahl der STI-Infektionen seit Jahren steigt und dass es zu diesem Thema immer noch ein großes Tabu gibt. So begann die Entwicklung des Konzepts für anonyme Selbsttests mit Laboranalyse. 

Welche Vision steckt hinter testalize.me?

Die STIs, auf die wir testen, Chlamydien und Gonorrhoe, sind die häufigsten unter den verschiedenen STIs. Oft wissen die Menschen nicht einmal, dass sie eine Infektion haben, was es einfacher macht, andere damit wieder zu infizieren. Die Zugänglichkeit der Tests wird die Zahl der Infizierten verringern und Barrieren wie Scham und lange Wartezeiten auf die Ergebnisse aus dem Weg räumen. Darüber hinaus versuchen wir auch, das Tabu zu diesem Thema zu durchbrechen.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Die Herausforderung für uns war, ein Labor zu finden, in dem unsere Nutzer ihre Probe versenden können. Oftmals sind Labors nicht in der Lage, digital und innovativ zu analysieren, wobei die Kontaktdaten unserer Kunden nicht verwendet werden dürfen. Dies garantiert die Anonymität, wo wir für stehen. Im Jahr 2015 werden wir ein Labor gefunden haben, mit dem wir zusammenarbeiten konnten. 

Darüber hinaus war die Finanzierung eine Herausforderung, da neue Techniken und Systeme eingesetzt werden mussten. Dank der Unterstützung unserer Gesellschafter, die einen finanziellen Beitrag in testalize.me leisteten, konnten unsere Ideen und Konzepte umgesetzt werden.

Wer ist die Zielgruppe von testalize.me?

Wir testen jährlich 30.000 Menschen in den Niederlanden. Die Zielgruppe besteht aus Männern und Frauen und wird in der Altersgruppe zwischen 18 und 34 Jahren liegen. Das sind vor allem die Schüler, die nach dem Ausgehen oder nach einem Urlaub einmal ungeschützter Geschlechtsverkehr hatten und sicher wissen wollen, ob sie eine Chlamydien- und/oder Gonorrhoe-Infektion haben. Sie bevorzugen so schnell wie möglich getestet zu werden und ohne Scham auf eine Geschlechtskrankheit getestet zu werden. 

Wie funktioniert testalize.me? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Unsere Nutzer füllen zuerst die Online-Beratung auf unserer Website aus, um herauszufinden, welche Art des Testes sie benötigen. Sie erhalten dann ein diskretes Paket per Post mit Packungsbeilage. Sobald sie die notwendige Probe gesammelt haben, senden sie die Retourbox an unser akkreditierte Labor. Dort wird es von einem Mikrobiologen analysiert und innerhalb von 72 Stunden nach Erhalt kann der Nutzer die Ergebnisse online und anonym mit dem persönlichen Code überprüfen.

Im Falle eines positiven Ergebnisses kann man zum Arzt gehen, um sich mit dem Ergebnis unseres Labors behandeln zu lassen. Dies ist ein Bericht, der vom Mikrobiologen genehmigt wurde, damit der Allgemeinmediziner den Ergebnissen vertrauen kann. Er oder sie wird dann ein Rezept ausstellen, mit dem Sie Medikamente in der Apotheke abholen können.

Obwohl die Tests die gleichen wie bei Ärzten und Gesundheitsämtern sind, zeichnen zeichnet sich unsereTests durch die Anonymität und die Geschwindigkeit aus, mit der wir testen können. 

Über das Internet werden auch viele Heimtests für STIs angeboten. Nach einigen Minuten zeigen die Tests dem Benutzer die Ergebnisse an. Die Probe unserer Tests werden tatsächlich in einem zertifizierten Labor analysiert und von einem Mikrobiologen überprüft. Diese Zuverlässigkeit spielt hier eine wichtige Rolle.

Wie ist das Feedback?

In den Niederlanden hören wir viele positive Bewertungen von unseren Nutzern, dies können sie anonym auf unserer Webseite hinterlassen. Viele mögen uns, da es diese Möglichkeit besteht und dass sie sich nicht unnötig schämen müssen, wenn sie keine Chlamydien und Gonorrhoe haben. 

Diese positiven Geschichten gelten auch für Deutschland. Seit diesem Sommer sind die Tests auch in Deutschland erhältlich und wir stellen fest, dass sie auch mit dieser Möglichkeit zufrieden sind. Wir hoffen, damit noch viel mehr Menschen zufrieden zu stellen.

testalize.me, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Deutschland ist das erste Land neben den Niederlanden, unsere Heimat, in der wir auch unsere Tests anbieten. Bislang scheint der Bedarf auch hier sehr groß zu sein. Wir möchten dies in Zukunft in mehreren europäischen Ländern versuchen und vielleicht andere Tests für Geschlechtskrankheiten anzubieten. Und das alles mit dem Ziel, die Anzahl der Geschlechtskrankheiten zu reduzieren.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Hubert Mooren für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X