Strategie ist viel wichtiger als man denkt

Tastillery Spirituosen Probiertsets: Stilvolle Tastings für zu Hause

Stellen Sie sich und das Startup Tastillery doch kurz vor!
Wir sind ein Entdeckungsservice für Premium Spirituosen. Auf tastillery.com wollen wir eine Anlaufstelle schaffen die alles rund ums Trinken serviert. Vor allem aber ausgewählte Spirituosen die wir auf der ganzen Welt zusammensuchen. Diese verkaufen wir nicht nur in vollen Flaschen, sondern kuratieren damit Probiersets, mit denen man sein ganz eigenes Tasting zuhause abhalten kann um neue Produkte zu entdecken. Dabei hat jedes Probierset bei uns ein Thema, wie zum Beispiel “Exotic Exploration” – trink dich entlang der Seidenstraße, oder “Fireside Stories” – ein gemütlicher Abend am Kamin. Kopfkino zum Trinken.

Wer ist die Zielgruppe von Tastillery?
Wir wollen Menschen ansprechen die sich bewusster mit Sachen auseinandersetzten. Menschen die neugierig sind neues zu entdecken und die sich mit dem Thema Trinken auf eine neue Art und Weise auseinandersetzten wollen. Wir wollen bei unseren Kunden einen AHA-Effekt auslösen wenn sie mit unseren Probiersets auf eine Genussreise gehen.

Welche Vision steckt hinter Tastillery?
Wir wollen mit Tastillery Menschen inspirieren besser zu trinken. Wir wollen das Spirituosen mehr zu bieten haben als nur einen hohen Alkoholgehalt. Sie stecken voller Stories, Leidenschaft und ganz schön viel Geschmack.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für Die Höhle der Löwen zu bewerben?
Tja, man saß auf der couch und zappte durchs TV Program. Bei Höhle der Löwen blieb man stehen und dachte sich – ey wie cool wäre es doch dort mal mit dem eigenen Unternehmen zu erscheinen – im nächsten Moment sagte man sich aber “Quatsch, dass wird nie was.” Bis man sich dann dich traut und eine Email Bewerbung abschickt…

Wie haben Sie sich auf die Höhle der Löwen vorbereitet?
Der leichte Part war es sich hunderte von DHDL, Shark Tank und Dragons Den folgen anzuschauen. Ans Eingemachte ging es dann beim Pitch. Diesen haben wir zich-mal umgeschrieben und mit einem Pitch trainer einstudiert. Das schwerste war aber bei all der Aufregung die Ruhe zu bewahren.

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen das es in die Show Die Höhle der Löwen geschafft hat. Wie motivierend ist das für Sie und was versprechen Sie sich von der Show?
Wir sind hin und weg und glauben es selbst noch nicht. Es war ein sehr langer und schwieriger aber auch spannender weg in die Höhle. Und als die Dreharbeiten durch waren ging es erst richtig los. Alles auf Vordermann bringen, neu strukturieren, größer denken, neue Produkte, neue Website etc etc. – wir glauben wir haben ein Produkt und eine Vision die Leute anspricht – durch die Sendung kriegen wir diese Sachen nun auch endlich auf eine große Bühne.

Wie wichtig ist dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch die Show viele Interessenten und auch Medien auf Tastillery werden?
Es ist großartig, es bringt sehr viele Vorteile mit sich bei DHDL aufzutauchen. Wir haben zahlreiche Anfragen aus allen Richtungen, die nächsten Tage und Wochen werden sehr spannend sein und wir freuen uns auf interessante neue Möglichkeiten.

Ziel der Show Die Höhle der Löwen ist es, das die Löwen investieren und der Deal zustande kommt. Welchen der Löwen haben Sie als Investor im Fokus?
Jeder einzelne Löwe wäre eine absolute Bereicherung für unser Unternehmen. Es geht um Erfahrung und die hat tatsächlich jeder von denen.

Tastillery, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir wollen Europas größte eCommerce Plattform für Premium-Spirituosen werden. Dabei wollen wir vor allem Tastillery als eine inspirierende Marke etablieren. Wir planen damit zum Beispiel im nächsten Jahr eigene Produkte an den Start zu bringen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
1. Strategie ist viel wichtiger als man denkt, auch als kleines Unternehmen ist es wichtig Leitgedanken zu haben, damit fallen alltägliche Entscheidungen einfacher da man immer einen Nordstern hat.
2. Ich sehe ein Unternehmen als System oder Organismus, es geht nicht darum ein einzelnes tolles Produkt rauszubringen und damit den Markt zu befeuern, sondern um Strukturen und Raum zu schaffen damit dies kontinuierlich der Fall sein kann.
3. Unternehmersein ist wunderschön aber auch sehr einsam, der aktive Austausch mit anderen Gründern ist sehr wichtig, es geht nicht nur darum voneinander zu lernen sondern auch zu sehen: hey, we’re all dealing with the same shit

Bild: Andreas (l.) und Waldemar Wegelin aus Hamburg präsentieren mit Tastillery Spirtituosen ProbierSets. Sie erhoffen sich ein Investment von 100.000 Euro für 20 Prozent ihres Unternehmens. Foto: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer

Sehen Sie Tastillery am 21.November in #DHDL

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Andreas und Waldemar Wegelin für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X