TANTE LOTTE DESIGN: Sieger des Klimahouse Startup Award 2019

“TANTE LOTTE DESIGN”,DIE SCHALLDÄMMENDEN PANEELE AUS TIROLER SCHAFWOLLE GEWINNEN DEN KLIMAHOUSE STARTUP AWARD 2019

Tante Lotte Design aus Innsbruck ist der Sieger des Klimahouse Startup Award 2019. Sein Produkt Whisperwool — innovative Paneele aus Tiroler Schafwolle zur Schalldämmung — hat im Finale am Freitag, 25. Januar, im NOI Techpark in Bozen die Jury überzeugen und sich so gegen die Finalisten Caemate und Mas Roof durchsetzen können. Das Südtiroler Start-up Caemate hat WeStatix entwickelt, eine Online-Software für die Automatisierung und Optimierung von Ingenieursarbeiten. Mas Roof aus Oderzo (das Start-up hat den zweiten Platz gemacht) ist im Gründerzentrum des Bozner NOI Techparks angesiedelt und hat ein neuartiges Dachsystem mit integrierten Solarpaneelen entwickelt.

Das Finale — bei dem 25 innovative Unternehmen aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz gegeneinander angetreten sind — wurde im nur wenige Hundert Meter vom Messegelände entfernten NOI Techpark ausgetragen, der Wissenschafts- und Technologiepark, dank dem im Herzen Bozens ein richtiggehender Innovation District entstanden ist, der Forschungseinrichtungen, Labors und innovative Unternehmen zusammenbringt. Beweisen mussten sich die 10 Finalisten vor einer 10-köpfigen Fachjury: Carlo Battisti (International Living Future Institute); Luca Barbieri (Blum); Gert Gremes (Tirolean Business Angel Network); Massimo Guerini (BIMobject); Thomas Mur (Messe Bozen); Stefano Prosseda (IDM); Giuseppe Salghetti (NOI Techpark); Ulrich Santa (KlimaHaus-Agentur); Martin Schott (Climate-KIC Austria); Wolfram Sparber (Eurac Research).

Auch die Spezialpreise dieser Auflage des Klimahouse Startup Awards wurden im Rahmen des gestrigen Finales vergeben:

Der Spezialpreis der KlimaHaus-Agentur ging an das österreichische Start-up MyWarm, welches ein System zum thermisch-hydraulischen Abgleich 4.0 entwickelt hat, mit dem Heizkosten und CO²-Emissionen gesenkt werden können. Der BIMobject-Spezialpreis ging an Mas Roof, ein Start-up aus Oderzo (Treviso), das im Gründerzentrum des NOI Techparks angesiedelt ist und ein neuartiges modulares (patentiertes) Dachsystem mit integrierten Solarpaneelen für umweltfreundliches Bauen entwickelt hat. „Der Preis“, erklärt Massimo Guerini, Global Sales Director des Unternehmens, „besteht aus der kostenlosen Teilnahme an der internationalen Konferenz BIMobject Live 2019 (world.bimobject.com) in Malmö, Schweden, eine der weltweit wichtigsten Veranstaltungen zum Thema Building Information Modeling.“

Großen Anklang fand insbesondere auch der neu eingeführte Publikumspreis:

Zum ersten Mal konnten auch die Besucher der Messe ihren Favoriten wählen. Über 500 Stimmen wurden insgesamt eingereicht. Der Publikumspreis für das beste Start-up ging an Cool Roof Company. Das junge Unternehmen aus Modena ist auf Anstriche spezialisiert, die das Sonnenlicht effektiv reflektieren und so eine Überhitzung von Gebäuden verhindern.

„25 Start-ups aus ganz Europa nach Bozen in unsere Messehallen zu bringen, war keine einfache Herausforderung“, so Thomas Mur, Direktor der Messe Bozen. „In diesen vier Tagen konnten Aussteller, Messebesucher und die Presse innovative technologische Produkte kennenlernen, die konkret dazu beitragen, unser tägliches Leben zu verbessern. Unser Ziel, den Menschen und sein Wohlbefinden und seine Bedürfnisse ins Zentrum zu rücken, möchten wir, gemeinsam mit Messe Bozen, im Rahmen dieses Awards mit diesen jungen Unternehmen teilen.“

„Wir sind sehr froh, für das Finale des Klimahouse Startup Awards 25 Start-ups aus ganz Europa in den NOI Techpark gebracht zu haben“, erklärt Hubert Hofer, Director of Services des NOI Techparks, welcher als Partner der Competition fungiert. „Die Green Technologies sind eines der Schlüsselfelder, in die der NOI Techpark investiert, denn wir sind davon überzeugt, dass es sich um einen Bereich handelt, der nicht nur für die Zukunft Südtirols, sondern für die des gesamten Planeten eine zentrale Rolle spielt. Die Tatsache, dass es drei Start-ups aus Südtirol — von denen zwei in unserem Gründerzentrum gewachsen sind — in die Schlussphase des Wettbewerbs geschafft haben, zeigt, dass unser Land in der Lage ist, herausragende Leistungen im Bereich der Innovation zu erbringen, dank der engen Zusammenarbeit zwischen Forschung und Unternehmenswelt.“

„Der Klimahouse Startup Award wird immer internationaler”, kommentiert der Koordinator des Awards und Co-Founder von Blum, Luca Barbieri­. „Wir hatten im Rahmen dieser Veranstaltung die Möglichkeit, Produkte kennenzulernen, die sowohl im Bereich der erneuerbaren Energien als auch für das Bauwesen von großem Interesse sind. Was erwarten wir für die kommende Auflage? Mit der Einführung von 5G im Bereich der Telekommunikation hält die Technologie immer mehr Einzug in unsere vier Wände, wo sie die Gegenstände, die dort zu finden sind, ‚intelligent‘ macht.“

Die ausgewählten Startups

Beim Klimahouse Startup-Award, gefördert von Messe Bozen und dem NOI Techpark, drehte sich vier Tage lang alles um das Thema Innovation. Dazu gehörten thematische Veranstaltungen und Matchmaking-Treffen zwischen Start-ups, etablierten Unternehmen und strategischen Businesspartnern. Folgende Unternehmen haben das Innovation-Village der Klimahouse belebt: Aakhon Re, Bettiol, Caemate, Calchèra San Giorgio, Camaleante, Casalogica, City.box Schnellbau, Cool Roof Company, Cover App, DomoSmart, Greenovation, Immobilgreen Italia, Mas Roof, MyWarm-Italia, Materials Design, Nexux Tlc, Nuvap, Paleadomus, PietraNet, PlanRadar, Riscaldamento Efficace, Sagiwa “Terawall”, Solaxess Sa, Tante Lotte Design, Tekno Point Italia.

Der Gesamtgewinn des Wettbewerbs in Form von Dienstleistungen beträgt 30.000 Euro.

Der Gewinner Tante Lotte Design erhält einen komplett eingerichteten Messestand inklusive weiterer Serviceleistungen bei der Klimahouse 2020, Werbekommunikation im Katalog und auf der offiziellen Website der Veranstaltung, 150 Freikarten für die Messe sowie ein umfangreiches Publicity-Paket mit Pressemitteilung und Videointerview für die Klimahouse 2020. Ebenfalls im Gewinnpreis inbegriffen ist die Teilnahme bei ComoCasaClima vom 15. bis zum 17. November 2019 in Erba (CO).

Quelle Blum. Business as a Medium

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X