Die Zeit und den Aufwand nicht unterschätzen

tak: Dein Geldbeutel nachhaltig, robust, einzigartig

Stellen Sie sich und tak kurz unseren Lesern vor!

Hey, wir sind Laurin und Kilian, studieren im dritten Semester Produktgestaltung an der HfG Schwäbisch Gmünd. In unserem ersten großen Semesterprojekt haben wir viel mit recycelten Planen gearbeitet, um daraus Behältnisse zu entwerfen, die nur durch Stecken zusammenhalten. Dabei haben wir einen unverwechselbaren Mechanismus entwickelt, der nun Herzstück unseres Geldbeutels geworden ist. 

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

Unser Geldbeutel sorgte schon bei der Semesterausstellung für großes Interesse. Als Antwort auf die Frage „wo man den jetzt kaufen kann?“ entstand tak.

Welche Vision steckt hinter tak?

Behältnisse und Verpackungen aus nachhaltigen Flächenmaterialien, die durch simple Verbindungen zusammengehalten werden und dadurch extrem einfach zu fertigen sind. Außerdem steht tak für seinen unverwechselbaren Charakter und Handhabung. 

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Wir konnten bis jetzt alles aus der eigenen Tasche finanzieren, worauf wir stolz sind und können dadurch machen was wir wollen! Der Weg bis zum finalen Produkt mit all seinen Hindernissen und Anforderungen darf nicht unterschätzt werden. Es kommen immer wieder neue Herausforderungen auf einen zu. Es wird nicht langweilig. Um diesen Weg zu bestreiten ist es wichtig die richtigen Partner und Kontakte zu finden. 

Wer ist die Zielgruppe von tak?

Für jeden, der nicht mehr so viel dabei haben will, aber trotzdem Karten, Scheine und Münzen braucht. Man glaubt gar nicht wie gut es tut wenig dabei zu haben. Und genau dieser Minimalismus ist Kern unserer Gestaltung. Einfacher gehts nicht!

tak: Dein Geldbeutel nachhaltig, robust, einzigartig

Wie funktioniert der tak? Wo liegen die Vorteile?

Man steckt die Karten in den Geldbeutel, die Scheine kommen davor. Die Münzen werden in die Öffnung gelegt und rutschen dann hinter die Karten. Dadurch hat alles seinen Platz, ist gut zugänglich und sicher verstaut. Er ist aus einem ultra robusten recycelten Material, aus einem Formteil, nur gesteckt. Möglich macht das der wahnsinnig angenehme Öffnungsmechanismus. 

Wie ist das Feedback?

Leute die mit diesem Geldbeutel unterwegs sind werden immer wieder darauf angesprochen, wo man denn den Geldbeutel kaufen könnte. Schön sind auch die erstaunten Gesichter, in die man blickt, wenn andere den Geldbeutel das erste Mal öffnen. 

Der Geldbeutel verkauft sich besonders gut bei Händlern, da es ein Produkt ist, dass man in der Hand gehabt haben muss. Dieses Feedback ist seit Beginn bis heute unser Antrieb und der Grund warum wir tak gegründet haben. 

tak, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Es steckt noch großes Potenzial in unserem Grundgedanken. Zum einen arbeiten wir gerade an einer ganzen Kollektion an Produkten aus recycelter Plane. 

Zum anderen wollen wir unsere Ideen für die Verpackungsindustrie auf andere Materialien übersetzen und dadurch die Vorteile des Prinzips noch stärker zu nutzen. Wo genau wir uns in 5 Jahren sehen, wissen wir noch nicht. 

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Einfach machen. Ob es gelingt oder nicht, die Erfahrung ist es Wert.  

Es ist wichtig sich die eigene Unabhängigkeit zu bewahren um wirklich das zu machen was man für richtig hält. Trotzdem die Zusammenarbeit und Input Anderer nutzen. 

Die Zeit und den Aufwand nicht unterschätzen. 

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Laurin und Kilian für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

X