Samstag, September 18, 2021

Findet euren Weg!

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

TADA Ramen traditionelle Ramen Suppe nachhaltig, lecker, einfach- unbegrenzten Möglichkeiten

Stellen Sie sich und das Startup TADA Ramen doch kurz unseren Lesern vor!

Wir, Jessica und Matthias, stammen eigentlich aus dem Ruhrgebiet, aus Mülheim an der Ruhr. Aufgrund der Nähe zu Düsseldorf, konnten wir im japanischen Viertel unserer Ramen Leidenschaft nachgehen. Seit sechs Jahren wohnen wir in Lampertheim, das liegt nördlich von Mannheim. Von hier aus müssen wir nach Frankfurt fahren, um eine traditionelle Ramen Suppe zu essen. Wir haben einige Male selbst Ramen Suppe gekocht, doch wir haben es dann  schnell wieder aufgegeben. Brühe, die Tag und Nacht kocht, ein halber Asia Shop an Zutaten, das war nicht unser Ziel. Aber im Supermarkt oder Online ist eine Ramen Suppe nach unseren Vorstellungen nicht zu finden. Somit sind wir mit der Idee gestartet, eine gehaltvolle und ehrliche Ramen Suppe für jeden erhältlich zu machen und in Restaurantqualität für zu Hause anzubieten.

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen?

Wir haben uns dazu entscheiden, ein Produkt auf den Markt zu bringen von dessen Marktchancen wir überzeugt sind. Die Gründung eines Unternehmens ist die bürokratische Notwendigkeit, welche uns zwei zu Gründern und Unternehmern macht. Mit der Entscheidung mit TADA Ramen in die Selbstständigkeit zu gehen, haben wir unser kleines Familienunternehmen gegründet.

Welche Vision steckt hinter TADA Ramen?

Bei TADA Ramen kombinieren wir Komplexität mit Simplizität, die komplexe Zubereitung einer aufwendig gekochten Ramen mit frischen Zutaten mit der einfachen Zubereitung eines Fertiggerichtes. Zum Abschluss die Toppings individuell auswählen und deine Ramen der unbegrenzten Möglichkeiten genießen. In diesem Monat steht unser Markteintritt mit unseren ersten beiden Ramen Sorten an, der veganen Miso Ramen auf Gemüsebrühen Basis und der würzigen Tantan Ramen auf Hühnerknochenbrühe Basis. Eine Erweiterung der Ramen Varianten steht genauso an, wie weitere spannende Ideen. TADA, das ist Ramen mit höchster Qualität!

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Die Produktentwicklung ist ein stetiger Prozess und niemals am Ende, dies ist einer der entscheidenden Herausforderungen. Denn eine ehrliche und traditionelle Ramen Suppe gibt es so im Handel noch nicht. Jedoch müssen wir sagen, dass insbesondere die Auswahl geeigneter Produzenten und Lieferanten sowie der bürokratische Gründungsaufwand die größten Herausforderungen waren, welche wir aber bisher erfolgreich gemeistert haben. Wir haben uns bis zum jetzigen Zeitpunkt 100% selbst finanziert. Selbstverständlich sind wir auf externe Expertisen in unterschiedlichen Bereichen angewiesen, welche wir bei Bedarf mit einbinden. Mit dem Markteintritt in diesem Monat öffnet sich unsere Bereitschaft für Gespräche mit externen Investoren, für diesen Weg haben wir uns bei der Gründung entschieden.

Wer ist die Zielgruppe von TADA Ramen?

Wir erreichen mit unseren Ramen unterschiedliche Menschen, was auch einen besonderen Reiz ausmacht. Ramen Liebhaber, die es gewohnt sind in der Warteschlange ihrer Lieblings Ramen Bar zu stehen. Sie kennen bereits die Besonderheiten traditioneller Ramen, oftmals auch den Aufwand der Zubereitung. Reisebegeisterte Menschen, mit einem Interesse an Asien, zeigen nicht nur bei Ihren Reisen Interesse an entsprechender Kultur, insbesondere das Essen ist immer eine Erinnerung, welche auf das Fernweh eingehen kann. Die japanische Kultur mit Mangas und Cosplay hat eine enge Comunity, auch hier ist das japanische Essen ein Teil.

Generell erlebt Ramen eine stark wachsende Bekanntheit und Beliebtheit, dies wird auch durch Eröffnung einer großen Anzahl neuer Ramen Bars unterstützt. Die Menschen aus unseren Zielgruppen legen Wert auf ehrliche und verständliche Inhaltsstoffe, also auf bewusste Ernährung. Sie sind neugierig und offen, sowohl beim Thema Reisen als auch bei der kulinarischen Reise zu Hause. Gemeinsames Essen mit seiner Partnerin / seinem Partner oder mit Freunden bei einer Ramen Party, Ramen ist in Gesellschaft aufgrund der Individualität ein besonderes Erlebnis.

Was ist das Besondere an den Produkten? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Um darauf einzugehen, sollte man den aktuellen Markt beschreiben. In den Supermärkten stehen Regalmeter voller asiatischer Nudelsuppen als “Cup” oder “Package Noodles“. Diese Produkte sind die am häufigsten verkauften Fertigessen der Welt. Die Inhaltsstoffe gehen über Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Zucker und weiteren Zusatzstoffen bis hin zu den vorfrittierten Nudeln, die einzelnen Komponenten sind mehrfach in Kunststoff verpackt. Ist das ein Lebensmittel der heutigen Zeit? Unsere Antwort ist nein, Ramen-Suppe geht auch anders! Wir bringen die traditionelle Ramen-Suppe mit Nachhaltigkeit und Gesundheitsbewusstsein in eure Schüsseln.

TADA Ramen, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

TADA steht für besondere Suppen mit Gelinggarantie, welche aus ehrlichen Zutaten besteht und man unbegrenzt individualisieren kann. Unsere Ansprüche an die Qualität der Zutaten und die Nachhaltigkeit steigen, genauso wie die Größe des Produktportfolio. Wir starten in Deutschland, aber wissen, wie beliebt Ramen auch in anderen Ländern ist. Wir werden TADA in 5 Jahren weiterhin mit Begeisterung und Stolz weiterführen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Findet euren Weg! Sucht auch die Unterstützung von erfahrenen Personen, nehmt Erfahrungen auf, aber passt sie individuell nach euren Bedürfnissen und Persönlichkeiten an.
Raus mit euch! Versteckt nicht eure Idee, sondern geht raus uns lasst andere an eurer Story und der Startup- und Produktentwicklung teil haben, ihr werdet tolle Unterstützung erhalten.

Und der letzte Tipp ist, dass es bei jedem Start up, bei jeder Gründungsgeschichte auch immer Mal wieder Rückschläge gibt. Dann den Kopf nicht hängen lassen, es gibt immer eine neue Lösung, nichts passiert ohne Grund und frische Kraft, Inspiration und innovative Lösungen findet man am besten bei einer guten Schüssel Ramen. ITADAkimas – Guten Appetit.

Wir bedanken uns bei Jessica und Matthias Bruckhoff für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.