Nicht zu lange überlegen, einfach starten

Styles4Work Mode und Outfits für Business Frauen 

Stellen Sie sich und das Startup Styles4work doch kurz unseren Lesern vor!

Styles4Work ist die „One-Stop-Platform“ für Business Frauen. Hier werden Inspirationen und Beratung für Outfits, redaktionelle Beiträge, sowie nützliche Tipps für die Businessfrau von heute angeboten. Darunter zählen eben nicht nur Business Mode, sondern auch Netzwerkveranstaltungen, Coaching, Weiterbildung und ähnliches. Aber natürlich verkaufen wir auch über Styles4Works unsere eigene Business-Moden Kollektion sowie passende Marken.

Warum haben Sie sich entschlossen ein Unternehmen zu gründen?

Styles4Work ist aus der eigenen Notwendigkeit und dem Bedarf an interessanten Einkaufsmöglichkeit für Business-Mode speziell für modebewusste, stilsichere Frauen. Zudem war es für Monika ein spannender Schritt nach jahrelanger Beschäftigung im Corporate Umfeld in die Selbstständigkeit zu gehen. Für Alexandra war es nach einem dreijährigen Ausflug im Corporate Umfeld reizvoll mit einer überreifen Idee wieder etwas Eigenes zu starten. 

Was war bei der Gründung von Styles4work die größte Herausforderung?

Zum ersten Mal den Prozess einer Eigenmarken-Produktion eigenständig zu meistern und natürlich ein aussagekräftiges Alleinstellungsmerkmal in diesem hart umkämpften Textilmarkt für sich zu definieren und die Online-Plattform hands-on hochzuziehen.

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

Das sollte man sogar! Die Idee reift mit der Zeit und Erfahrung, außerdem bekommt man schnell Feedback vom Markt und kann adjustieren. 

Welche Vision steckt hinter Styles4work?

Wir lösen vielfältige Probleme für die Zielgruppe: 1. Durch Kuratierung von businesstauglicher Mode (dabei decken wir alle Dresscodes ab!) sparen wir unseren Kundinnen Zeit überfüllte Online Shops durchzuwühlen 2. Mit Outfit-Inspirationen und Styleberatung für jeden Anlass, helfen wir die Frage zu beantworten: Was ziehe ich an? 3. Über unsere Community, unterstützen wir unsere Zielgruppe sich richtig zu vernetzen und zeigen Möglichkeiten der Weiterbildung mit dem Ziel die nächsten Karriereschritte zu gehen.

Wer ist die Zielgruppe von Styles4work?

Berufstätige Frauen, die Erfolg nicht dem Zufall überlassen, sondern aktiv daran arbeiten. 

Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Der Fokus auf die Zielgruppe, die Kuratierung, die Beratung und die Community.

Wie ist das Feedback?

Wir bekommen positives Feedback, weil der Bedarf bestätigt wird und unser Angebot diesen an der richtigen Stelle deckt. Außerdem schätzen unsere Kundinnen die Authentizität dahinter, da wir selber für unsere Zielgruppe stehen.

Styles4work, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir möchten die Erfahrungen aus dem stationären Handel wie Beratung und persönlichen Kontakt für unsere Kunden stärker online erlebbar machen und zeitgemäß abbilden. Dabei können wir uns auch eine Präsenz offline vorstellen. Der Ausbau des Community Bereiches spielt dabei eine zentrale Rolle, auch um Frauen auch besser zu vernetzen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?

1. Nicht zu lange überlegen, einfach starten. 2. Immer wieder die Idee validieren und optimieren. 3. Die richtigen Partner und Team aussuchen

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Alexandra und Monika für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X
X