StudyHelp überzeugt Technologiefonds OWL

Bildungsdienstleister StudyHelp überzeugt Investoren

Dass Bildung boomt, spürt der Prüfungsvorbereiter StudyHelp GmbH täglich an seinen Anmeldezahlen. Um den Wachstumstrend zu befeuern, hat das Paderborner Unternehmen aktuell gleich mehrere finanzkräftige Investoren gefunden: Zunächst investierten zwei ortsansässige Traditionsunternehmer und Business Angels in die Experten. Außerdem erhielt StudyHelp als erstes Gründungsteam des Technologietransfer- und Existenzgründungs-Centers TecUp Risikokapital aus dem Technologiefonds OWL. „Nachdem wir vom Technologiefonds OWL erfahren hatten, fanden wir durch TecUp schnell zueinander“, so Gründer Daniel Weiner. Das Startup überzeugte die Investoren dann souverän im Pitch. Mittlerweile werden die Jungunternehmer mit einem hohen sechsstelligen Betrag unterstützt. „Bei StudyHelp überzeugte uns vor allem die Kombination aus dem zielstrebigen Team und einem durchdachten, innovativen Konzept“, erklärt Stefan Bölte vom Technologiefonds seine Entscheidung.

Mit zeitgemäßer Bildungsdienstleistung erfolgreich: StudyHelp

Anders als viele andere Anbieter konzentriert sich StudyHelp auf die Kombination von Kursen und Büchern mit zahlreichen kostenlosen 24/7 Onlineangeboten. Dazu gehören auch die Tutorials von YouTube Rockstar Daniel Jung, einem der weltweit erfolgreichsten Online-Tutoren für das Fach Mathematik. Mit diesem Konzept setzt das Startup andere Schwerpunkte als die tradierten Marktbegleiter Schülerhilfe und Studienkreis. Doch auch sie profitieren vom Boom in der Branche: Marktführer Schülerhilfe wurde im Jahr 2017 von der Oakley Capital, zu der auch die Online-Partnervermittlung Parship gehört, aufgekauft. Das Nachhilfeunternehmen Studienkreis schluckte bereits 2015 den Konkurrenten Tutoria und ging im letzten Jahr an IK Investment Partners.

Außerschulische Nachfrage steigend

Der Anteil an Schülern, die außerschulischen Nachhilfeunterricht nutzen, stieg in den vergangenen zwei Jahren kontinuierlich an. Auch interessieren sich nicht mehr nur Versetzungsgefährdete für die Kurse. Nachhilfeorganisationen und private Lehrer verzeichnen einen Zuwachs an Schülern, die keine Probleme in der Schule haben und die Angebote präventiv in Anspruch nehmen. Deutschland rangiert dabei im weltweiten Vergleich mit anderen Ländern jedoch noch unter dem Durchschnitt. Spitzenreiter ist Japan.[[1]1]

Mithilfe der Investition durch den Technologiefonds OWL soll das Angebot von StudyHelp 2018 dann zusätzlich an Fahrt gewinnen: Vor allem mit Mathe-Intensivkursen, eigenen Coaching Academys sowie dem Startup-eigenen Verlag will sich die Bildungsschmiede in der Spitzengruppe des deutschen Nachhilfemarkts etablieren.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle Borgmeier Public Relations

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X