Steve Blank – Die virale Schleife und was es damit auf sich hat

Die Kür des Vertriebes ist es, eine „Schleife“ zu schaffen, in der die Kunden immer wieder zugreifen und vom Wecken des Interesses immer und immer wieder aufs Neue ein Kauf realisiert wird.

Unser aller erklärtes Ziel ist es, Kunden zu gewinnen UND zu begeistern. Sie sollen unser Produkt lieben, so sehr, dass sie es nicht abwarten können, anderen davon zu erzählen… Sie sollen unseren „Vertrieb“ im Grunde übernehmen. Wenn wir das schaffen, dann haben wir eine große Chance darauf, eine sogenannte „virale Schleife“ zu erzeugen. Und mit dieser können wir dann nach und nach die einzelnen Aspekte in unserem Trichter analysieren und immer weiter optimieren.

Sicherlich klingt das so super einfach… eben mal eine virale Schleife erzeugt und jeder will es nutzen, will es haben. Haben Sie heute schon mal nach etwas im Internet gesucht? Vielleicht haben Sie sich dabei erwischt, wie Sie etwas „gegoogelt“ haben? Heute schon ein Tempo verwendet oder eine Pampers oder den Fön?

Dies sind nur einige der Paradebeispiele einer solchen viralen Schleife.

Leider ist es aber viel komplizierter. Wir müssen ständig die Daten analysieren und Anpassungen vornehmen. Und diese Anpassungen müssen wir dann mit den Werten zuvor vergleichen und wieder anpassen… Und hier und da passiert es, dass eine kleine Änderung eine größere Wirkung – in beide Richtungen! – haben kann und noch sonderbarer wird es, wenn wir diese Änderung rückgängig machen aber der Effekt dazu ausbleibt.

Es gibt viele Firmen und kleine, clevere StartUps, die sich mit diesem Thema täglich auseinandersetzen. Wenn Sie Erfolg haben möchten, dann wird dies eine ihrer wichtigsten Aufgaben für die nächsten Wochen, Monate und womöglich Jahre werden, denn was gestern funktioniert hat und heute noch besser ist, muss morgen nicht mehr zwingend am Markt bestehen können. Umfragen, Mail-Kampagnen, Gewinnspiele, Try&Fail-Tests, Betatester, Testkäufer, Testnutzer… es gibt viele Möglichkeiten, um die einzelnen Schritte immer wieder zu hinterfragen und einen weiteren Schritt in Richtung Ihres eigenen Erfolges zu machen.

Zu allen Beiträgen von Steve Blank

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Bernd Korz

This article is written by Bernd Korz, CEO of Alugha With his experience as an entrepreneur, he shares his vision about the lessons provided by Steve Blank. Join us every week for a new article on Steve Blank’s lectures.

Schreibe einen Kommentar

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X